1. Startseite
  2. Reisen suchen
  3. Buddhas Insel-Paradies

REISE SUCHE

 
 
von 0 bis 19950
Über 1000 Rundreisen, Erlebnisreisen und Aktivreisen von 44 spezialisierten Veranstaltern finden
PapayaToursTuiShantiPartnergalapagosglobaliscontrast

Buddhas Insel-Paradies

bibitours Bademöglichkeit Rundreisen Gruppenreisen Günstige Reisen
Reise als PDF speichern Reise drucken
Sichere Buchung und Preisvorteile dank direktem Kontakt zu Ihrem Reiseveranstaltern.
Buchungscode:
CodeBB222
Buchungszeitraum:
01.01.2019 - 31.12.2019
Preis:
ab 888 € pro Person

  • 10 Tage Rundreise Sri Lanka

Einst sandte König Ashoka seinen Sohn als Missionar der buddhistischen Lehre zur heutigen Insel Sri Lanka. Sehen Sie, was daraus geworden ist.

Einige Highlights Ihrer Rundreise

  • Pinnawala: Waisenhaus der Elefanten
  • Kandy: Dalada Maligawa, Botanischer Garten
  • Dambulla: Höhlentempel Jambukola Vihara
  • Sigiryia: Löwenfelsen
  • Nuwara Eliya: Sommerfrische & koloniales Erbe
  • Polonnaruwa: einstige Haupstadt
  • Hiriwadunna: Bootsausflug


Tag 1 | Ankunft in Colombo (40 km, 1,5 Std.)
Nach der Ankunft am Flughafen werden Sie von Ihrer örtlichen Reiseleitung begrüßt und zum Hotel gebracht. Für den Nachmittag ist eine Stadtbesichtigung geplant, bei der Sie einen ersten Eindruck von Sri Lanka erhalten. Die Handelshauptstadt Sri Lankas zeigt Ihre wechselhafte Geschichte auch in ihrer Architektur: so wurden die meisten der alten Gebäude durch neue ersetzt, jedoch gibt es einige Viertel, wo der alte Charme noch zu sehen ist. Beispiele hierfür sind u.a. die Bauten aus der Kolonialzeit und der 100-jährige Uhrenturm. Sie sehen den Platz der Unabhängigkeit, "Nelum Pokuna", das Basarviertel Pettah, das Kongresszentrum BMICH und das Museum. Colombo bietet außerdem ein großes Unterhaltungsprogramm für das Nachtleben sowie unvergessliche Einkaufserlebnisse. Abendessen und
Übernachtung in Colombo. ( A )
* Gesamte Fahrtstrecke / -zeit pro Tag = ca. Angaben


Tag 2 | Colombo - Pinnawala - Dambulla - Sigiriya (190 km, 5 Std.)
Eine ca. 2-stündige Autofahrt bringt Sie heute nach Pinnawala, wo Sie das Elefantenwaisenhaus besuchen. Dieser Programmpunkt ist ein absolutes Muss, da er den Besuchern die Gelegenheit bietet, eine große Anzahl von Elefanten aus nächster Nähe zu beobachten. Die Anlage wurde 1975 mit sieben verwaisten Elefanten gegründet und mittlerweile leben diese in der 3. Generation zusammen. Dank eines Zuchtprogramms für in Gefangenschaft lebende Elefanten wurde 1984 das erste Elefanten-Baby geboren. Ein besonderes Erlebnis ist es, wenn die niedlichen Elefanten-Babies mit Milchfläschchen gefüttert werden. Anschließend wird die ganze Herde für ein erfrischendes Bad zum nahen Fluss geführt. Weiterfahrt in Richtung Sigiriya, mit Zwischenstop in Dambulla, wo Sie nach ca. 3 Stunden Autofahrt ankommen. Sie besuchen den Dambulla Höhlentempel "Jambukola Vihara", den größten Tempel des Tempelkomplexes, welcher auch zum UNESCO Weltkulturerbe zählt. Zahlreiche Statuen und Wandgemälde können auf einer Fläche von mehr als 2.000 m² bestaunt werden. Die wohl beeindruckendste Buddhastatue misst eine Länge von 14 Metern. Abendessen und Übernachtung in Sigiriya. ( F , A )


Tag 3 | Sigiriya - Tagesausflug Polonnaruwa (130 km, 3 Std.)
Im Anschluss an Ihr Frühstück besuchen Sie den Sigiriya Felsen, den Sie bei vorhandener Fitness auch erklimmen können. Sigiriya ist auch bekannt als die Himmelsfestung: Das über 200 Meter aus dem Dschungel aufragende Felsmassiv, das als Festung diente, bietet dem Besucher einen unvergesslichen Anblick, wenn man, von der Dschungelstraße abbiegend, auf den roten Felsen schaut, der sich gegen den strahlend blauen Himmel abhebt. Die weltberühmten Sigiriya-Fresken sind von außergewöhnlicher Schönheit, es sind Darstellungen von Mädchen, Nymphen oder himmlischen Wesen, die mit Tonfarben auf die spiegelblanken Felsen gemalt wurden. Weiterfahrt nach Polonnaruwa. Die Stadt liegt südöstlich von Anuradhapura, 216 km von Colombo entfernt. Sie war im Mittelalter die Hauptstadt der Insel. Nachdem Anuradhapura zu Beginn des 11. Jahrhunderts von indischen Eroberern besetzt wurde, wurde der Regierungssitz nach Polonnaruwa verlegt. Die erhaltenen Bauwerke sind Überreste aus der Regierungszeit von nur zwei Königen. Drei konzentrische Stadtmauern wurden errichtet, und zahlreiche Parks, Gärten, Paläste, Tempel und Schreine schmückten die Stadt. Ein gut ausgebautes Kanalnetz und ein künstlicher See (Parakrama Samudra) sicherten die Wasserversorgung. Abendessen und Übernachtung in Sigiriya. ( F , A )


Tag 4 | Sigiriya - Anuradhapura - Mihintale - Sigiriya (180 km, 4,5 Std.)
Der heutige Tag führt Sie nach Anuradhapura, erste Hauptstadt und auch bedeutendste Stadt in der Geschichte Sri Lankas. Diese ruhmreiche Stadt ist eine der kontinuierlich bewohnten Städte der Welt, und eine der 8 Weltkulturerbestätten Sri Lankas. Zudem ist Anuradhapura ein beliebter Pilgerort für Buddhisten, die den heiligen Bo Baum "Sri Maha Bodhi" besuchen, der ein Ableger des Baumes in Bodh Gaya, Indien, sein soll, unter dem Siddhartha Gautama seine Erleuchtung erhielt. Es folgen einige weitere Besichtigungen, bevor Sie Anuradhapura verlassen und nach Mihintale fahren, das als Wiege des Buddhismus in Sri Lanka gilt. Abendessen und Übernachtung in Sigiriya. ( F , M , A )

Tag 5 | Sigiriya - Habarana (35 km, 45 Min.) - Minneriya (20 km, 20 Min.) - Sigiriya (65 km, 1,5 Std.)
Die nächste Etappe Ihrer Reise bringt Sie nach Habarana, wo Sie einen Rundgang in einem kleinen Dorf unternehmen. Während Ihres Aufenthalts in Hiriwadunna bekommen Sie einen Einblick in das alltägliche Leben der Bewohner, unternehmen einen entspannenden Bootsausflug, machen eine Ochsenkarrenfahrt und genießen die Gastfreundschaft bei einem Mittagessen mit typischen Köstlichkeiten. Anschließend Weiterfahrt in den Minneriya Nationalpark, der vor allem aufgrund seiner großen Elefantenpopulation bekannt ist. Es bietet sich ein fantastisches Bild, wenn die Elefantenherden am Abend zum Stausee kommen um ein erfrischendes Bad zu nehmen. Rückkehr nach Sigiriya und Übernachtung. ( F , A )


Tag 6 | Sigiriya - Matale (70 km, 2 Std.) - Kandy (25 km, 45 Min.)
Der in der Zentralprovinz gelegene Ort Matale hat ein sehr angenehmes Klima und ist von Hügeln und üppiger Vegetation umgeben. Matale ist für seine Gewürzgärten weltbekannt. Besucher haben die Möglichkeit, sich die verschiedenen Gewürze erklären zu lassen, und bei einer Kochvorführung die Zubereitung von traditionellen Curry-Gerichten zu erlernen. Von Matale brechen Sie nun in Richtung Kandy auf, die letzte Hauptstadt bevor Sri Lanka von den Briten eingenommen wurde. Bedeutendstes Bauwerk im Mittelpunkt der lebendigen Stadt ist der Tempel des Zahns, der "Dalada Maligawa". Hier wird die wichtigste Reliquie des Buddhismus in Sri Lanka aufbewahrt: Ein Zahn Buddhas, zugleich ein bedeutendes Symbol des Nationalstolzes. Abendessen und Übernachtung in Kandy. ( F , A )


Tag 7 | Kandy - Peradeniya - Nuwara Eliya
Am Morgen besichtigen Sie "Kanda-uda-pas-rata", welches von den Briten zu "Kandy" verkürzt wurde.
Ein Spaziergang im königlichen botanischen Garten, rundet das Programm ab. Mit dem Zug geht die anschließende Weiterreise hinauf ins Hochland, vorbei an Teeplantagen, kleinen rauschenden Wasserfällen, kleinen Dörfern und durch kleine Tunnel (ca. 3 Stunden). In Nanu Oya angekommen, bewältigen Sie den Rest der Strecke bis Nuwara Eliya mit dem Fahrzeug (ca. 30 Min.). Die Kleinstadt gilt als Luftkurort und ist ein beliebtes Reiseziel für einheimische und ausländische Touristen. Britische Einflüsse spiegeln sich auch hier an der Pferde-Rennbahn, dem Golfplatz sowie den Hotels im kolonialen Stil wieder. Zudem spielt Nuwara Eliya eine zentrale Rolle in der Tee-Industrie, da ein wesentlicher Anteil der Teeproduktion des Landes aus dieser Region kommt. Abendessen und Übernachtung. ( F , A )


Tag 8 | Nuwara Eliya - Ella (80 km | 2 Std.)
Fahrt in die Bergregion nach Nuwara Eliya. In den hiesigen Bergen, die von grünen Teeplantagen überzogen sind, wächst der weltbekannte Ceylon Tee. Sie besuchen eine Teefabrik und sehen wie das "grüne Gold" Sri Lankas verarbeitet wird. Es folgt ein Stop am Ravana Wasserfall, der als einer der spektakulärsten im Land bekannt ist. Abendessen und Übernachtung. ( F , A )


Tag 9 | Ella - Negombo (250 km | 5 Std.)
Am Morgen unternehmen Sie ein Trekking zu den Ravana Höhlen und hinauf zu einem Aussichtspunkt, der einen atemberaubenden Blick über die Landschaft vermittelt. Später Fahrt nach Negombo. ( F / A )

Es bieten sich Verlängerungsaufenthalte wie z.B. Strandaufenthalt in Negombo oder Galle an. Für Naturliebhaber und Entdecker gibt es gute Kombinationsmöglichkeiten, wie z. B. "4 Tage Safari Yala Nationalpark".


Tag 10 | Negombo - Strandaufenthalt oder Abreise
Je nach gebuchtem Arrangement beginnt heute das Strandleben für Sie, oder Sie werden zum Flughafen gebracht für Ihre Heim- oder Weiterreise. ( F )

Im Reisepreis enthalten

  • Alle Fahrten im klimatisierten Fahrzeug
  • deutschsprechender Fahrer/Reiseleiter
  • Übernachtungen in Hotels der gebuchten Kategorie
  • Halbpension
  • Besichtigungsprogramm wie angegeben inkl. aller Eintrittsgelder
  • Bibi Tours Reiseführer "Sri Lanka"