1. Startseite
  2. Kreuzfahrten
  3. Galapagos-Inseln
  4. Galapagos Inselhopping - San Cristóbal und Santa Cruz

REISE SUCHE

 
 
von 0 bis 17900

Galapagos Inselhopping - San Cristóbal und Santa Cruz

Galapagos Pro
Reise als PDF speichern Reise drucken
Zeitraum:
01.01.2019 - 31.12.2019
Preis:
ab 1090 € pro Person

Diese Galapagos-Inselhopping-Reise beginnt auf der östlichsten Insel San Cristóbal im Örtchen Puerto Baquerizo Moreno.

  • Empfohlene Dauer: 6 – 8 Tage

Diese Galapagos-Inselhopping-Reise beginnt auf der östlichsten Insel San Cristóbal im Örtchen Puerto Baquerizo Moreno - die Seelöwen-Hauptstadt der Galapagos-Inseln mit 500 Seelöwen im Ortsgebiet. Wahlweise machen Sie einen fantastischen Ausflug zum Kicker Rock (Leon Dormido) oder zur ältesten Insel Española. Am 3. Tag setzen Sie nach Santa Cruz über. Hier besuchen Sie die Charles-Darwin-Station und machen Ausflüge zu den Inseln Bartolomé, Sullivan und Plaza Sur. Am letzten Tag besuchen Sie die Schildkröten im Hochland. Verlängerung möglich.
 

Tag 1: San Cristóbal Airport

San Cristóbal Airport ist der Ausgangspunkt Ihrer Reise.
Tag 1 - 3: Insel San Cristóbal

Über 500 Seelöwen leben an den Stränden und an der Uferpromenade dieses kleinen verträumten Städtchens, Puerto Baquerizo Moreno, der Provinzhauptstadt der Galapagos-Inseln.


Tag 1: Galapagos-Tour: Interpretationszentrum und "Cerro Tijeretas"

Galapagos PRO-Empfehlung: Dieser Ausflug sollte in Ihrem Galapagos-Erlebnis nicht fehlen. Sie können auf eigene Faust losziehen oder mit einem Naturführer. Ab 5 Personen schreibt der Nationalpark immer die Begleitung durch einen Naturführer vor.

Das auf San Cristóbal gelegene Interpretationszentrum des Nationalparks wurde in Zusammenarbeit mit dem Spanischen Wissenschaftszentrum gebaut. Es bietet einen sehr guten Überblick über die Galapagos-Inseln, die Entstehungsgeschichte und über die Flora und Fauna. Es erzählt darüber hinaus auch die Geschichte der ersten Siedler auf den Inseln. Es ist unweit vom Hafen entfernt und von dort gelangt man direkt auf den Weg zum Fregattvogelfelsen.
Fregattvogelfelsen

Genießen Sie eine einzigartige Wanderung hinauf zum "Cerro Tijeretas" - frei übersetzt: Fregattvogelfelsen. Wie der Name bereits verrät, beheimatet dieser Besucherpunkt unzählige Fregattvögel, die diesen Ort auch als Nistplatz wählen. Bestaunen Sie die "Piraten der Lüfte" mit ihren roten Kehlsäcken und schwarzem Gefieder. Wussten Sie, dass sie nicht ins Wasser eintauchen können und daher gezwungen sind, die Beute von anderen Meeresvögeln zu stehlen? Neben diesem Naturspektakel eröffnet sich Ihnen aber auch eine wunderschöne Aussicht auf die Dächer der Provinzhauptstadt Puerto Baquerizo Moreno und die zum vulkanischen Gestein kontrastreichen hellen Strände der Insel.

Am Fuß des Fregattvogelfelsen liegt eine kleine Bucht, in der man herrlich Schnorcheln kann. Wenn Sie auf eigene Faust unterwegs sind, nehmen Sie Handtuch, Schwimm- und Schnorchelsachen.
Interpretationszentrum
Tag 2: Galapagos-Tour: Leon Dormido mit Schnorcheln oder Tauchen
Felsformation Leon Dormido

Ihre heutige Exkursion führt Sie von der Insel San Cristóbal zum berühmten Leon Dormido. Zwei Felsen, die 150 Meter vertikal aus dem Pazifik ragen und einen schmalen Kanal bilden, der mit kleinen Booten navigierbar ist. Von weitem meinten Einheimische, einen schlafenden Löwen in der Felsformation zu sehen. Doch es gibt weit mehr zu beobachten als die Form: Zahlreiche tropische Vögel bewohnen die Eilande und verzaubern jeden Besucher mit ihren gewagten Flugmanövern. Auch unter Wasser hat Leon Dormido so einiges zu bieten: Nicht selten sichten Schnorchler und Taucher hier Großfische wie Weißspitz-Riffhaie, Galapagos-Haie oder sogar Hammerhaie sowie Adlerrochen und Meeresschildkröten.
Strandbesuch

Im Anschluss geht es an einen der nahe gelegenen Strände, wo Sie Ihr Mittagessen (Lunch-Box) zu sich nehmen und entspannen können.
Die kleine Insel Leon Dormido
Zusätzliche Informationen

Voraussetzungen fürs Tauchen auf Galapagos: 1. Tauchschein einer international anerkannten Tauchschule (PADI, NAUI, CMAS, SSI etc.) 2. Antragsformular, vollständig ausgefüllt und unterschrieben 3. Ärztliches Attest bei gesundheitlichen Problemen sowie für Taucher ab dem 55. Lebensjahr, die in den letzten 6 Monaten nicht getaucht sind 4. Zugelassene Taucher müssen das 13. Lebensjahr vollendet und dürfen das 70. Lebensjahr nicht überschritten haben. Hinweis: Die Route kann auf Anordnung des Galapagos National Parks oder höherer Gewalt geändert werden


Tag 3 - 6: Insel Santa Cruz

Die Insel Santa Cruz ist das geografische und touristische Zentrum von Galapagos.

Tag 3: Galapagos PRO Empfehlung: Aufzuchtstation Fausto Llerena

Besuch der Schildkröten-Aufzuchtstation Fausto Llerena

Galapagos PRO-Empfehlung: Dieser Ausflug sollte in Ihrem Galapagos-Erlebnis nicht fehlen. Sie können auf eigene Faust losziehen oder mit einem Naturführer. Nur wenige Orte im Galapagos-Nationalpark können individuell besucht werden. Ab 5 Personen schreibt der Nationalpark immer die Begleitung durch einen Naturführer vor

Besuchen Sie die Aufzuchtstation Fausto Llerena an der Charles-Darwin Station. Diese erreichen Sie nach einem kleinen Spaziergang entlang der Promenade von Puerto Ayora. In der Aufzuchtstation Fauto Llerena ist seit März 2017 die einbalsamierte Schildkröte Lonesome George zu sehen, die zum Wahrzeichen für die Galapagos-Inseln wurde. Auf der "Ruta de las Tortugas" erfahren Sie die Geschichte der Schildkröten auf Galapagos und besichtigen danach die Aufzuchtstation - vom Brutkasten bis zu den großen Muttertieren diverser Inseln. Auch ein Garten mit Beispielen für die Arterhaltung der Pflanzenwelt ist zu sehen.

Öffnungszeiten: Montag - Sonntag 08:00 Uhr - 12:30 Uhr und 14:30 Uhr - 17:30 Uhr

Tag 4: Galapagos-Tour: Bartolomé & Sullivan Bay
In den mittleren Norden zum Wahrzeichen von Galapagos

Ihr heutiger Tagesausflug führt Sie in einer Kleingruppe mit dem Schiff auf die Insel Bartolomé. Hier erwartet Sie eine faszinierende, mondähnliche Vulkanlandschaft, in deren Mittelpunkt eines der bekanntesten Fotomotive des Archipels steht: der Pinnacle Rock. Nach dem Aufstieg auf den höchsten Punkt der Insel haben Sie einen wunderbaren Blick auf die Felsnadel. Bei wolkenlosem Himmel eröffnet sich Ihnen von hier ein ebenso atemberaubender Blick über den westlichen Archipel. Während eines anschließenden Rundgangs entlang des Strandes sind oft Pinguine anzutreffen, mit denen Sie gemeinsam ein Bad im Meer nehmen können. Nach dem Mittagessen an Bord Ihres Ausflugsschiffes setzen Sie über zur Insel Santiago. Mit etwas Glück werden Sie dabei von Delfinen auf Ihrem Weg begleitet. Hier können Sie sich in der Sullivan Bay im Pazifik abkühlen. Die Unterwasserwelt lädt zum Schnorcheln mit Seelöwen, Meeresschildkröten und Weißspitz-Riffhaien ein. (Tagesablauf kann variieren, je nach Boot in umgekehrter Reihenfolge.)
Das Wahrzeichen von Galapagos: Bartolomé
Zusätzliche Informationen

Ausflugsziele können Wetter bedingt oder durch Nationalpark-Reglementierungen ohne vorherige Ankündigung geändert werden.
Ausführung durch Schiffe Adriana, Narel, Española II, Queen Karen, Altamar, Promesa, King Marine II
First-Class Schiffe Sea Finch, Superior Schiff Santa Fé III und Luxus-Schiff Windrose gegen Aufpreis.
Die Abfahrtszeiten variieren je nach Schiff. Die genaue Uhrzeit erfahren Sie in Ihren Reiseunterlagen.
Diese Aktivität ist nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet.
In dieser Aktivität finden die Ausflüge innerhalb einer Gruppe mit maximal 16 Personen statt.

Tag 5: Galapagos-Tour: Plaza Sur & Punta Carrion

Die Fahrt zur Insel Plaza Süd führt Sie auf die Ostseite von Santa Cruz. Bei der trockenen Anlandung werden Ihnen bereits Seelöwen begegnen, die an der Küste der Insel sehr zahlreich vertreten sind. Plaza Süd hält jede Menge Tiere für Sie bereit. Sie wandern in Ihrer Kleingruppe entlang der Nistplätze von Gabelschwanzmöwen, Audubon-Sturmtauchern, Rotschnabel-Tropikvögeln, Maskentölpeln und Fregattvögeln. Besonders auffällig sind die vielen Landleguane, die zwischen den hohen Baumopuntien nach Früchten suchen. Außerdem ist die ganze Insel dicht mit den endemischen Galapagos-Sesuvien bewachsen. In der kühleren und trockeneren Jahreszeit, von Juni bis November, verfärben sich diese in ein tiefes Rot und verleihen der Insel eine dramatische und zugleich faszinierende Note. Nach dem Mittagessen an Bord Ihres Tagestourschiffes haben Sie die Möglichkeit, bei Punta Carrion vom Boot aus in das kühle Nass zu springen. Die Nordostküste von Santa Cruz ist vor allem für die Weißspitzhaie bekannt, aber auch Meeresschildkröten und bunte Tropenfische können beim Schnorcheln in Küstennähe gesichtet werden. Nach einem erlebnisreichen Tag erreichen Sie Puerto Ayora am späten Nachmittag. Hier können Sie den Abend gemütlich in Ihrem Hotel ausklingen lassen.
Gelber Landleguan auf Plaza
Zusätzliche Informationen

*Ausflugsziele können Wetter bedingt oder durch Nationalpark-Reglementierungen ohne vorherige Ankündigung geändert werden. *Ausführung durch Adriana I/Queen Karen/Altamar/Promesa *Durchführung auch in umgekehrter Reihenfolge möglich.
Tag 6: Flughafen Seymour

Flughafen Seymour ist die letzte Station Ihrer Reise.
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk