1. Startseite
  2. Frauenreisen
  3. Reise für Frauen: Hüttentour Graenslandet - Skandinavien

REISE SUCHE

 
 
von 0 bis 19950
Über 1000 Rundreisen, Erlebnisreisen und Aktivreisen von 44 spezialisierten Veranstaltern finden
PapayaToursTuiShantiPartnergalapagosglobaliscontrast

Reise für Frauen: Hüttentour Graenslandet - Skandinavien

Trekkingreisen Rundreise Gruppenreise Besondere Reise Frauenreisen Alpinkreaktiv Wanderreisen
Reise als PDF speichern Reise drucken
Sichere Buchung und Preisvorteile dank direktem Kontakt zu Ihrem Reiseveranstaltern.
Buchungscode:
akt001
Buchungszeitraum:
20.08.2020 - 30.08.2020
Preis:
ab 1390 € pro Person

Trekkingtour durch Nordschweden und Norwegen– beeindruckende Fjällwanderung auf einsamen Wegen. Auf einsamen Wegen wandern wir durch uralte Wälder, vorbei an schier endlosen Seensystemen mit kristallklarem Wasser.

Hüttenwanderung durch das Gränslandet, einem wilden Fjäll-Gebiet im schwedisch-norwegischen Grenzgebiet. Erlebnisreiche Tour durch das ‚väglösa land‘, das ‚Land ohne Strassen‘, wie entlegene Berggebiete in Schweden genannt werden.

Auf einsamen Wegen wandern wir durch uralte Wälder, vorbei an schier endlosen Seensystemen mit kristallklarem Wasser, über Kahlfjell und Moorgebiete bis zum Femunden See, dem grössten See Norwegens. Dabei geniessen wir das magische Farbenspiel des nordischen Spätsommers. Versüßt wird die Tour durch die köstlichen Blaubeeren und Preiselbeeren am Wegesrand.

Die Tagesetappen sind so gewählt, dass genug Zeit bleibt um Beeren zu pflücken, die Sauna zu nutzen, in den Seen zu baden oder einfach die unglaubliche Weite der Landschaft auf sich wirken zu lassen.

Die Unterkünfte sind einfach aber nordisch komfortabel, gemütlich und in idyllischer Lage.

Und, für alle, die bei Skandinavien gleich an Mückenschwärme denken: ab Mitte August gibt es normalerweise keine Mücken mehr.

Wir treffen uns in Mora, einer netten Kleinstadt am Siljanssee, ca. 3,5 Stunden mit dem Zug von Stockholm entfernt. Am nächsten Tag fahren wir nach einem Stadtspaziergang in Mora mit Zug und Bus ca. 4 Stunden nach Tänndalen, dem Startpunkt unserer Reise. Hier begeben wir uns in das ‚väglösa land‘, das ‚Land ohne Strassen‘, wie entlegene Berggebiete in Schweden genannt werden. Die nächsten vier Tage werden wir weder Strassen noch moderne Bauwerke zu sehen bekommen. Wir umrunden den Rogensee an seiner Ostseite, überqueren Moorgebiete und baumlose Fjellgebiete und sehen zahllose Seen und Hügel auf dem Weg nach Grövelsjön. Hier geniessen wir die Vorzüge der Zivilisation und einer modernen Herberge.

Weiter geht es mit dem Boot über den Grövelsjö-See. Nun wandern wir auf der norwegischen Seite bis zum Femunden, dem größten See Norwegens. Am letzten Wandertag besteigen wir den Stor-Svuku, von dem aus wir einen phantastischen Blick auf den Femunden, aber auch zurück auf die schwedische Seite und das von uns erwanderte Gebiet haben.

Nun führt unser Weg zur Bootanlegestelle, die unterhalb unserer Herberge Svukuriset liegt. Wir nehmen die ‚MS Femunden‘ bis Elgå und fahren wir dem Taxi zurück nach Grövelsjön, wo wir noch einmal in der Herberge übernachten.

Am nächsten Tag fahren wir mit dem Bus von Grövelsjön nach Mora. Am Abend beschließen wir die Reise mit einem gemeinsamen Abendessen in einem Restaurant am See. Es ist Zeit Abschied zu nehmen. Am nächsten Morgen machen wir uns auf die Heimreise.

Fast die gesamte Wanderroute liegt in Naturschutzgebieten. Auf der schwedischen Seite sind des das Rogen Naurschutzgebiet und das Långfjellet Naturschutzgebiet, auf der norwegischen Seite der Nationalpark Femundsmarka.

Diese Reise wird von Maria Billinger geführt, die seit vielen Jahren in Schweden lebt.

Bewertung:technisch einfach bis mittel, aber etwas Ausdauer gefragt

  • Gehzeit:4 – max. 8 Std., meist 5 - 6 Std.
  • Höhenmeter gering, max. - 500
  • Charakter:Hüttentour
  • Anforderung:ca. 10 kg Gepäck tragen können
  • Unterkunft:5 x einfache Hotels (Doppel- oder Mehrbettzimmer oder kleine Hütten), 5 x Berghütten (Lager mit Stockbetten oder Mehrbettzimmer)
  • Anreise:Flug nach Stockholm Arlanda, von dort aus Zug nach Mora (3,5 Std., ca. 30 € bei rechtzeitiger Buchung)
  • Leistung:5 x ÜN in einfachen Hotels,
  • 5 x ÜN in Berghütten, Mitgliedschaft im STF (Schwedischer Touristenverband),
  • 6 x Frühstück
  • 4 x Lunchpaket
  • 4 x Abendessen (2 x in Grövelsjön, 1 x in Svukuriset, Abschiedsessen in Mora)
  • In den Berghütten bereiten wir uns die Mahlzeiten selber zu. Lebensmittel dafür gibt es in den Hütten, oder vor der Wanderung in Mora zu kaufen.

Wanderleitung,

  • alle Transfers (Bus / Zug von Mora nach Funäsdalen; Taxi von Funäsdalen zum Startpunkt in Tänndalen; Boot über den Grövelsjösee; MS Femund von Svukuriset nach Elga; Taxi von Elga nach Grövelsjön; Bus von Grövelsjön nach Mora)

Organisation der Anreise

  • Organisation einer Urlaubsverlängerung

nicht enthalten:

  • Getränke,
  • Abendessen in Mora am 1. Tag, Mittagessen im Restaurant in Mora am 2. Tag, Abendessen im Restaurant in Funäsdalen
  • Mahlzeiten auf den Berghütten (4 Frühstücke, 4 Mittagessen, 4 Abendessen)
  • eventuelle Spa-Behandlungen im STF Hotel Grövelsjön, eventueller Kanu- oder Ruderbootverleih
  • Preisinfo: ein Abendessen in den Restaurants kosten ca. 15 €, alkoholische Getränke sind teurer als in Deutschland. Mahlzeiten in den Proviantläden der Hütten kosten zwischen 8 – 12 € (Frühstück etwas weniger).
  • In den norwegischen und schwedischen Hütten wird nicht von einem Gastgeber gekocht, sondern man kauft im Proviantladen der Hütte ein und bereitet seine Mahlzeiten in den Gästeküchen selbst zu.

Teilnehmerinnen:mind. 6 – max. 11

  • Diese Reise wird von Maria Billinger geführt, die seit vielen Jahren in Schweden lebt.

Wandern – auf Füssen unterwegs sein, auf dem Weg zu Sinnen kommen,
das ganz Einfache wahrnehmen, das, was um uns ist, das, was in uns ist,
das, was miteinander möglich ist.

Wandern bietet die Möglichkeit, im eigenen Tempo allein
und in der Gruppe zu gehen, Langsamkeit und Geschwindigkeit
zu üben und dabei Spaß an der Bewegung zu haben,
inne zu halten und fern ab von Wegen Neues zu entdecken,
in Stille oder lautem Lachen Kreativität zu wagen.

Wandern für Frauen kann den Spielraum eröffnen, etwas abseits der „Fußstapfen”
alltäglicher Rollenverteilung zu laufen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk