1. Startseite
  2. Rundreisen
  3. Argentinien
  4. Facettenreichtum der Atacama

REISE SUCHE

 
 

Facettenreichtum der Atacama

Gateway
Reise als PDF speichern Reise drucken
Zeitraum:
01.01.2019 - 31.12.2019
Preis:
ab 2348 € pro Person

Eine außergewöhnliche Mietwagenreise in der Atacama der besonderen Art. Diese Selbstfahrer Rundreise zeigt Ihnen den ganzen Facettenreichtum der Atacama.

Rundreise Argentinien Atacama
Die eindrucksvolle 16-tägige Mietwagenreise führt Sie zu den Highlights des Nordens Argentiniens und Chiles. Nach einem kurzen Aufenthalt in Santiago starten Sie mit einerspektakulären Fahrt durch die Anden und überqueren die Grenze nach Argentinien. In Mendoza und Cafayate genießen Sie die besten Weine Argentiniens. Sie besuchen den Nationalpark Talampaya, der zum Weltkulturerbe gehört und wichtige archäologische und paläontologische Stätten schützt. Auch das eindrucksvolle Naturreservat Ischigualasto mit seinen bizarren Felsformationen ist einen Besuch wert. Nach einem Aufenthalt in der schönen Stadt Salta besuchenSie den Nationalpark Los Cordones mit seinen bis zu 12 Meter hohen Kakteen. Sie sehen den berühmten Cerro de Siete Colores und die Salinas Grandes. Nach einer erneuten Durchquerung der Anden zurück nach Chile erreichen Sie die berühmte Atacama-Wüste – eines der Highlights Ihrer Reise.

Santiago de Chile
Transfer Flughafen/Hotel Stadtrundfahrt Nach der Ankunft am Flughafen der Hauptstadt Chiles werden Sie empfangen und zu Ihrem Hotel gebracht. Herzlich willkommen in Santiago! Am Nachmittag unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt durch die vielfältige Metropole. Die Stadt besticht sowohl durch Bauten im kolonialen Stil als auch durch moderne Hochhäuser. Vom Aussichtspunkt Cerro San Cristobal aus haben Sie einen fantastischen Panoramablick auf das scheinbar endlose Häusermeer Santiagos und die eindrucksvolle Kulisse der nahen Hochkordillere.
Santiago – Mendoza (ca. 360 km)
Annahme Ihres Mietwagens Heute nehmen Sie Ihren Mietwagen an und fahren über die Anden und über die Grenze nach Argentinien. Diese Strecke ist eine der spektakulärsten Ihrer Reise. Genießen Sie die wunderschöne Aussicht auf die Anden. Mit etwas Glück können Sie sogar den höchsten Berg Amerikas, den Aconcagua (6962 m), erblicken! Ihr Tagesziel ist heute Mendoza, eine malerische Stadt im Herzen von Argentiniens berühmter Weingegend. Die hier angelegten Weinberge gehören zu den höchstgelegenen der Erde. (F)
Mendoza
Mietwagen der Kategorie F2 (Nissan X-Trail oder ähnlich) Umringt von schneebedeckten Bergen und umgeben von zahlreichen Bäumen hat sich Mendoza zu einer aufblühenden Stadt entwickelt. Auch das unweit gelegene Uco-Tal ist einen Besuch wert. Besonders die auf einer Höhe von 1200 m gelegenen Weinberge bieten die Möglichkeit, moderne und traditionelle Weingüter zu besichtigen und ihre Weine zu verkosten. (F)
Mendoza – Barreal (ca. 210 km)
Mietwagen der Kategorie F2 (Nissan X-Trail oder ähnlich) Auf dem Weg nach Barreal passieren Sie Pass-Straßen mit wundervollen Ausblicken auf den höchsten Berg Amerikas, den Aconcagua. Auf dem Weg Richtung Norden fahren Sie am Nationalpark El Leoncito vorbei und erreichen schließlich Barreal. Am Nachmittag haben Sie die Möglichkeit, das nahegelegene Calingasta-Tal mit seinen bizarren und farbenprächtigen Bergen zu erkunden. Ein Höhepunkt der Region ist der Cerro Alcazar, ein Berg mit skurrilen Formationen, die durch Erosion und Niederschlag geschaffen wurden. (Fahrtstrecke 90 km) (F)
Rundreise Argentinien - Barreal – Villa Union (ca. 390 km)
Mietwagen der Kategorie F2 (Nissan X-Trail oder ähnlich) Weiter geht es Richtung Norden bis nach Villa Union, Ausgangspunkt für Erkundungen der Region La Rioja. (F)
Villa Union
Mietwagen der Kategorie F2 (Nissan X-Trail oder ähnlich) Nach dem Frühstück machen Sie sich auf den Weg zum Nationalpark Talampaya im Osten/Zentrum der Provinz La Rioja. Zum Weltkulturerbe gehörend, soll der Park die wichtigen archäologischen und paläontologischen Stätten schützen, die in dieser Region gefunden wurden. Hier kann man beeindruckende Landschaften genießen und die einheimische Flora und Fauna wie den berühmten Kondor beobachten. Am Nachmittag besichtigen Sie das nicht minder eindrucksvolle Naturreservat Ischigualasto, das mit seinen bizarren Felsformationen an ein Mondtal erinnert. Anschließend kehren Sie nach Villa Union zurück. (Fahrtstrecke 370 km) (F)
Villa Union – Belen (ca. 350 km)
Mietwagen der Kategorie F2 (Nissan X-Trail oder ähnlich) Ihre Reise führt Sie heute auf der Ruta 40 Richtung Osten. Auf der steilen und sehr kurvenreichen Cuesta de Miranda fahren Sie hinunter nach Chilecito, in eine grüne Oase mit Weinanbau. Im Anschluss fahren Sie weiter nach Norden bis nach Belen in der Provinz Catamarca. (F)
Belen – Cafayate (ca. 230 km)
Mietwagen der Kategorie F2 (Nissan X-Trail oder ähnlich) Ihr heutiges Ziel ist Cafayate. Bekannt für ihren entspannten Alltag, ihren Kolonialstil, ihre Weinberge und vorzüglichen Weine, ist die Stadt ein absolutes Highlight der Region. Auf dem Weg dorthin haben Sie die Möglichkeit, das Pachamama-Museum zu besuchen. Von hier aus geht es zu den Ruinen von Quilmes. Hier war die größte präkolumbische Siedlung im Land mit über 30 Hektar Fläche. (F)
Cafayate – Cachi (ca. 160 km)
Mietwagen der Kategorie F2 (Nissan X-Trail oder ähnlich) Heute haben Sie die Möglichkeit, die Quebrada de las Conchas (Schlucht der Muscheln) mit ihren rot schimmernden Felsformationen wie dem „Fantasie-Schloss“ und der "Geisterschlucht“ zu besuchen. Nachmittags geht es entlang des Calchaqui-Tals nach Norden, erst durch die bizarre Mondlandschaft der Quebrada de las Flechas (Schlucht der Speere), dann bis nach Cachi. (F)
Cachi – Salta (ca. 140 km)
Mietwagen der Kategorie F2 (Nissan X-Trail oder ähnlich) Heute steht der Besuch des Nationalparks Los Cardones auf dem Programm. Hier sehen Sie Kakteen, die bis zu 12 m hoch werden. Außerdem wurden hier fossile Überreste von ausgestorbenen Tieren sowie Dinosaurierspuren entdeckt. Von Cachi aus fahren Sie in Richtung Salta, das aufgrund seiner Schönheit „La Linda“ genannt wird. (F)
Salta
Mietwagen der Kategorie F2 (Nissan X-Trail oder ähnlich) Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung, um das schöne Salta zu besichtigen. Besuchen Sie die Kathedrale, die Kirche San Francisco und den Cerro San Bernardo – auf dem Hügel haben Sie einen herrlichen Blick auf die Stadt. (F)
Salta – Purmamarca (ca. 180 km)

Mietwagen der Kategorie F2 (Nissan X-Trail oder ähnlich) Heute empfehlen wir einen Besuch auf eigene Faust zum archäologischen Museum (Museo de la Historia), wo eine der drei Kindermumien ausgestellt ist, die 1999 am Llullaillaco auf einer Höhe von 6739 m gefunden wurden. Nachmittags geht es über die kurvenreiche und hier durch den Urwald führende Straße nach Norden über La Caldera und entlang der Quebrada de Humahuaca bis Purmamarca. Gegenüber dem Dorf befindet sich der berühmte „Berg der sieben Farben“, der in unglaublicher Farbenvielfalt vor dem tiefblauen Himmel leuchtet. (Fahrtstrecke: 165 km auf Asphalt.) (F)
Purmamarca – San Pedro de Atacama (ca. 450 km)
Mietwagen der Kategorie F2 (Nissan X-Trail oder ähnlich) Fahrt durch die beeindruckende Pass-Straße Cuesta de Lipán hinauf bis zu den Salinas Grandes (Salzseen), die weiß und in der Sonne glitzernd bis zum Horizont reichen. Der etwa 820 km² große Salzsee liegt in einem Hochtal auf etwa 3450 m über dem Meeresspiegel. Weiter geht es über Susques und den Jama-Pass (4400 m) nach Chile, durch das Nationalreservat Los Flamencos bis nach San Pedro de Atacama, einem ungewöhnlich bunten Dorf inmitten einer grünen Oase auf einer Höhe von 2440 m. (F)
San Pedro de Atacama
Mietwagen der Kategorie F2 (Nissan X-Trail oder ähnlich) Erkunden Sie heute das Mondtal oder die Lagunen Miscanti & Miñiques. Der Salar de Atacama ist ein weiteres Highlight dieser Region. Mit einer Ausdehnung von 3051 km2 ist er der größte Salzsee in Chile. Eine herrliche Landschaft wartet hier auf Sie, vor allem während des Sonnenuntergangs, wenn die Farben am schönsten sind. Die majestätischen umliegenden Vulkane, die sich in den Salzkrusten und im See spiegeln, erzeugen ein eindrucksvolles Bild. (F)
San Pedro de Atacama
Mietwagen der Kategorie F2 (Nissan X-Trail oder ähnlich) Am heutigen Tag unternehmen Sie eine geführte Tour zu den El Tatio-Geysiren. Dieses von hoch aufragenden Gipfeln begrenzte geothermale Feld liegt auf einer Höhe von 4300 m und ist damit das höchstgelegene geothermale Feld der Welt. Die Szenerie ist spektakulär. Bei Tagesanbruch können Sie starke Dampffontänen aus den Geysiröffnungen emporschießen sehen und dampfende Teiche, die von funkelnden Salzkristallen überkrustet sind. (F)
San Pedro de Atacama – Calama – Santiago
Abgabe des Mietwagens oder Verlängerung Optional ist eine Verlängerung Ihrer Reise nach Bolivien zum Salar de Uyuni und zum Nationalpark Eduardo Abaroa möglich. Sie fahren von San Pedro de Atacama nach Calama und geben Ihren Mietwagen ab. Sie fliegen von Calama nach Santiago und treten Ihren Heimflug oder die Verlängerung Ihrer Reise an. (F)

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk