Neuseeland | Informationen für individuelle Reisen nach Neuseeland

Den Urlaub in Neuseeland individuell gestalten mit den Insider-Infos der spezialisierten Reiseveranstalter auf Tripwunder


Informationen für individuelle Reisen nach Neuseeland
Neuseeland
  • Infos Neuseeland

Informationen zum Reisen in Neuseeland von Megan Schrader | Koru Pacific

Megan Schrader sagt: Ich bin tief davon überzeugt, dass man Neuseeland am besten kennenlernen und bereisen kann, indem man sich auf die Tipps und Ratschläge der Einheimischen verlässt. Als Neuseeländerin kenne ich mein Land extrem gut und habe es auf meinen Reisen ausgiebig erkundet." Megan Schrader hat die Erfahrung und die Kenntnisse um Ihre Reise so zu planen, dass Sie die allerschönsten Reiseziele entdecken können und eine einzigartige Reise erleben, die perfekt zu Ihnen passt und auf Sie zugeschnitten ist. Damit Sie qualifiziert und professionell beraten werden können, besitzt Megan die offizielle neuseeländische „100% Pure New Zealand Specialist“ Zertifizierung. Mit dieser Weiterbildung hat sie sich sozusagen offiziell auf das Vermitteln von Reisen nach Neuseeland spezialisiert, und bereits vorhandene Landeskenntnisse weiter vertieft und erweitert. Diese Zertifizierung ermöglicht außerdem jederzeit den Zugang zu den aktuellsten Reiseprodukten. "Ich möchte Ihnen Neuseeland so zeigen, wie ich es kenne und liebe! Lassen Sie mich Ihren Urlaub nach Neuseeland planen, und ich versichere Ihnen: Sie werden eine der schönsten und unvergesslichsten Reisen überhaupt erleben.".

Die Nordinsel Neuseelands

Natur und Kultur: Aktive Vulkane, naturbelassene Inseln und neuseeländische Geschichte sind nur einige Highlights auf der Nordinsel. Starte im hohen Norden, wo die politische Geschichte Neuseelands begann, und reise durch Landschaften, in denen herrliche Küsten, weites Farmland und faszinierende geothermische Wunder ein einzigartiges Ganzes ergeben. Die reiche Kultur der Maori ist in vielen Teilen der Nordinsel allgegenwärtig.

Die Südinsel Neuseelands

Neuseelands Südinsel ist dank ihrer unberührten Landschaften ein unvergessliches Naturparadies. Von dramatischen Gletschertälern über weinbewachsene Hänge bis hin zu funkelnden Sternenhimmeln: Vor den dramatischen Kulissen der Südinsel zeigt sich die neuseeländische Natur und Tierwelt in ihrer ganzen Schönheit.

Weitere Inseln Neuseelands

Auf den Inseln abseits der ausgetretenen Pfade gibt es einzigartige Landschaften, faszinierende Wildtiere und atemberaubende Schönheit zu entdecken. Von der wilden Schönheit von Stewart Island, wo mehr braune Kiwis als Menschen leben, bis hin zu den abgelegenen Chatham Islands und den Subantarktsichen Inseln: Neuseelands andere Inseln haben allerhand Besonderes zu bieten.
”Urlaub in Neuseeland”

Reisetipp Auckland

Entdecke an drei Tagen, warum Aucklands Lebensqualität so hoch ist.

Zunächst geht zum pittoresken Waiheke Island mit seinen berühmten Weingütern, Stränden und Künstlerstudios. Nimm dir im Anschluss einen Tag für die Sehenswürdigkeiten und das Flair von Aucklands Innenstadt und verbringe einen weiteren Tag an der wilden Westseite Aucklands mit ihrer schroffschönen Lavastrandküste.
Tag 1: Verbringe den Tag auf Waiheke Island Waiheke ist auch als „Weininsel“ bekannt und ein ganzjährig besuchbares Ausflugsziel für jeden Geschmack. Unternimm eine Weintour, besuche die Studios einheimischer Künstler oder mache dir einen entspannten Tag an einem abgelegenen Strand. Zum Outdoorangebot zählen Ziplining, Bogenschießen, Tontaubenschießen, Seekajaktouren, Ausritte und Golf. Waiheke bietet sich für tolle Tagestouren an. Wer mag, kann aus den zahlreichen Unterkünften auf der Insel wählen und länger bleiben.
Tag 2: Aucklands Innenstadt erkunden Eines von Neuseelands wichtigsten Museen und Kriegsdenkmälern: Das Auckland Museum in der Innenstadt ist ein Muss für Kulturinteressierte. Den heutigen Tag verbringst du damit, die lebhafte „City of Sails “ mit ihren endlosen Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten zu erkunden. Der Fernsehturm Sky Tower bietet tolle Rundumblicke über Neuseelands größte Stadt. Hier kommen auch Adrenalinfans bei einem SkyWalk oder einem SkyJump voll auf ihre Kosten. Wer lieber mit beiden Beinen auf dem Boden bleibt, kann stattdessen das Auckland Museum oder die Auckland Art Gallery besuchen, um dort mehr über Neuseelands einzigartige Geschichte & Kultur zu erfahren. Der Nachmittag ist eine tolle Zeit, um die Vulkankegel der Stadt zu besuchen. Paddele mit dem Kajak nach Rangitoto oder wandere auf den Gipfel des Mount Eden, um die Stadt bei Sonnenuntergang unter dir ausgestreckt zu sehen. Beende den Tag mit einem Abendessen in einem von Aucklands Restaurant- und Ausgehvierteln; Wynyard Quarter, Viaduct oder Britomart.
Tag 3: Besuche Aucklands Westküste Erkunde die Strände der Westküste Aucklands. Piha ist ein wunderschöner Ort der Wasserfälle und schwarzen Sandstrände. Aucklands Westküste ist eine Region der schroffen, windgepeitschten Küsten, der langen schwarzen Sandstrände und der unberührten Regenwälder. Verbringe den Nachmittag am wildschönen Lavastrand von Piha. Klettere auf den Lion Rock und beobachte erfahrene Surfer beim Wellenreiten. Die Laguna am Bethalls Beach ist ein tolles Plätzchen zum Schwimmen – oder folge dem Wanderweg über die nördliche Landzunge zur versteckten O'Neill Bay, einem weiteren Lieblingsort unter Surfern. Zwischen August und März ist eine große Tölpelkolonie in Muriwai zu Hause. Aussichtsplattformen erlauben einen tollen Blick auf die faszinierenden Vögel. Hier können außerdem Blokarts, Fahrräder und Lenkdrachen ausgeliehen werden, mit denen sich der ausgestreckte Sandstrand ausgezeichnet erkunden lässt.

”Urlaub in Neuseeland”

Autofahren in Neuseeland

Bevor du dich in Neuseeland hinter das Steuer setzt, solltest du unbedingt die folgenden Absätze beachten. Das Reisen im Auto, Wohnmobil oder mit Wohnwagen ist in Neuseeland sehr beliebt. Auch wer häufig in fremden Regionen autofährt, sollte sich vorm Losfahren über mögliche extreme Wetterbedingungen, enge und gewundene Streckenabschnitte und die Verkehrsregeln informieren.
Wie fährt man in Neuseeland?
In Neuseeland fährt man auf der linken Straßenseite, und der Fahrer sitzt rechts. In Neuseeland wird immer auf der linken Straßenseite gefahrt. Wenn man es gewohnt ist, immer rechts zu fahren, gerät dies vor allem beim Abbiegen häufig in Vergessenheit. Behalte am besten immer im Hinterkopf, dass der Fahrer immer ungefähr in der Mitte der Straße und der Beifahrer in Straßenrandnähe sitzt. Da das Fahren in Neuseeland möglicherweise stark von deinen Gewohnheiten abweicht, solltest du dich ausschließlich gut ausgeruht hinters Steuer setzen und besonders achtsam sein. Es ist sehr gefährlich, in übermüdetem Zustand zu fahren, vor allem, wenn man in einer fremden Umgebung unterwegs ist. Besucher sind häufig müde von der Anreise oder von einer langen Fahrt am Vortag. Setze dich nur gut ausgeruht hinters Lenkrad – müde Fahrer gefährden andere Verkehrsteilnehmer.


Die beste Reisezeit in Neuseeland

Vom Frühling mit seinen frischen, klaren Tagen bis hin zum Herbst, der das Land in wunderschönes feuriges Orange taucht: Neuseeland ist ein Paradies für jeden Reisenden. Ganz gleich, in welcher Jahreszeit du auch kommst: Die meisten neuseeländischen Attraktionen sind das ganze Jahr über geöffnet.
Frühling: September bis November Im Frühling erwacht Neuseeland zu neuem Leben. Eine bunte Blütenpracht, Tierkinder und die "Saison der Wasserfälle" machen den Frühling zu einer inspirierenden Jahreszeit für eine Reise nach Neuseeland. Die Temperaturen liegen zwischen 4,5 und 18 Grad Celsius.
Sommer: Dezember bis Februar In den Sommermonaten laden die zahlreichen Strände und Seen Neuseelands zu einer kühlen Erfrischung ein. Sonne, Strand und Meer bieten eine Fülle an Sommeraktivitäten.Die Temperaturen liegen zwischen 21 und 32 Grad Celsius.
Herbst: März bis Mai Der Herbst ist die Jahreszeit, in der das Wetter in Neuseeland besonders beständig ist. Jetzt kannst du lange, sonnige Tage genießen und dich beim Wandern, Radfahren oder bei Kajak-Touren am goldenen Blätterkleid erfreuen.Die Temperaturen liegen zwischen 7 und 21 Grad Celsius.
Winter: Juni bis August Im Winter hüllen sich die hohen Berggipfel in einigen Teilen des Landes in eine Schneedecke. Klare, frische Wintertage erwecken die Sinne. Gehe auf die Skipiste, besuche das eine oder andere Weingut oder einige der zahlreichen Winterfestivals. Die Temperaturen liegen zwischen 1,5 und 15,5 Grad Celsius.

Maori felsen im Meer

Neuseeland

Urlaub im Adventure-Paradies

Megan Schrader liebt Neuseeland. Das spürt man wenn man mit Ihr spricht und vor allem wenn man sich eine individuelle Reise von Ihr zusammenstellen lässt.

Mann im Himalaya

Nepal

Reisen in den Himalaya

Georg Wenisch hat in Nepal enge Kontakte. Deshalb kann er dort außergewöhnliche Wanderungen anbieten und deshalb weiß er aus erster Hand, wie schwer es das Land nach dem Erdbeben getroffen hat.

Motorräder auf grüner Wiese

Motorradreisen

Die Tour eures Lebens

Vielleicht macht man so eine Reise nur ein einziges Mal. Aber davon erzählen wird man ein Motorrad-Leben lang.

Der Tripwunder Reise-Newsletter für individuelles Reisen

Informiert bleiben

Die "Travell-Pros" von Tripwunder lassen sich immer neue Rundreisen einfallen, entdecken neue Hotels und verfügen über beste Kontakte in allen Teilen der Welt. Wenn Sie also über besondere Reisen, neue Destinationen und auch über zum teil ganz außergewöhnliche Reisetipps informiert bleiben wollen, dann targen Sie sich jetzt hier ein.
Partnerprogramme

Informationen über die Teilnahmemöglichkeiten für Reisebüros sowie Reiseanbieter finden Sie hier: / tripwunder

Impressum

"Tripwunder" ist eine Marke der M&N online solutions GmbH | Geschäftsführung: Martin Spieß & Nikolaus Landerer | Kontakt: E-Mail team@tripwunder.org | Amtsgericht Stuttgart | HRB 759006 | Ust.-Id-Nr.: DE309995982
Tripwunder - Individuelles Reisen & Urlaub mit Niveau | Zehntgasse 10 | 71723 Großbottwar | Telefon: +49(0)7142/9686473
Datenschutzerklärung | AGB | |