MOTORRADREISEN | Geführte Motorradreisen 2018

Erleben Sie Motorradreisen mit individuellen Touren und Rundreisen von "Trnds7R"

So wird  Ihre Motorradtour zum individuellen Erlebnis.


Zum Anbieter für geführte Motorradreisen
Motorradreisen - individuelle Touren

Motorradreisen mit über 20 Jahren Erfahrung

Wer eine Motorradtour durch Asien plant verlässt sich am besten auf die Tourenprofis von Trnds7R aus Aalen.

Die Enduropfahrer sind inzwischen mehr als 20 Jahre im Geschäft und haben die besten Kontakte vor Ort. Wann ist es Zeit für eine Pause? Wann macht es Laune das Krad laufen zu lassen? Trnds7R hat dafür die nötige Erfahrung aus unzähligen Motorradtouren rund um den Globus und die richtigen Partner vor Ort."



Reiseangebote / Reisetipps / Reisebeschreibungen / Reisewissen / Informationen zum Reiseanbieter

Motorradreisen in Europa & weltweit

Individuell zusammengestellte Motorradreisen

”Motorradreisen”

Motorradreise | Von der Atacama über Peru zum Salar de Ujuni

Motorradreise zu den abenteuerlichen Plätzen in Chiles Norden, zu den geheimnisvollen Stätten der Incas und zu einem grandiosen Schauspiel der Natur - dem Salar von Uijuni.   Hier erfahren Sie mehr über diese Motorradreise.   Die karge Atacama Wüste Chiles, die trockenste Wüste der Welt. Das Hochland von Peru mit den Schätzen der Inkas. Bolivien mit dem Salar und den grünen Wäldern.
Leistungen:
  • Motorräder BMW mit unbegrenzten Kilometern
  • Seitenkoffer
  • Tankrucksack
  • Reifenreparaturkit, Ersatzschlaeuche, Werkzeug
  • Technische Assistenz oder Mechanikerunterstuezung
  • Neue Hinterradreifen bei Vermietungen von mehr als 14 Tagen

  • p.P. ab €: 5.570,-
    ”Motorradreisen geführt”

    Motorradreise | Geführte Endurotour durch Tibet

    Diese geführte Motorradreise der Superlative führt Sie durch Tibet bis zum Base Camp am Mount Everest. Ein deutsch sprechender Guide auf dem Motorrad ist natürlich mit am Start und sorgt dafür dass dieses Motorrad-Abenteuer nicht zu abenteuerlich wird.   Hier erfahren Sie mehr über diese Motorradreise.   Denn das Dach der Welt auf dem Motorrad zu erklimmen ist schon knifflig genug.
    Leistungen:
  • Transfer Flughafen Hotel und zurück
  • Eintritt Base Camp Mt. Everest
  • Alle Übernachtungen und Mahlzeiten
  • Persönliches Mietmotorrad
  • Begleitfahrzeug für persönliches Gepäck
  • Temporärer chinesischer Führerschein

  • p.P. ab €: 5.031,-
    ”Motorradreisen geführt”

    Motorradreise | Fahr-Genußreise durch Griechenland

    Buchen und Entspannen - Sie müssen nur noch in das richtige Flugzeug steigen, einfach zurücklehnen und genießen. Wir holen euch am Flughafen ab und fahren zum Hotel in der Region Hersonissos, ca. 25 min vom Flughafen entfernt. Durch das Hinterland mit den eindrucksvollen Panorama-Strassen in den Ausläufern der "Weißen Berge" kreuzen wir die Highlights dieser Region.   Hier erfahren Sie mehr über diese Motorradreise.   Kurvengenuß, tolle Landschaften, gute Motorräder. Die Wahl des passenden Motorrades wird vor Ort, mit allen Bikern zusammen beim Verleihpartner vorgenommen. Sicherheit hat oberste Priorität, darum bekommt jeder das für sich passende Motorrad.

    p.P. ab €: 1.049,-
    ”Motorradreisen geführt”

    Motorradreise | Der schönste Paß der Welt

    Mit einer Gesamtstrecke von 117 Kilometern windet sich die Transfagarasan, eine spektakuläre Gebirgsstraße durch das Fagaras-Gebirge in den Transsilvanischen Alpen.   Hier erfahren Sie mehr über diese Motorradreise.   Sie ist die Verbindung zwischen den rumänischen Regionen Walachei und Siebenbürgen und gilt unter Fachmännern als eine der schönsten Hochgebirgsstraßen der Welt. Die Motorradreise begeistert mit einem Labyrinth aus engen Haarnadelkurven, Viadukten und Serpentinen und mündet auf einer Höhe von 2.042 Metern über dem Meeresspiegel in den Schlund eines düsteren Straßentunnel mit fast einem Kilometer Länge. Eine Motorradreise auf der asphaltierten Strecke ist ein unvergleichliches Abenteuer in der spektakulären Bergwelt der Karpaten.

    p.P. ab €: 2.035,-



    Reiseangebote / Reisetipps / Reisebeschreibungen / Reisewissen / Informationen zum Reiseanbieter

    Reisetipps für individuelle Motorradreisen

    Gute Ideen und wertvolle Tipps für Ihre Motorradreise

    MOTORRADREISEN | Motorräder mieten

    Sie können bei uns aktuelle BMW, KTM und Yamaha Motorräder mieten und Ihre individuelle Tour fahren. Wir haben an allen unseren Zielen Servicestützpunkte.

    MOTORRADREISEN | Weltweite Unterstützung

    Mit Roadbook oder mit unserer Unterstützung. Wie auch immer Sie sich Ihre Tour vorstellen - wir sind für Sie da. 

    MOTORRADREISEN | Individuelle Touren

    Wir unterstützen Sie bei Ihren individuellen Reiseideen. Motorradreisen und Endurotouren.



    Reiseangebote / Reisetipps / Reisebeschreibungen / Reisewissen / Informationen zum Reiseanbieter

    Reisebeschreibungen der Motorradreisen

    Ausführliche Abläufe der Motorradreisen

    Mit dem Motorrad über das Dach der Welt nach Lhasa im Tibet.

      Motorradreisen 1. + 2. Tag Anreise, Probefahrt

    Unsere Motorradreise zum Dach der Welt startet in der Stadt Osch im Süden von Kirgistan. Wir fliegen in die ehemalige Metropole der Seidenstrasse. Wir werden vom Flughafen in das Hotel gebracht. Bereits am Nachmittag machen wir uns etwas abseits der Stadt mit den Motorrädern vertraut.

      Motorradreisen 3. Tag Ausflug zum Papansee mit Passfahrt (ca. 150 km)

    Die heutige Tagestour führt uns zuerst zum Papansee, dem Wasserreservoir von Osch. Auf unbefestigten Schotterpisten fahren wir durch ein grünes Tal und anschliessend über einen der vielen Pässe südlich der Stadt. Auf der gut ausgebauten Strasse, welche von China und Tadschikistan herkommt, fahren wir am Nachmittag zurück nach Osch in unser Hotel.

      Motorradreisen 4. Tag Von Osch nach Sary Tash, Sary Mogul (ca. 260 km)

    Auf der gut ausgebauten legendären M41 fahren wir Richtung Süden. Bereits nach wenigen Stunden und nach zwei Pässen über 3500 m Höhe erblicken wir den Südrand des Pamirs mit dem über 7000 m hohen schneebedeckten Pik Lenin. Wir übernachten in einer kirgisischen Jurte direkt am Fuss des Bergmassives.

      Motorradreisen 5. Tag Von Sary Mogul nach Ulugqart (ca. 180 km)

    Heute überqueren wir die Grenze zu China und gelangen in die Provinz Xinjiang. Die Einreise ist beschwerlich und langwierig. Personen, Gepäck und insbesondere die Fahrzeuge werden einer gründlichen Untersuchung unterzogen.

      Motorradreisen 6. Tag Kashgar (ca. 100 km)

    Unser Tagesziel ist Kashgar, früher eine Metropole der Seidenstrasse, heute eine chinesische Grossstadt. Unser Hotel liegt unmittelbar neben der noch gut erhaltenen Altstadt, welche ausschliesslich von Uiguren bewohnt wird. Rund 40 KM ausserhalb von Kasghar befindet sich das Strassenverkehrsamt. Dort werden unser Begleitfahrzeug und unsere Motorräder auf ihren technischen Zustand geprüft. Gleichzeitig erhalten wir dort die temporären chinesischen Führerscheine und weitere wichtige Papiere für unsere Reise nach Lhasa.

      Motorradreisen 7. Tag Kashgar

    Diesen Ruhetag können wir individuell für den Besuch des Bazars, der grossen Moschee oder der Altstadt nutzen.

      Motorradreisen 8. Tag Yecheng (ca. 260 km)

    Bevor wir die tibetische Hochebene erreichen, fahren wir südlich entlang der grossen Sandwüste Taklamakan. Dank der gut ausgebauten Strasse bleibt uns etwas Zeit für einen Augenschein auf die grösste Sandwüste Chinas.

      Motorradreisen 9. Tag Xaidulla (ca. 380 km)

    Heute überprüfen wir uns und unsere Motorräder auf ihre Höhentauglichkeit. Wir erklimmen dabei den ersten 5000 Meter Pass im wilden Karakorum Gebirge. Unser Nachtlager ist ein einfaches aber sauberes Gasthaus in Xaidulla auf über 3500 Meter. Dank guten prophylaktischen Massnahmen verbringen wir die Nacht beschwerdefrei.

      Motorradreisen 10. Tag Domar (ca. 520 km)

    Früh aufstehen und bei Tagesanbruch losfahren. Das ist heute die Devise. Grund dafür ist die Monsteretappe von über 500 Km die es an diesem Tag zu bewältigen gilt. Die menschenleere, fantastische Landschaft, eine kleine Provinz die von Indien und China gleichzeitig beansprucht wird, bietet keinerlei Unterkunftsmöglichkeiten. Es bleibt uns nichts anderes übrig, als bis nach Domar zu fahren. Dank den guten Strassen erreichen wir unser Tagesziel aber sicher und vor Einbruch der Dunkelheit. Wir sind nun in Tibet.

      Motorradreisen 11. Tag Ngari (ca. 260 km)

    Vorbei an kristallklaren, türkisfarbenen Seen fahren wir auf beinahe verkehrslosen, guten Strassen Richtung Osten. Dabei befinden wir uns auf einer Höhe von 4500 und über 5000 Metern auf dem Dach der Welt. Das sympathische Familien Hotel bietet nicht nur eine schöne Herberge, sondern auch ein eigenes gutes Restaurant.

      Motorradreisen 12. Tag Darchen / Mt. Kailasch (ca. 270 km)

    Darchen ist eine für die vielen aus Indien und der ganzen Welt kommenden Pilger gebaute Stadt am Fuss des heiligen Berges Kailasch. Diese absolvieren teilweise oder ganz den über 50 Km langen Pilgerweg rund um den sowohl für Buddhisten wie auch Hindus heiligen Berg. Für diesen Weg auf über 5000 Metern Höhe braucht man mindestens vier Tage.

      Motorradreisen 13. Tag See Manasarovar

    Wir übernachten zweimal im schönen Hotel mit Blick auf Kailasch und dem nahegelegenen 7694 Meter hohen Mandhata. Wer möchte besucht das Kloster am ebenfalls heiligen See Manasarovar oder geniesst einfach die fantastische tibetische Bergwelt mit ihrem typischen stahlblauen Himmel und den verspielten weissen Wolken über dem See.

      Motorradreisen 14. Tag Sa Ga (ca. 492 km)

    Nach dem erholsamen Ruhetag bewältigen wir die doch grosse Distanz von fast 500 Km relativ locker. Nicht ohne auf ein feines Mittagessen und Kaffeepause verzichten zu müssen. Auch diese Etappe lässt uns die unendliche Weite des Tibets ein wenig erahnen.

      Motorradreisen 15. Tag Mt. Everest Base Camp (ca. 320 Km)

    Heute stehen zwei Schotterpisten Fahrten auf dem Programm. Zuerst fahren wir zum Palku See und am Nachmittag fahren wir die 70 Km lange Abkürzung von Dingri nach Pedruk auf abwechslungsreicher teils anspruchsvoller Naturstrasse. Der letzte Strassenabschnitt hinauf zum Zeltlager vor dem Everest ist wiederum gut ausgebaute Asphalt-Strasse. Mit etwas Wetterglück können wir den höchsten Berg der Welt in seiner ganzen Pracht sehen und fotografieren.

      Motorradreisen 16. Tag Shigatze (ca. 340 km)

    Auf dem Weg zurück zum Frienship Highway (Tibet – Nepal) kommen wir in den Genuss einer atemberaubenden, endlosen Passfahrt mit unzähligen Serpentinen. Ganz oben angekommen können wir bei klarem Wetter nebst dem Everest noch drei weitere 8000 er bewundern. Später gelangen wir nach Lhatze und fahren auf der uns bekannten G 318 nach Shigatze der zweitgrössten Stadt in Tibet.

      Motorradreisen 17. Tag Shigatze

    Heute besuchen wir unter kundiger Führung das grosse Kloster der Stadt. Zu den besten Zeiten lebten und arbeiteten hier über 2000 Mönche. Zur Zeit sind hier noch etwa 250 Mönche, welche für das religiöse Leben der überaus frommen Tibeter zuständig sind.

      Motorradreisen 18. Tag Lhasa (ca. 390 Km)

    Für unsere letzte Etappe nach Lhasa entscheiden wir uns für einen lohnenden Abstecher via Gyantzse und später vorbei an den weitverzweigten Seen Yamdrok und dem herrlichen Ausblick Gamba Chouguo.

      Motorradreisen 19. Tag Lhasa

    Unser schönes Hotel liegt mitten in der gut erhaltenen Altstadt. Unweit davon befinden sich der goldene Tempel sowie der Potala-Palast. Auch bei Nachteinbruch bietet der riesige Palast ein wunderbares Motiv für alle Fotografen.

      Motorradreisen 20. Tag Lhasa

    Heute besuchen wir den ehemaligen Sitz des Dalai Lama, den Potala Palast. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

      Motorradreisen 21. Tag Rückflug

    Vom 70 km entfernten Flughafen fliegen wir nach via Peking oder Chengdu in die Heimat zurück.

      Motorradreisen 22. Tag Ankunft

    Abweichungen sind möglich!

    MOTORRADREISEN | 14 Tage Schottland - Ablauf

    Eine wunderbare Kulisse für eine Motorradreise - wenig befahrene Küstenstraßen und abwechslungsreiche Routen durch karge Berglandschaften! Die schroffe, immer wieder von kleinen und großen Seen unterbrochene Landschaft, das anstehende und von Moosen und Heide bewachsene Gestein, das Farbspiel der Natur und nicht zuletzt die raue Küstenlinie sorgen in den Highlands für Landschaftseindrücke der besonderen Art. Trutzige Burgen, Ruinen, prähistorische Stätten und urige Ortschaften ergänzen das Bild. Ein Tagesausflug auf die Inselgruppe Orkney und ein Besuch der Isle of Arran stellt Ihnen zwei ganz besondere schottische Inseln vor. Die Tour wird mit dem eigenen Motorrad gefahren. Insgesamt legen Sie bei dieser Reise bis in den äußersten Norden Schottlands etwa 1.900 km zurück - immer begleitet von einem tollen Panorama und in weiten Teilen auf der "North Coast 500“. Zwei Tagesetappen sind mit rund um 300 km etwas länger, das Fahren in Schottland ist dank der geringen Verkehrsdichte aber angenehm. Diese Reise ist buchbar in zwei verschiedenen Unterkunftskategorien - Bed and Breakfast (B&B) und Standard.

      Motorradreisen 1. Tag: Anreise

    Einschiffung auf der Fähre von Amsterdam und Abfahrt in Richtung Großbritannien. Übernachtung an Bord.

      Motorradreisen 2. Tag: Newcastle - Peebles (ca. 180 km)

    Ankunft in Newcastle am Morgen. Wer mag, kann einen Schlenker durch die Stadt fahren. Dann startet Ihre Rundreise durch Schottland. Durch die weite Landschaft von Northumberland geht es weiter in die Region Peebles. Auf dem Weg liegen Melrose Abbey, eine beeindruckende Klosterruine, und das Traquair House. Übernachtung im Raum Peebles.

      Motorradreisen 3. Tag: Peebles - Ayrshire (ca. 230 km)

    Es geht in die Region Dumfries & Galloway, in den Südwesten Schottlands. Sie folgend dabei zunächst in weiten Teilen dem Lauf des River Tweed und passieren eine herrliche Landschaft. Übernachtung im Raum Ayrshire.

      Motorradreisen 4. Tag: Ayrshire - Isle of Arran (ca. 50 km + Fähre)

    Per Fähre geht auf die Isle of Arran. Neben der beeindruckenden Natur ist auch das Brodick Castle sehenswert. Das Schloss ist von einer weitläufigen Parkanlage umgeben. An der Westküste finden sich die megalithischen Monumente von Machrie Moor. Wer möchte, besucht die ansässige Destillerie. Übernachtung auf der Isle of Arran.

      Motorradreisen 5. Tag: Isle of Arran - Fort William (Fähre + ca. 210 km)

    Wieder auf dem Festland, halten Sie sich weiter an die Küste und steuern Dunadd an. Das historische Areal hatte zwischen dem 5. und 9. Jh. große Bedeutung als Krönungsort. Über Kilmartin, wo sich zahlreiche magelithische Anlagen, Steinkreise, Felsritzungen und andere prähistorische Monumente befinden, fahren Sie nach Fort William am Fuß des Ben Nevis. Er ist der höchste Berg Großbritanniens. Übernachtung im Raum Fort William.

      Motorradreisen 6. Tag: Fort William - Eilean Donan Castle - Gairloch/Ullapool (ca. 210 - 300 km)

    Es geht nordwärts zum Eilean Donan Castle am Loch Duich. Die Burg, die auf einer kleinen Landzunge errichtet ist, kommt malerisch und trutzig zugleich daher. Nicht ohne Grund diente sie für viele Filme als Kulisse - nicht zuletzt für Braveheart, Rob Roy und Highlander. Ab jetzt fahren Sie in weiten Teilen auf der "North Coast 500“ - eine tolle Küstenstraße! Übernachtung im Raum Gairloch bzw. Ullapool.

      Motorradreisen 7. Tag: Gairloch/Ullapool - Durness - Thurso (ca. 240 - 330 km)

    Vorbei am markanten Berg Stac Pollaidh fahren Sie durch die einsamen Regionen Nordwest-Schottlands. In dem kleinen Ort Durness, wo auch die sehenswerte Kalksteinhöhle Smoo Cave liegt, können Sie einen Zwischenstopp machen. Mit Durness erreichen Sie einen der nördlichsten Punkte der britischen Insel und Ihr Blick kann über den Atlantik schweifen. Übernachtung im Raum Thurso.

      Motorradreisen 8. Tag: Orkney

    Tagestour auf die Inselgruppe Orkney, die aus etwa 70 Inseln besteht. Sehenswert sind die jungsteinzeitliche Siedlung Skara Brae und die Bay of Skaill sowie die Megalithanlage Maes Howe. Auf der unbewohnten Insel Lamb Holm steht die Italian Chapel, die während des Zweiten Weltkrieges von italienischen Kriegsgefangenen errichtet wurde. Entweder Sie unternehmen den Ausflug mit dem eigenen Motorrad und erfahren die Inseln in Eigenregie, oder aber, wer einen Tag "fahrfrei“ haben möchte, der schließt sich einem englischsprachigen Busausflug an (nur 01.05.-30.09., Näheres unter "Hinweise“). Übernachtung im Raum Thurso.

      Motorradreisen 9. Tag: Thurso - Inverness (ca. 180 km)

    Wer möchte, besucht noch das Museum Caithness Horizons, bevor es entlang der Westküste nach Inverness geht. Unterwegs können Sie am wunderschönen Dunrobin Castle Halt machen. Sie werden noch den einen oder anderen schönen Blick auf die Küste erhaschen, bevor Sie mit Inverness die Hauptstadt der Highlands erreichen. Übernachtung im Raum Inverness.

      Motorradreisen 10. Tag: Inverness - Edinburgh (ca. 275 bzw. 310 km)

    Heute geht es in die schottische Hauptstadt. Wer möchte, unternimmt auf dem Weg einen Abstecher zum Loch Ness und genießt den Ausblick von Urquhart Castle. Oder Sie nehmen intensive Eindrücke aus dem Cairngorms-Nationalpark und der Speyside-Region mit. Die Berglandschaft der Route mit ihren Seen, Moor- und Heideflächen gibt einen erneuten Eindruck von der Einsamkeit in den schottischen Highlands. Übernachtung in Edinburgh.

      Motorradreisen 11. Tag: Edinburgh

    Seit dem 15. Jh. ist Edinburgh Hauptstadt von Schottland und mit fast 500.000 Einwohnern eine lebhafte Metropole. Das Edinburgh Castle thront hoch über der Stadt und gewährt einen atemberaubenden Ausblick. Von hier führt die berühmte Royal Mile bis zum Palace of Holyroodhouse. Übernachtung in Edinburgh.

      Motorradreisen 12. Tag: Abreise

    Sie fahren zurück nach Newcastle (ca. 170 km). Wer die Küsteroute wählt (+ 25 km), passiert Alnwick Castle. Es diente als Drehort für Harry-Potter-Filme. Einschiffung und Abfahrt in Richtung Amsterdam. Übernachtung an Bord.

      Motorradreisen 13. Tag: Ankunft in Amsterdam

    Am Morgen erreicht die Fähre Amsterdam, wo Ihre Reise endet.

    NEU: Motorradreise durch das Pamirgebirge

    Motorradreise 1. + 2. Tag Ankunft in Osch Nach unserem Flug landen wir in Osch, der zweitgrössten Stadt Kirgistans. Wir werden abgeholt und können in unserem Hotel noch einige Stunden ausruhen. Nach dem Mittagessen machen wir uns auf einer kurzen Motorradreise-Tour, ausserhalb der Stadt, mit den Motorrädern vertraut. Wir übernachten in Osch. Motorradreise 3. Tag Tagesausflug zum Papansee mit Passfahrt Die heutige Motorradreise-Tagestour (ca. 150 km) führt uns zuerst zum Papansee, dem Wasserreservoir von Osch. Auf unbefestigten Schotterpisten fahren wir durch ein grünes Tal und anschliessend über einen der vielen Pässe südlich der Stadt. Auf einer gut ausgebauten Strasse fahren wir am Nachmittag zurück nach Osch. Motorradreise 4. Tag Fahrt durch das kirgisische Ferganatal nach Khujand in Tadschikistan Unsere heutige Motorradreise-Fahrt ist lang und staubig. Wir werden aber mit vielen neuen, für uns unbekannten Eindrücken belohnt, die uns alle Anstrengungen vergessen lassen. Und umso besser schmeckt uns auch das Bier am Abend in unserem schönen Hotel. Motorradreise 5. Tag Passfahrt nach Duschanbe Während unser Begleitfahrzeug auf dem Weg nach Duschanbe durch den gefürchteten Anzob-Tunnel fährt, überqueren wir einen über 3000 m hohen Pass. Da der gesamte Verkehr durch den dunklen und nassen Tunnel fährt, haben wir den imposanten Pass für uns ganz allein. Wir übernachten in Duschanbe. Motorradreise 6. Tag Nach Kalaikum dem Ausgangspunkt des Pamirs Es gibt zwei Möglichkeiten auf dieser Motorradreise nach Kalaikum zu kommen: Entweder auf der Winterroute im Süden von Tadschikistan oder auf der M41 quer durchs Gebirge, über holprige Strassen, die teilweise von Wasserläufen unterbrochen werden. Wir wählen nach Möglichkeit die zweite anspruchsvollere, aber umso reizvollere Route. Wir übernachten in einem Homestay. Dabei haben wir die Gelegenheit Einblick in das Alltagsleben einer tadschikischen Familie zu haben und auch deren grosszügige Gastfreundschaft zu geniessen. Motorradreise 7. Tag Fahrt nach Khorog Der mächtige Fluss Pansch begleitet uns nach Khorog. Fluss und Strasse winden sich durch eine faszinierende Felsschlucht. Auf der anderen Flussseite wird fast jeder grüne Fleck als Standort für ein afghanisches Dorf genutzt. Khorog, eine Universitätsstadt mitten im Pamir, bietet uns ein gemütliches Hotel und ein gutes Nachtessen. Motorradreise 8. Tag Weiterfahrt nach Bibi Fatima Unsere Weiterfahrt führt uns durch das Wakhan-Tal, entlang der Grenze zu Afghanistan bis nach Bibi Fatima. Das Wakhan-Tal wird von einer eigenen Volksgruppe bewohnt. Diese Menschen unterscheiden sich nicht nur durch ihre eigene Sprache, sondern auch äusserlich und kulturell von den Tadschiken. In Bibi Fatima haben wir einen herrlichen Blick über das Wakhan-Tal. Wir nutzen selbstverständlich auch die heisse Quelle, die sich idyllisch gelegen in einer Felsengruft befindet und mit über 40 Grad warmen Wasser zu einem herrlichen Bad einlädt. Wir übernachten in Bibi Fatima. Motorradreise 9. Tag Fahrt zur Pamir-Hochebene auf 4000 m Höhe Auf der Fahrt zur Pamir Hochebene wird die Luft immer dünner, die Sicht dabei aber umso klarer. Ausser wilden Kamelen, Yaks und ein paar Hirten befinden wir uns alleine in dieser Abgeschiedenheit. Wir übernachten in einem Homestay am Bulunkul-See und haben Zeit, heisse Quellen und einen «Mini-Geysir» zu besuchen. Motorradreise 10. + 11. Tag Auf dem Pamir-Highway Wir befinden uns nun auf dem legendären Pamir-Highway oder der M41. Die Strasse wurde noch von den Sowjets entlang der afghanischen und chinesischen Grenze gebaut. Heute wird sie noch teilweise von chinesischen Transportfahrzeugen befahren. Wir überqueren vier Pässe mit über 4000 m Höhe. Der Ak-Baital-Pass mit seinen 4655 m ist der Höchste davon. In Murgab einer ehemaligen Kohlenbau-Stadt übernachten wir in einem Hotel und können abgesehen von heissen Quellen wieder einmal seit Tagen unter eine Dusche stehen. Motorradreise 12. + 13. Tag Zum Karakul-See und über den Kyzyl-Art-Pass nach Kirgistan Unsere Weiterfahrt führt uns an den herrlich gelegenen Karakul-See. Wir übernachten in Karakul direkt am See. Am nächsten Tag überqueren wir unseren letzten Pass, den Kyzyl-Art mit 4200 m Höhe. Hier erreichen wir die Grenze zu Kirgistan. Motorradreise 14. Tag Basecamp Pik Lenin, Rückfahrt nach Osch Bevor es zurück nach Osch geht, machen wir noch einen Abstecher zum Basecamp des Pik Lenin auf über 3500 m Höhe und geniessen bei gutem Wetter einen fantastischen Ausblick auf diesen Bergriesen. Motorradreise 15. + 16. Tag Osch und Heimreise Der letzte Tag unserer Pamir-Tour gehört der Stadt Osch. Es bleibt uns genügend Zeit für eine Stadtbesichtigung oder einen Bazarbesuch. Früh am nächsten Morgen werden wir vom Hotel zum Flughafen gebracht, wo wir bereits wieder unseren Rückflug in die Heimat antreten.
    trnds7R- Individuelle Motorradreisen



    Reiseangebote / Reisetipps / Reisebeschreibungen / Reisewissen / Informationen zum Reiseanbieter

    Reisewissen Motorradreisen

    Was Sie auf Motorradreise beachten sollten

    Was sollte man auf eine Motorradreise mitnehmen?

    In erster Linie sollten Sie ein Motorrad mitnehmen dass für Ihre Route geignet ist. Mit dem Sporthobel ans Nordcap zu fahren kann unter Umständen wenig spannend sein. Ausanhem: man liebt sein Bike über alles. Dann darf man es natürlich auch im Urlaub nicht alleine zuhause lassen. ... Davon abgesehen ist ein Reifenreparaturset eine wichtige Sache, etwas Notverpflegung, viel Wasser und natürlich eine(n) verständnisvollen Sozia.

    Wo sollte man auf einer Motorradtour nicht vegessen?

    Pass, Smartphone, Kredotkarte und Kettenfett. Mit diesen 4 Items seid Ihr schon mal gut im Rennen.

    Geführte Motorradreise oder auf eigene Faust?

    Soll man besser auf die Erfahrung eines klugen guides vertrauen der die Strecke kennt, oder sollte man lieber alleine lostukkern? Eine geführte Tour hat natürlich Vorteile. man muss sich um nichts kümmern, man kann sicher sein die Highlights des entsprechenden Landes zu erfahren und man ist in einer lustigen Bikertruppe auch am Abend in bester Gesellschaft. Dagegen spricht eigentlich nur eines: Wenn du ein echter lonesome rider bist, dann kannst du natürlich nur alleine losziehen.



    Reiseangebote / Reisetipps / Reisebeschreibungen / Reisewissen / Informationen zum Reiseanbieter

    Reiseanbieter Motorradreisen

    Motorradreisen von Spezialisten zusammengestellt

    Bei uns finden Sie eine riesige Auswahl an Motorradreisen. Geführte Motorradreisen und individuelle Motorradreisen. Es ist immer gut jemanden zu kennen der sich auskennt. Vor allem wenn man mit dem Motorrad unterwegs ist. Nicht weil man sonst verloren gehen könnte, sondern weil es in der Mongolei, Usbekistan, im Pamir Gebirge und in den vielen weiteren Ländern die wir mit dem Motorrad bereisen, so unglaublich viel zu sehen und erleben gibt. Wir von "trnds7R" möchten dabei einfach sicher sein, dass wir für Ihre Motorradreise das optimale Gleichgewicht zwischen Erlebnis und Erholung erreichen. Klar, wir kennen uns aus - und unsere langjährigen Kontakte vor Ort sind inzwischen längst zu Freunden geworden. Wir übernachten in deren Jurten, reisen abseits der Touristenströme und verlassen uns auf unsere über 23 jährige Erfahrung. Wir möchten dass Sie von Ihrer Motorradreise mit uns erfüllt zurrückkehren. Voll von Geschichten und von kleinen Motorrad-Abenteuern. Dafür haben wir das Fachwissen und die richtige Kontakte. Weltweit.

    ”Reiseanbieter trnds7R - Motorradreisen in Europa und weltweit 23.02.2017
    Informationen

    Informationen über die Teilnahmemöglichkeiten für Reisebüros sowie Reiseanbieter finden Sie hier: / tripwunder

    Impressum

    "Tripwunder" ist eine Marke der M&N online solutions GmbH | Geschäftsführung: Martin Spieß & Nikolaus Landerer | Kontakt: E-Mail team@tripwunder.org | Amtsgericht Stuttgart | HRB 759006 | Ust.-Id-Nr.: DE309995982
    Tripwunder | Motorradeisen von: Trends Int. Inc. GmbH+Co. KG · Ulmer Straße 130 · D-73431 Aalen · Telefon: +49(0)7361-961761
    Datenschutzerklärung | AGB | |