Peru Individualreisen: Machu Picchu, Titicacasee und das Erbe der Inkas

Peru ist die Perle Südamerikas.

Schillernd und vielfältig liegt das südamerikanische Land an der Küste des Südostpazifiks. Unser Spezialist für Peru und Südamerika, BCT-Touristik, bringt Sie in das Land der Inkas und zeigt Ihnen Peru von seiner ursprünglichen Seite. Ihre Peru Rundreise führt Sie an geheime Plätze, berühmte Sehenswürdigkeiten, in einmalige Natur und an heilige Stätten.

REISE SUCHE

 
 
von 0 bis 19950
Über 1000 Rundreisen, Erlebnisreisen und Aktivreisen von 44 spezialisierten Veranstaltern finden
PapayaToursTuiShantiPartnergalapagosglobaliscontrast

A wie Anden, Amazonas, Anakondas

Peru bietet alles, was man sich für einen erlebnisreichen und dennoch erholsamen Urlaub nur wünschen kann:Tradition, Kultur und eine bewegte Geschichte laden ein zu Entdeckungstouren auf den Spuren der Inkas. Im wilden Amazonas gibt es sagenhafte Pflanzen und eine wunderbar vielfältige Tierwelt zu beobachten. Die anmutigen Jaguare wohnen hier im dichten Dschungel, ebenso wie die Anakondas, die gewaltigen Riesenschlangen, die über vier Meter lang werden können. An traumhaften Stränden wie dem Las Pocitas lässt es sich entspannen und abtauchen in die Wunderwelten des glasklaren Meeres. Kulturreisen in Peru

Mietwagen-Rundreise Höhepunkte Perus

  • Empfohlene Dauer: 14 – 18 Tage

Zweidrittel Perus mit seinen Wüsten an der Küste und dem schroffen Andenhochland lassen sich so selbstbestimmt und individuell erkunden.

ab 4050 €
Galapagos Pro Rundreisen Mietwagenreise Individualreisen

Für Kulturreisende hat Peru eine spannende Geschichte zu bieten.

Lange, bevor die Inkas hier ihr Reich gründeten, gab es hier bereits Hochkulturen wie die der Moche, Chimú oder Nazca. Der berühmte Titicacasee, der größte See Südamerikas, gilt als die Geburtsstätte der Inkas. Der Titicacasee liegt malerisch auf dem Hochplateau zwischen Bolivien und Peru, umsäumt von unzähligen Herden grasender Schafe und Alpakas.

Auf Ihrer Peru Reise darf natürlich der Machu Picchu nicht fehlen.

Der heilige Ort der Inkas lag Jahrhundertelang verborgen in den Berggipfeln und entging dadurch seiner Zerstörung. Heute ist er ein unvergleichliches Beispiel für eine perfekte Harmonie zwischen menschlicher Baukunst und wildromantischer Landschaft.

Wundervolle Städte, grandiose Architektur

Auch die Städte Perus haben viel zu bieten: Arequipa, Perus weiße Stadt, zählt zu den schönsten Kolonialstädten. Von hier aus kann man bei einer Peru Rundreise den Canyon des Rio Colca erkunden. Der Canyon ist der tiefste Canyon der Welt und toppt sogar den berühmten Grand Canyon in den USA. Entdecken Sie mit tripwunder-Anbieter bct-Tpuristik Lima, die Stadt der Könige, und Cusco, die einstige Hauptstadt des Inkareichs in den Anden, die heute durch ihre archäologischen Schätze und die spanische Kolonialarchitektur beeindruckt. Besuchen Sie das barocke Kloster Santo Domingo und erleben Sie die spannende Verbindung aus uralten Hochkulturen und dem heutigen Peru.

Peru: Beste Reisezeit, Visum, Währung und Reisetipps

Beste Reisezeit für Peru ist die Trockenzeit von Juni bis September. Für eine Besteigung des Machu Picchu sind die Zeiträume Ende März bis Mitte Mai und von Anfang Oktober bis Anfang November am besten geeignet.

Gezahlt wird in Peru mit der Landeswährung Peruanischer Sol (PEN).

Für die Abhebung von Bargeld benötigen Sie fast immer eine Kreditkarte. Vielerorts ist der US-Dollar auch ein akzeptiertes Zahlungsmittel.

Peru Reisende aus Deutschland benötigen einen mindestens sechs Monate gültigen Reisepass.

Für Ihren Peru Urlaub benötigen Sie kein Visum; Touristen dürfen sich bis zu 90 Tage innerhalb von 6 Monaten in Peru aufhalten.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk