1. Startseite
  2. Rundreisen
  3. Argentinien
  4. Das Herz Südamerikas Deutschsprachige Gruppenreise

REISE SUCHE

 
 
von 0 bis 19950
Über 1000 Rundreisen, Erlebnisreisen und Aktivreisen von 44 spezialisierten Veranstaltern finden
PapayaToursTuiShantiPartnergalapagosglobaliscontrast

Das Herz Südamerikas Deutschsprachige Gruppenreise

Südamerika-Line Abenteuerreisen Rundreisen Individualreisen Gruppenreisen
Reise als PDF speichern Reise drucken
Sichere Buchung und Preisvorteile dank direktem Kontakt zu den jeweiligen Reiseveranstaltern.
Buchungscode:
CodeSAL57
Buchungszeitraum:
01.01.2019 - 31.12.2019
Preis:
ab 4475 € pro Person

Sind Sie bereit für ein gewaltiges, und authentisches Naturerlebnis? Im Grenzgebiet zwischen Argentinien, Chile, Bolivien und Peru erwarten Sie atemberaubende Ausblicke auf die Anden mit schneebedeckten Gipfeln, Vulkanen, Salzwüsten, Lagunen, Tälern Städten und Ortschaften verbunden mit dem Besuch der weltberühmten Inkastätten. Da wird jeder Urlauber auch ein bißchen zum Abenteurer.

 

Tag 1: Buenos Aires
Willkommen in der Stadt des Tangos. Sie werden am Flughafen von Ihrer Reiseleitung begrüßt und zu Ihrem Hotel gebracht. Am Nachmittag unternehmen Sie gemeinsam einen ausführlichen Rundgang durch das Zentrum dieser beeindruckenden Metropole.
Tag 2: Buenos Aires – Salta (F)
Sie werden zum Flughafen gebracht, denn heute geht es weiter nach Salta. Dort angekommen erfolgt der Transfer zum Hotel. Später wird Sie Ihr Reiseleiter abholen, um den Stadtrundgang in dieser wunderschönen Kolonialstadt am Fuße der Anden zu starten.
Tag 3: Salta – Calchaquies Täler (F)
Die heutige Reise führt Sie auf der Ruta 68 Richtung Süden. Sie passieren den spektakulären Panoramapass „Cuesta del Obispo“ (3400 m), der Salta mit Cachi verbindet, wo Sie einen kurzen Stopp einlegen. Die Ruta 40 führt durch malerische Landschaften entlang dem Rio Calchaquí mit Sechstausendergipfeln der Anden im Hintergrund.
Tag 4: Colchaquies Täler – Salta (F/M)
Nach dem Frühstück werden Sie die spektakulären Farben und Formen der Schluchten Quebrada de las Conchas bestaunen. Anschließend besuchen Sie einige Weingüter und nach dem Essen werden Sie nach Salta zurückkehren. Auf dem Weg besichtigen Sie die eigenartigen Felsformationen, geformt von Regen und Wind, wie El Anfiteatro und Garganta del Diablo.
Tag 5: Salta – San Pedro de Atacama (F)
In der Frühe Transfer vom Hotel zur Busstation, um den Bus nach Chile zu nehmen. Überquerung des spektakulären Paso de Jama (4.600 m). Ankunft abends in San Pedro de Atacama und Transfer ins Hotel.
Tag 6: Mondtal (F)
Vormittag zur freien Verfügung. Nachmittags unternehmen Sie einen Ausflug zum Valle de la Luna mit Aufstieg auf eine Düne um den Sonnenuntergang in der trockensten Wüste der Welt zu genießen.
Tag 7: San Pedro de Atacama – Villamar (F/LP)
Sie werden von Ihrem Hotel abgeholt und zur bolivianischen Grenze gebracht. Danach Eintritt in das Naturschutzgebiet Eduardo Avaroa und Besuch der grünen Lagune und später der Laguna Colorada mit den vielen rosafarbenen Flamingos. Weiterhin bestaunen Sie die Geysire von Sol de Mañana und die hochgelegene Wüstenlandschaft Pampas de Dalí. Schließlich erreichen Sie das Dorf Villamar.
Tag 8: Villamar – Uyuni – Colchani (F/LP/A)
Nach dem Frühstück brechen Sie auf zu einer sehenswerten Fahrt mit tollen Tageszielen. Auch heute werden Sie ein paar kleinere, aber schöne Lagunen sehen. Gegen Mittag erreichen Sie den faszinierenden Salzsee Uyuni, der in seiner Weite kaum zu erfassen sein scheint. Nächster Halt ist die „Isla Incahuasi“ mit gigantischen Kakteen. Danach besuchen Sie das Dorf Colchani, wo die Einheimischen Salz aufbereiten. Genießen Sie abschließend einen großartigen Sonnenuntergang, bevor es in Ihr Hotel geht.
Tag 9: Uyuni – La Paz (F)
Am Morgen Flug von Uyuni nach La Paz, nach Ihrer Ankunft geht es weiter zu den Ruinen von Tiwanaku und dem Tempel von Kalasasaya, Tor zur Sonne, Pince-Monolith und Fraile u.a. sowie des lokalen Museums. Rückfahrt nach La Paz.
Tag 10: La Paz (F)
Bei einer 4-stündigen Stadtführung durch La Paz, lernen Sie die interessante und beeindruckende Stadt im Talkessel kennen. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.
Tag 11: La Paz – Sonneninsel (F/M/A)
Nach dem Frühstück Fahrt nach Copacabana, wo Sie die berühmte Virgen Morena und ihre Kirche besichtigen. Anschließend Bootsfahrt zur Sonneninsel. Nach einem typischen Mittagessen der Anden „Aptapi” und einer ca. 45-minütigen Wanderung gelangen Sie zur Ecolodge La Estancia, wo Sie übernachten.
Tag 12: Sonneninsel – Puno (F/M)
Nach dem Frühstück erkunden Sie noch etwas die Sonneninsel, bevor es weiter zur Mondinsel geht. Danach Weiterfahrt nach Copacabana, wo Sie zu Mittag essen. Transfer nach Puno in Ihr Hotel.
Tag 13: Puno – Cusco (F/M)
Heute führt Sie eine 10-stündige Busfahrt durch das Altiplano nach Cusco. An Bord ist eine englischsprachige Reiseleitung, die Ihnen viele Informationen vermitteln wird.
Tag 14: Cusco (F)
Heute erfolgt die Besichtigung der Hauptstadt des Inkareiches. Während der Stadtrundfahrt besuchen Sie den Hauptplatz, die Kathedrale, den Sonnentempel Koricancha und das Kloster Santo Domingo, sowie die vier umliegenden Ruinen.
Tag 15: Heiliges Tal (F/M)
Ausflug ins „Heilige Tal” der Inkas mit einem Besuch des Pisaq Markets. Nach dem Mittagessen Weiterfahrt durch das Urubamba Tal und Besuch der Festung Ollantaytambo.
Tag 16: Heiliges Tal – Machu Picchu – Cusco (F)
Transfer zum Bahnhof, und mit der Schmalspurbahn weiter nach Aguas Calientes. Nach der Ankunft erwartet Sie Ihr Guide für die Besichtigung der verlorenen Inkastadt zwischen Dschungel und steilen Bergketten. Sie haben ausreichend Zeit die mystischen Inkaruinen zu erkunden bevor es am Nachmittag wieder mit dem Zug zurück nach Cusco geht.
Tag 17: Cusco – Lima (F)
Transfer zum Flughafen und Flug nach Lima. Dort angekommen, werden Sie an einer ausführlichen Stadtrundfahrt teilnehmen.
Tag 18: Lima (F)
Rechtzeitig werden Sie zum Flughafen für Ihre Heimreise oder Ihr Anschlussprogramm gebracht. 

 


Enthaltene Leistungen:

  • 2 Pers. in Standard-Doppelzimmer
  • Inersüdamerikanische Flüge laut Reiseverlauf in der Economy Class
  • Ab Buenos Aires / an Lima
  • Mindestens 4 / maximal 10 Teilnehmer
  • 17 Übernachtungen in den genannten Hotels der Mittelklasse oder ähnlich
  • Ausflüge mit lokaler deutschsprachiger Reiseleitung; Ausnahmen:
  • → Machu Picchu: privat/englischsprachige Reiseleitung
  • → Teil Uyuni: privat/englischsprachige Reiseleitung
  • Mahlzeiten wie angegeben (F=Frühstück, M=Mittagessen, LP=Lunchpaket, A=Abendessen)
  • Touristenbus Puno – Cusco
  • Komfortabler Linienbus Salta – San Pedro de Atacama
  • Alle Transfers
  • Zugfahrt Ollanta – Machu Picchu – Ollanta in der Expedition Valley Klasse
  • Eintritte für Ausflüge und Besichtigungen
  • Reiseunterlagen und Reiseführer
  • Reisepreissicherungsschein des Reiseveranstalters

Nicht enthaltene Leistungen:

  • Nicht erwähnte Leistungen und Mahlzeiten
  • Langstrecken Flüge
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben

Nur wenige Gebiete auf der Welt begeistern die Phantasie so sehr wie das geheimnissvolle Patagonien. Das windige, gletschergespickte Patagonien ist eine verzauberte Destination für Bewunderer der Bergnatur. Die Wolken sehen wie gemahlen aus und jeder abendliche Sonnenuntergang inspiriert Frieden und Erholsamkeit. Wie aus einem Zauberhut, Patagonien bewundert mit Vielfaltigkeit: eigenartige und abseitige Siedlungen, Pinguin-Kolonien, größe Schaffarmen, walisische Teestuben, einige riesengröße Flussfischarten, die berühmte Ruta Nacional 40 (Südamerikas Route 66), versteinerte Wälder, Gletscher und hochgeförmte Eisberge, atemberaubende Berglandschaften.
Der Name „Patagonia“ kommt angeblich von den Tehuelchen, Eingeborene der Region die sehr große Schuhe (wahrscheinlich Moccassins) produzierten und daher Menschen mit „sehr großem Fuß“ genannt wurden (Pata heißt zu Deutsch Fuß).
Immer wieder wurde Patagonien von berühmten Wissenschaftlern besucht und bewundert: Charles Darwin wird zweifellos am meistens mit der Region in Verbindung gebracht.
Patagonien und den Archipel der Tierra del Fuego (Feuerland) besucht man am besten von November bis März (warme Saison).

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk