1. Startseite
  2. Golfreisen
  3. Suedafrika
  4. Golf spielen in Kapstadt, Paarl, Stellenbosch, Franschhoek und Somerset West

REISE SUCHE

 
 
von 0 bis 19950

Golf spielen in Kapstadt, Paarl, Stellenbosch, Franschhoek und Somerset West

golfXtra Golfreisen Rundreisen Luxusreisen
Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
GX03
Zeitraum:
01.01.2019 - 31.12.2019
Preis:
ab 1298 € pro Person

Die Kapregion ruft! Zwischen zwei Ozeanen gelegen und gekrönt durch den wolkenverhangenen Tafelberg, treffen Sie in der Metropole an Afrikas Südspitze auf die bunte Vielfalt und packende Gegensätzlichkeit des Landes.

Wer Kapstadt nicht erlebt hat, hat einen faszinierenden Teil Südafrikas verpasst!

Danach geht es für Sie weiter in die Winelands. Hier genießen Sie mit einem herrlichen Wein in der Hand spektakuläre Ausblicke über die malerische Landschaft der Kapregion. Auf dem Weg über Franschhoek nach Paarl und schließlich weiter nach Stellenbosch lernen Sie die unvergleichliche Schönheit des Landes kennen. Im historischen Stellenbosch, der zweitältesten Stadt Südafrikas, findet Ihre Reise einen spannenden Abschluss.

Golfplätze in und um Kapstadt herum – mitten in der Stadt oder an der Atlantik-Küste – eine bunte Mischung der besten Plätze der Region wartet auf Sie – auch das Wineland wartet mit idyllischer Kulisse auf Ihre Abschläge. Green fees für Pearl Valley, Erinvale, Clovelly, Royal Cape und viele mehr, lassen Sie sich inspirieren!

Eckdaten und Höhepunkte dieser Reise:

  • 10 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstück
  • Kapstadt
  • Die Winelands
  • Golfspielen auf den schönsten Plätzen Südafrikas

Ihre Reiseroute


Tag 1-5: Kapstadt-Flughafen – Kapstadt Greenpoint Tagesetappe ca. 30 km

Sawubona – Willkommen in Südafrika!
Übernahme Ihres gebuchten Mietwagens und Fahrt nach Kapstadt-Greenpoint.
Die Mutterstadt Südafrikas bietet Ihnen ein abwechslungsreiches Programm. Umgeben vom Atlantischen Ozean und am Fuße des 1.086 m hohen Tafelberges gelegen, wird Kapstadt nicht umsonst als eine der schönsten Städte der Welt bezeichnet.

Ein Spaziergang führt Sie durch den Company’s Garden. Dieser zentral gelegene Garten am oberen Ende der Adderley Street diente der Niederländisch Ost-Indischen Gesellschaft im 17. Jahrhundert als Obst- und Gemüsegarten. Zahlreiche historische Gebäude und Museen befinden sich auf dem Gelände des heutigen Botanischen Gartens, der Pflanzenarten aus den ehemaligen niederländischen und englischen Kolonien beheimatet. Die schattenspendenden Eichen wurden von Simon van der Stel, dem ersten Gouverneur des Kaps, nach Südafrika eingeführt. Rechts und links der durch den Garten führenden Government Avenue befinden sich die jüdische Synagoge, das Parlamentsgebäude sowie verschiedene Museen.

Die Fahrt geht weiter zum Malaien-Viertel, auch Bo-Kaap genannt. Es liegt am Fuße des Signal Hills und wurde im 18. und 19. Jahrhundert gegründet. Es ist geprägt von Moscheen und farbenfroh gestrichenen Häusern. Viele Vorfahren der heute im Bo-Kaap lebenden Menschen stammen von Sklaven ab. Bei einem Besuch des Bo-Kaap-Museums erhalten Sie einen guten Eindruck vom damaligen Leben der muslimischen Sklaven.

Und natürlich darf eine Auffahrt auf den Tafelberg ebenso wenig fehlen wie der Besuch in Camps Bay mit seinem herrlichen Strand.

Zu Fuß oder mit dem Funicular gelangt man zum Leuchtturm, von wo aus man einen spektakulären Blick auf die umliegende Landschaft, die stürmische Küstenlinie und die alles umfassenden Bergketten hat. Ein Netz aus Fußwegen und Straßen durchzieht das Naturreservat und führt zu weiteren Aussichtspunkten. Lohnend – bei ausreichend Zeit – ist Lighthouse Keepers Cliff Path, der Sie fast bis ganz nach vorne ans Meer führt.

Sehr gerne buchen Sie eine ganz persönliche Stadtführung dazu. Sie werden von unserer deutschsprachigen Reiseleitung vor Ort zu einer 6-stündigen Tour im Hotel abgeholt – Programm ganz nach Ihren Wünschen! Preis pro Person € 90,00.

Höhepunkte mit allen wichtigen Sehenswürdigkeiten im Stadtzentrum:
– Bo-Kaap (Malay Quarter – Altstadt von Kapstadt mit vielen bunten Häusern)
– Green Market Square – historischer Marktplatz – heute Trödelmarkt
– City Hall (historisches Rathaus)
– Signal Hill – Hausberg vom Table Mountain
– Camps Bay – Küstenortschaft mit Palmenstrand
– Clifton – teuerste Wohngegend am Kap
– Castle of Good Hope (Festung in Stadtmitte)
– Südafrika Museum
– Spaziergang durch Company Garden (Stadtgarten)
– Parlamentsgebäude

Am Ende der halbtägigen Stadtrundfahrt haben Sie die Möglichkeit, mit der Gondel den Tafelberg zu besuchen (wetterabhängig) oder sich vom Table View das Wahrzeichen von Südafrika mit einer Postkartenansicht anzuschauen.

  • Mocaa Museum Kapstadt

Das Mocaa (Museum of Contemporary Art Africa) ist Afrikas spektakulärstes Museum. In einem alten Getreidesilo bietet die V&A Waterfront in Kapstadt seit September 2017 neue Attraktionen. Eintrittspreis ca. € 13,00, Mittwoch vormittags kostenlos.

Eine exorbitant große Sammlung zeitgenössischer afrikanischer Kunst stellt den Kern des Museums dar. Die Geschichte des Gebäudes wurde durch das Atrium, das aus acht Silos besteht und in Getreidekorn-Form konstruiert wurde, geschickt mit dem Innenleben verbunden.

Das Museum bietet zusätzlich ein großes Spektrum kultureller Angebote, einen Skulpturengarten, ein Restaurant, eine Buchhandlung, Forschungslabore, Schulungs- und Lesesäle.

Das voraussichtlich bedeutendste Wahrzeichen Südafrikas besticht durch seine besondere Atmosphäre und Lage.

  • dysART Boutique Hotel*****

Zeitgenössischer Minimalismus mit afrikanisch-kolonialem Touch integriert sich nirgends besser als in dem neuen, pulsierenden Kapstadt. Dabei wurden im dysART in Bezug auf Komfort und Bequemlichkeit keine Kompromisse geschlossen: moderne Möbel und sanfte Beleuchtung bestimmen die großzügigen Zimmer, Designer-Accessoires und eine stattliche Sammlung von Originalen südafrikanischer Künstler schaffen spannende Kontraste.
Alle Zimmer sind modern und großzügig eingerichtet und bieten jeden Komfort. En-suite Bad, Klimaanlage, Fußbodenheizung, Flachbildfernseher und WLAN gehören hier zur Selbstverständlichkeit.
Das reichhaltige Frühstücksbuffet mit allerlei Leckereien, viel Obst und frischen Säften erwartet die Gäste nach einem entspannten Aufwachen.

  • Golfplätze in Kapstadt

Während Ihres Aufenthaltes in Kapstadt haben Sie die Möglichkeit zu einer Partie Golf auf den folgenden Golfplätzen (siehe Golfpaket), weitere Golfcourses gerne auf Anfrage.

  • Clovelly Country Club

Der Clovelly Country Club gilt als einer der schönsten Golfplätze in der Kap Region. Der Platz liegt zwischen Fish Hoek und Kalk Bay auf der Kap Halbinsel im malerischen Clovelly Tal inmitten herrlicher Natur. Das sanft gewellte Gelände wird von Fynbos-bewachsenen Bergen auf der Nordseite und von Sanddünen im Süden gesäumt. An einigen Stellen blickt man auf den Indischen Ozean. Das Clubhaus oberhalb der Golfplatz-Anlage ist großzügig angelegt mit kolonialem Flair.

Die Fairways des Clovelly Golfkurs sind schmal und erfordern relativ präzise Abschläge. Erschwerend kommt oft ein kräftiger Wind hinzu, der von der nahen False Bay in das Clovelly Tal hineindrückt. Das 9. Loch gilt als schwierigstes Par 5 im gesamten Kap-Bereich.


Vor oder nach der Golfrunde beim Clovelly GC, der auf der Kaphalbinsel liegt, sollten Sie entlang der False Bay zum Kap der Guten Hoffnung fahren.

Auf der Tour begegnet Ihnen eine sich ständig wechselnde Landschaft, geprägt von Ozeanen, Klippen, Blumen, üppigen Vorstadtgärten und Gebirgen. Das Reservat wurde zum Schutz der einzigartigen Fynbos-Vegetation des Kaps gegründet, die die Kaphalbinsel das sechste „Pflanzenkönigreich“ in der Welt werden lieβ. Die Hinfahrt führt über die „False Bay“ Küstenlinie, durch Simon’s Town, wo die Südafrikanische Marine ihre Kommandozentrale hat, Muizenberg, mit seinen 36 km langen Stränden, die es zu einem Surfer-Paradies machen, und Kalk Bay, ein kleines, aber farbenfrohes Fischerdorf mit malerischen Geschäften und Restaurants.

  • Penguins Beach at Boulders

Aufgrund der hohen Nervosität von Pinguinen sind nur wenige der afrikanischen Pinguinkolonien für Touristen zugänglich.
Die Kolonie in Boulders Beach in Simons Town zählt zu diesen Ausnahmen. Die Pinguine sind ungewöhnlich zahm und an Menschen gewöhnt.
Die hier lebenden Pinguine haben eine Körperlänge von ca. 60cm und wiegen 2,4 – 3,6 kg, wobei die Männchen etwas größer als ihre weiblichen Artgenossen sind.

Tag 5-8: Kapstadt – Franschhoek – Paarl Tagesetappe ca. 80km
Fahrt auf der N2 Richtung Osten, zunächst Stopp auf der Passhöhe des Sir Lowry’s-Passes (Aussicht!) und dann bis Grabouw, hier abbiegen und weiter auf der R 321 und R 45 nach Franschhoek, in das Herz der Winelands.
Prächtig auch der Tiefblick vom Franschhoek-Pass auf die Stadt.

Hier haben im späten 17. Jahrhundert Hugenotten die ersten Rebstöcke gepflanzt. An die Geschichte der von Ludwig XIV. verfolgten protestantischen Glaubensflüchtlinge erinnert das Huguenot-Memorial-Museum und das 1943 vollendete Huguenot-Memorial.

Die Wine-Route im Franschhoek Valley, das von hohen Bergen eingerahmt wird, gibt sich hier besonders spektakulär, nicht nur in landschaftlicher Hinsicht. Das Weingut Boschendal kann auf eine 300jährige Geschichte zurückblicken.
Blanc de Noir heißt der Bestseller der Kellerei, ein Rosé, doch auch der Boschendal Brut, den man nur aus rechtlichen Gründen nicht Champagner nennen darf, ist einen Versuch wert.
Bei so viel französischer Tradition ist natürlich auch das Boschendal Restaurant einen Besuch wert.

Nach einem Stopp setzen Sie die Fahrt durch das Wineland nach Paarl zum Cascade Country Manor**** fort.

  • Cascade Country Manor****

Das Cascade Country Manor**** geht auf den Duke of Bedford zurück, dessen luxuriöser Landsitz es einst war. Heute ist es eine sehr komfortable Unterkunft in einer wundervollen, idyllischen Umgebung, mit Olivenhain und einem Bach, der sich durch das Anwesen schlängelt.

Neun komfortable Doppelzimmer, drei Suiten und ein größeres Familienzimmer stehen für Sie zur Verfügung; alle mit Bad/WC, Klimaanlage, Minibar, TV und Telefon ausgestattet.
Eine besondere Annehmlichkeit ist das im Preis enthaltene Menü am ersten Abend (bei 3 Nächten Mindestaufenthalt).

Der besondere Schatz dieses Anwesens ist der Olivenhain, von dessen -zum Teil schon sehr alten- Bäumen die Früchte selbst geerntet und das besondere Olivenöl in der eigenen Küche genutzt und der Rest vermarktet wird.

 

  • Paarl Golf Estate

Dieser von Jack Nicklaus konzipierte Meisterschaftsplatz der Extraklasse gehört zu den exklusivsten und anspruchsvollsten Golfplätzen in der Kapregion. Pearl Valley liegt bei Paarl und ist von Bergen und Weingütern umgeben. Der Berg River mäandert durch das weitläufige Anwesen.

Greens und Fairways sind sehr gepflegt. Sie wurden mit „all seasons cool grass“ eingesät, importiert aus den USA. Nahezu auf jedem Loch kommt ein Wasserhindernis ins Spiel. Auch mit Bunkern wurde nicht gespart: 76 sorgsam integrierte Bunker verteilen sich auf die 18 Spielbahnen. Der Kurs ist eine Herausforderung für den passionierten Golfer.


Von der Stadtmitte in Paarl führt der Jan Philips Drive hinauf zu dem 1975 erbauten Taal-Monument, das an die Etablierung der Landessprache Africaans erinnern soll. Bei klarem Wetter gibt es von dort oben eine enorme Fernsicht bis hin zum Tafelberg.

Tag 8 –11: Paarl – Stellenbosch Tagesetappe ca. 30km
Fortsetzung Ihrer Fahrt durch das Wineland nach Stellenbosch und weiter zum Sugarbird Manor****.

Mit Ihrem Aufenthalt in Stellenbosch besuchen Sie die zweitälteste Stadt Südafrikas, Universitätsstadt mit vielen Sehenswürdigkeiten.

Sie wurde 1679 gegründet und zählt zu den schönsten und am besten erhaltenen Städten Südafrikas im kaphollandischen Baustil. In der Dorp-Street finden Sie mehrere sorgfältig restaurierte Gebäude. Im „Oude Libertas“ und „Spier“ Amphitheater werden von Dezember bis März Konzerte und Ballett-Vorführungen gegeben. Das alte Giebelhaus „Libertas Parvas“ beherbergt unter anderem die „Rembrandt van Rijn Art Gallery“, in der Sie Werke von Irma Stern, Pierneef und anderen Künstlern bewundern können.

  • Sugarbird Manor****

Dieses Herrenhaus erwartet Sie auf einer bewirtschafteten Zuckerbusch-Farm am Rande von Stellenbosch. Wenn Sie stilvoll entspannen möchten, eignet sich diese Unterkunft ideal für Sie.

Das Sugarbird Manor bietet einen herrlichen Panoramablick auf die umliegenden Weinberge und das Devon-Tal sowie moderne Zimmer. Verbringen Sie den Tag auf den nahegelegenen Wanderwegen, beim Golfen oder einfach nur beim Sonnenbaden am Pool.

Genießen Sie beim Grillen das traditionelle südafrikanische Braai. Jede der in Erdfarben gehaltenen Unterkünfte unterstreicht die Bindung des Sugarbird mit seiner natürlichen Umgebung. Beobachten Sie den Sonnenuntergang von der Terrasse oder entdecken Sie, was der Garten zu bieten hat.

Für Sie im Reisepreis enthalten: Faszination Weine Südafrikas
Sie werden mitgenommen auf eine Tour durch die Winelands. Erleben Sie wunderschöne, kapholländische und upper-class stylische Weingüter inmitten traumhafter Weinberge. Sie werden – je nach Ihren Vorlieben und Wünschen- Gaumenfreuden, phantastische Weine und eine außergewöhnliche Landschaft genießen.

Verbringen Sie einen Tag, der für Sie unvergesslich bleiben wird, egal ob Sie schon Weinkenner und Weinliebhaber sind, oder einfach nur neugierig auf die Winelands sind!

Unsere deutschsprachige Wein-Expertin ist Mitglied der Cape Wine Academy und lässt keine Frage unbeantwortet.

Golfplätze im Weinland und Somerset West
De Zalze Winelands Golf Estate
Erinvale Golf Club
Der De Zalze Golf Kurs auf dem De Zalze Winelands Golf Estate wurde von Peter Matkovich (auch bekannt für Leopard Creek, Arabella & Pinnacle Point) mit einem Augenmerk auf die umwerfende Landschaft entworfen. Er schuf einen Kurs mit gezielt hohen Anforderungen an die Genauigkeit der Spieler.

Der Kurs bietet eine ausgeglichene Mischung aus Parkland Löchern, Wasserhindernissen und Eichenbaum-gesäumtem Blaauwklippen River, der sich durch das Golf Estate windet.


Tag 11: Stellenbosch – Kapstadt Flughafen Tagesetappe ca. 40km
Je nach Rückflugzeit Check-Out aus dem Hotel und Fahrt zum Flughafen (ca. 40 Min). Rückgabe des Mietwagens. Beim Abflug in Kapstadt haben Sie einen prächtigen Blick auf den Tafelberg und die Stadt am Meer, wenn Sie in Flugrichtung rechts am Fenster sitzen.

Oder:

Verlängern Sie Ihren Urlaub auf der Inverdoorn Game Reserve & Safari Lodge in der Great Karoo, einer beeindruckenden Landschaft. „Ein Walk with the Giraffes“ ist neben täglich zwei Pirschfahrten, Vollpension, Golf Driving Range, Quad fahren und vielen Optionen mehr absolut empfehlenswert!

Für Sie während Ihrer Reise fast immer erreichbar: 01520/ 28 98 799

Für diese Mietwagen-Selbstfahrer-Tour gibt es zahlreiche Variationen und Ergänzungen.

Ihre Fragen zum Reiseablauf beantworten wir Ihnen gerne. Viele Hotels und Lodges auf dieser Reise werden von uns regelmäßig persönlich besucht und geprüft.
Ihnen gefällt unser Reisevorschlag, Sie möchten Ihnen aber gern individuell ändern wie zum Beispiel:

andere Hotels oder Golfplätze in das Paket aufnehmen
Ihre Reisezeit verlängern oder kürzen
Einen Guide dazubuchen (auch für Stadtführungen)?
Wir gestalten mit Ihnen Ihre Wunschreise. Sprechen Sie uns zu Ihren individuellen Änderungswünschen gern an und senden Sie uns eine Anfrage oder kontaktieren Sie uns telefonisch unter +49 (0) 82 71 49 00 835.

Unsere Zusatzleistungen für Sie

  • Günstige Mietwagen
  • Günstiger Parkplatz am Flughafen
  • Reiseversicherungen

Mobil im Urlaub: Mit unseren Alles-Inklusiv-Preisen sind Sie immer sicher unterwegs und haben Ihre Kosten im Griff! Ob in Südafrika oder in anderen Zielen: Gemeinsam mit unserem Partner Sunny Cars bieten wir Ihnen Urlaubsmobilität vom Feinsten und zu Originalpreisen.

In 120 Ländern und an 8.000 Mietstationen wartet Ihr Mietwagen auf Sie und Ihr Reisegepäck nach dem Prinzip: Alles inklusive, alles drin – der Abschluss zusätzlicher Versicherungen ist nicht notwendig.

Sie können Ihren Mietwagen direkt online buchen oder wir beraten Sie gerne persönlich bei der Auswahl des für Sie passenden Fahrzeugs.

 

 

Bildnachweis:

-Shutterstock: 138608201 (Table-Mountain Cart) Daleen Loest
-P1280749 (Waterfront) Invatarru GmbH
-P1260929 (Sugarbird Pool mit Wineland) Invatarru GmbH
-Shutterstock: 533619463 (Wine-Tasting mit Essen) Intrepix
-P1290030 (Clovelly GC) Invatarru GmbH
-Shutterstock: 105859076 (Royal Cape GC) Neil Bradfield
- P1260042 (De Zalze GC) Invatarru GmbH
- Shutterstock: 492048706 (Camps Bay, schön) Juergen_Wallstabe
- Shutterstock: 283746512 (Baboon) tor_achee
-P1270412 (Weinland Haus/ Berg) Invatarru GmbH
-P1270334 (Weinland Pool) Invatarru GmbH
-Shutterstock: 635476493 (Draufsicht CPT) wolffpower
 

Unser Angebot bei zwei gemeinsam reisenden Teilnehmern (Saison 2019/20):

  • 10 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstück in folgenden, schönen Hotels:
  • 4 Übernachtungen im dysART Boutique Hotel***** (Kapstadt)
  • 3 Übernachtungen Cascade Country Manor**** (Paarl)
  • 3 Übernachtungen im Sugarbird Manor**** (Stellenbosch)
  • Tourismus-Steuer
  • 1 Reiseführer Südafrika je Zimmer
  • Weinlandführung ganztägig/ privat/ deutschsprachig
  • pro Person im Doppelzimmer€ 1.298,00
  • EinzelzimmerzuschlagAuf Anfrage
  • Mietwagen für 11 Tage
  • (Preise vorbehaltlich Bestätigung durch den Vermieter)Mit GPS (empfohlen) Toyota Corolla Automatik/GPS Toyota RAV SUV 2WD Automatik/GPS€ 515,00 € 783,00
  • Golf-Paket (pro Person)€ 590,00

6 sehr gute, renommierte und zum Teil spektakuläre Plätze:

  • Clovelly GC, Royal Cape GC,
  • Paarl GC, Pearl Valley GC, Erinvale GC,
  • Stellenbosch De Zalze GCInklusive Carts

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk