1. Startseite
  2. Gruppenreisen
  3. Galapagos-Inseln
  4. Galapagos Gruppenreise - intensiv

REISE SUCHE

 
 
von 0 bis 19000

Galapagos Gruppenreise - intensiv

Galapagos Pro Rundreisen Gruppenreisen Aktivreisen
Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
GP 71
Zeitraum:
01.01.2019 - 31.12.2019
Preis:
ab 2250 € pro Person

  • Empfohlene Dauer: 14 Tage

Die Galapagos-Inseln sind eines der letzten Tierparadiese auf unserer Erde.

Die Galapagos-Inseln sind eines der letzten Tierparadiese auf unserer Erde. Erleben Sie einzigartige Begegnungen mit Riesenschildkröten, Landleguanen und Blaufußtölpeln im Rahmen einer geführten Gruppenreise mit deutschsprachiger Reiseleitung. Die Reise findet ab 6 Personen mit monatlichen Abfahrten statt. Der Reisepreis beträgt € 2.250,- pro Person im Doppelzimmer.

Tag 1: Flughafen Mariscal Sucre Intl
Flughafen Mariscal Sucre Intl ist der Ausgangspunkt Ihrer Reise.

Tag 1 - 13: Galapagos intensiv - deutschsprachige Gruppenreise
Tag 1
Individuelle Ankunft in Quito

Individuelle Ankunft in Quito, Empfang am Flughafen in Quito durch unseren deutschsprachigen Reiseleiter und Transfer zum Hotel. Übernachtung im ***Hotel Casa Montero (oder vergleichbar).

Tag 2
Koloniales Quito & Äquatordenkmal

Heute entdecken wir Quito's Altstadt - von der Unesco bereits 1978 zum Weltkulturerbe anerkannt. Sie beginnen mit den schönen Plätzen der Altstadt, ihren Klöstern und Kirchen wie die Basílica, Plaza Grande, Plaza San Francisco oder La Compañia de Jesús. Danach fahren Sie hoch auf den Brötchen-Berg "Panecillo" für einen Rundblick auf die Stadt. Später fahren Sie zum Äquatordenkmal „Mitad del Mundo" - der "Mitte der Welt“ und besuchen das Museum Intiñan. Zum Abschluss des Tages besuchen Sie den Kunsthandwerkmarkt in Quitos-Neustadt. Optional: Abendessen über den Dächern der Altstadt von Quito im Restaurant Mosaico. Übernachtung im ***Hotel Casa Montero (oder vergleichbar).

Tag 3
Flug auf die Galapagos-Inseln

Nach einem frühem Frühstück Transfer zum Flughafen und Flug auf die Galapagos-Inseln nach San Cristóbal (der Flug ist nicht im Reisepreis enthalten). Am Flughafen werden Sie empfangen und zu Ihrem Hotel gebracht. Nach dem Sie Ihre Zimmer bezogen haben, besuchen Sie das Interpretationszentrum, das einen sehr guten Überblick über die Galapagos-Inseln, die Entstehungsgeschichte, die Gegenwart und über Flora und Fauna bietet. Anschließend wandern Sie hinauf zum "Cerro Tijeretas", dem Fregattvogelfelsen. Wie der Name bereits verrät, beheimatet dieser Besucherpunkt viele Fregattvögel, die diesen Ort auch als Nistplatz wählen. Bestaunen Sie die "Piraten der Lüfte" mit ihren roten Kehlsäcken und schwarzem Gefieder. Neben diesem Naturspektakel eröffnet sich Ihnen aber auch eine wunderschöne Aussicht auf die Dächer der Provinzhauptstadt Puerto Baquerizo Moreno und die zum vulkanischen Gestein kontrastreichen hellen Strände der Insel bis hin zum Kicker Rock. Im Anschluss geht es weiter zur Charles Darwin-Statue für ein Foto und zu den umliegenden Seelöwen-Stränden. Übernachtung im ***Hotel Arena Blanca (oder vergleichbar).

Tag 4
Isla Lobos

Heute entdecken Sie die Unterwasserwelt entlang der nördlichen Küste von San Cristóbal. Sie fahren zur Insel Lobos, der "Seelöweninsel". Bestaunen Sie neben den zahlreichen Seelöwen aber auch die tapsigen Blaufusstölpel, die hier nisten und ihre Jungen aufziehen. Je nach Jahreszeit können Sie mit etwas Glück sogar den perfekt synchronisierten Balztanz der Küstenvögel bezeugen! Beim Schnorcheln am Ochoa Strand begegnen Ihnen hingegen Meeresechsen, Meeressschildkröten und viele verschiedene bunte Tropenfische. Übernachtung im ***Hotel Arena Blanca (oder vergleichbar).

Tag 5
Fahrt von San Cristobal nach Santa Cruz

Am Morgen werden Sie zum Hafen gebracht und fahren mit dem Schnellboot in ca. 2 Stunden nach Santa Cruz, das geografische und touristische Zentrum von Galapagos. Am Hafen werden Sie empfangen und zu Ihrem Hotel gebracht. Der restliche Tag steht zur freien Verfügung. Sie können zum Beispiel durch den Ort Puerto Ayora schlendern, der mit seinen charmanten kleinen Hotels, Restaurants & Bars zum Verweilen einlädt. Fünf Kilometer westlich von Puerto Ayora befindet sich der Strand Tortuga Bay mit seinem weißen, feinen Sand. Türkisblaues klares Wasser lädt zum Baden und Schnorcheln ein. Von dort aus können Sie Braunpelikane beim Fischen zusehen und Flamingos, Meerechsen und Weißspitzenriffhaie beobachten. Übernachtung im ***Hotel Ninfa (oder vergleichbar).

Tag 6
Hochland der Insel Santa Cruz

Von der Hafenstadt Puerto Ayora aus geht es heute in das Hochland der Insel. Während der Fahrt verändert sich die Vegetation spürbar – das Klima wird feuchter und wärmer. Die Erde in den oberen Höhenlagen ist reich an Mineralien. Kaffee- und Obstplantagen säumen die Straßen. Hier können wir die berühmten Galapagos-Riesenschildkröten in freier Natur beobachten. Die Scalesia-Zone zwischen 250 und 600 Höhenmetern unterscheidet sich auf den ersten Blick nicht viel vom ecuadorianischen Urwald, doch die vielen endemischen Baumarten widerlegen diesen Eindruck schnell. Auch die Zwillingskrater Los Gemelos befinden sich in dieser Zone. Sie sind jedoch keine Krater im Wortsinn, sondern senkrecht hinabfallende Schluchten, auf deren Boden in 70 Meter Tiefe eine üppige Vegetation vorzufinden ist. Am Nachmittag besuchen Sie die bekannte Charles Darwin-Forschungsstation, in der sich ein Informationszentrum, ein Museum und eine Schildkrötenaufzuchtstation befinden. Während eines Rundgangs lernen Sie die verschiedenen Arten der Galapagos Schildkröten kennen, beobachten gelbe Landleguane beim Verspeisen von Opuntienblättern und erfahren mehr über die verschiedenen endemischen Pflanzen des Galapagos Archipels. Außerdem können Sie die einbalsamierte Riesenschildkröte Lonesome George bestaunen. Übernachtung im ***Hotel Ninfa (oder vergleichbar).

Tag 7
Bootsausflug nach Seymour

Am Morgen brechen Sie zum Hafen auf, um dort an Bord Ihres Schiffes für den heutigen Tagesausflug zu gehen. Die kleine Insel Nord Seymour ist eine der facettenreichsten Inseln des Galapagos Archipels. Sie ist nur etwa zwei Quadratkilometer groß und vor allem wegen der intensiven Balzrituale vieler Prachtfregattvögel bekannt. Außerdem ist die Insel von großen Landleguan-, Meeresechsen und Seelöwenkolonien beheimatet. Sie unternehmen eine Wanderung durch die für die Insel charakteristische Buschlandschaft, auf welcher Sie neben der vielfältigen Tierarten auch die endemische Art des Balsabaumes entdecken können. Nach der etwa zweistündigen Inselerkundung kehren Sie auf Ihr Schiff zurück. Sie setzen zur Nordküste der Insel Santa Cruz über, wo Sie den Strand Las Bachas besuchen werden. Neben Blaufußtölpeln, Flamingos und Strandläufern werden Ihnen Meeresschildkröten begegnen, die hier ihre Eier ablegen. Sie haben die Möglichkeit, die faszinierende Unterwasserwelt beim Schnorcheln zu entdecken, am weißen Sandstrand zu entspannen oder an einer Lagune hinter der Bucht auf die Suche nach Flamingos zu gehen. Übernachtung im ***Hotel Ninfa (oder vergleichbar).

Tag 8
Tag zur freien Verfügung

Tag zur freien Verfügung. Heute können Sie aus unserem weiteren Ausflugsprogramm wählen oder einfach nur einen freien Tag genießen. Zur Wahl stehen: * Tagesausflug nach Bartolomé, dem Wahrzeichen der Galapagos-Inseln * Tagesausflug nach Floreana, der Insel mit den kuriosen Siedlergeschichten * Kajaktour in den Buchten von Puerto Ayora * 3-stündige Schnorcheltour zu den drei Buchten und der Grotte "Las Grietas" * Tagestour mit den Fischern zu den besten Schnorchelspots - Daphne, Pizon und Santa Fé(Preise auf Anfrage - englischsprachig geführt) Übernachtung im ***Hotel Ninfa (oder vergleichbar).

Tag 9
Fahrt von Santa Cruz nach Isabela

Nach dem Frühstück Transfer zum Hafen und Fahrt mit dem Schnellboot nach Isabela, der größten Insel des Archipels. Am Hafen werden Sie empfangen und zu Ihrem Hotel in Puerto Villamil gebracht. Puerto Villami ist ein kleines charmantes Dorf am schönsten Strand der Galapagos-Inseln – fünf Kilometer lang, weißer Sand, mit schöner Brandung – perfekt für Strandspaziergänge, Sonnenbaden, Tierbeobachtung und Schwimmen. Der Tag steht Ihnen für erste Erkundungen der Insel zu freien Verfügung. Übernachtung im ***Hotel Cally (oder vergleichbar).

Tag 10
Ausflug zur den Las Tintoreras

Das dem kleinen Fischerort Puerto Villamil vorgelagerte Hafenbecken lädt zu einer Bootstour ein. Vorbei an einigen Yachten und Motorbooten geht es in Richtung Las Tintoreras, eine kleine Islote im Südosten Isabelas. Auf dem Weg dorthin sollten Sie Ausschau nach Seelöwen und Pinguinen halten, die hier gerne im Wasser spielen. Auf der Insel angekommen, wandern Sie durch bizarre Lavaformationen, die von großen Iguana-Kolonien bevölkert werden. Die flinken Echsen wuseln durcheinander, schnappen nach Fliegen oder genießen die Wärme, die die dunklen Lavafelsen für sie bereithalten. Am Sandstrand räkeln sich die Seelöwen in der Sonne oder faulenzen im Schatten der Mangroven. Auch Weißspitzenhaie sind nicht selten in dem ruhigen Gewässer der Bucht zu finden. Übernachtung im ***Hotel Cally (oder vergleichbar).

Tag 11
Wanderung zum Sierra Negra Vulkan

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der vulkanischen Landschaft der Insel Isabela. Entstanden ist diese aus fünf nebeneinander liegenden Schildvulkanen, deren Lavaströme sich zu einer Landmasse vereinigt haben. Sie fahren in einer Kleingruppe in das Hochland und steigen zum Vulkan Sierra Negra auf. Dieser ist mit 1.200 Metern zwar nicht der höchste Vulkan, besitzt aber mit etwa 9 Kilometern Kraterdurchmesser den zweitgrößten Vulkankegel der Erde. Die Wanderung führt entlang der Ostkante zu einem Rastplatz, von dem Sie bei guten Wetterbedingungen den Ausblick auf die beeindruckende umgebende Landschaft genießen können. Am frühen Nachmittag kehren Sie in den kleinen Hafenort Puerto Villamil zurück. Übernachtung im ***Hotel Cally (oder vergleichbar).

Tag 12
Tag zur freien Verfügung

Tag zur freien Verfügung. Heute können Sie aus unserem weiteren Ausflugsprogramm wählen oder einfach nur einen freien Tag genießen. Zur Wahl stehen: * Schnorchelausflug zu den Los Tuneles * Fahrradausflug zur Mauer der Tränen * Besuch der Schildkrötenaufzuchtstation * Schnorcheln am Strand Concha Perla(Preise auf Anfrage - englischsprachig geführt oder in Eigenregie möglich) Übernachtung im ***Hotel Cally (oder vergleichbar).

Tag 13
Individuelle Rückflug nach Deutschland

Morgens Transfer zum Hafen und Fahrt mit dem Schnellboot zurück nach Santa Cruz. Transfer vom Hafen zum Flughafen Baltra und Rückflug aufs Festland nach Guayaquil (der Flug ist nicht im Reisepreis enthalten). Individuelle Rückreise nach Deutschland.

Termine im Jahr 2019:

  • 15.07.2019
  • 09.09.2019 
  • 18.11.2019


Zusätzliche Informationen
Mindestteilnehmerzahl: 6 Personen. Maximale Teilnehmerzahl: 16 Personen.

Änderungen des Reiseverlaufes und Hotels sind vorbehalten.


Wichtige Hinweise
Diese Reise ist nicht geeignet für Personen mit eingeschränkter Mobilität.


Tag 13: Flughafen José Joaquín de Olmedo

Flughafen José Joaquín de Olmedo ist die letzte Station Ihrer Reise.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk