1. Startseite
  2. Rundreisen
  3. Chile
  4. Chiles Höhepunkte

REISE SUCHE

 
 
von 0 bis 19950
Über 1000 Rundreisen, Erlebnisreisen und Aktivreisen von 44 spezialisierten Veranstaltern finden
PapayaToursTuiShantiPartnergalapagosglobaliscontrast

Chiles Höhepunkte

Städtereisen Oasis Travel Rundreisen Gruppenreisen
Reise als PDF speichern Reise drucken
Sichere Buchung und Preisvorteile dank direktem Kontakt zu Ihrem Reiseveranstaltern.
Buchungscode:
ORDERID-VAR:0-CODE:SCL02R-DEP:30.10.2020-ARR:16.10.2020
Buchungsmöglichkeit:
9 Termine
Preis:
ab 5150 € pro Person

Chile - eingezwängt zwischen Anden und Pazifik, mit einer maximalen Breite von 400 km, ist dieses Land ein einziger fadendünner, 4.300 km langer Küstenstrich. Für viele ist Chile noch ein weißer Fleck auf der Landkarte. Dabei verfügt das Land über ungemein reiche ursprüngliche Naturschönheiten, die Chile zu einem äußerst lohnenden Reiseziel machen. Entdecken Sie die trockenste Wüste der Welt, üppige Wälder, fantastische Gletscher und imposante Fjordlandschaften. Der europäische Einfluss ist in den Städten und bei den Menschen deutlich zu spüren. Chile ist eines der am höchsten entwickelten Länder Südamerikas.

Reiseverlauf

Tag 0: Anreise
Flug von Frankfurt nach Santiago de Chile, Ankunft am nächsten Tag.

Tag 1: Ankunft in Santiago de Chile
Empfang und deutschsprachiger Transferzum Hotel. Restlicher Tag zur freien Verfügung. Die knapp 6 Mio.-Metropole besticht durch eine spannende Mischung aus kolonialem Stil neben modernen Hochhäusern und trendigen Cafés, alles vor den allgegenwärtigen Anden am Stadtrand. Nutzen Sie den Nachmittag z.B für einen Bummel durch die Innenstadt oder um auf eigene Faust den Cerro San Christobal zu erklimmen, von wo aus Sie nördlich vom Stadtzentrum einen fantastischen Blick über die Stadt und die majestätischen Anden haben. Alternativ gibt es eine Standseilbahn, Funicular, die Sie für einen kleinen Preis auf den Hügel fährt.

Tag 2: Santiago de Chile
Heute treffen Sie auf Ihre Reiseleitung. Bei einer halbtätigen Stadtrundfahrt am Nachmittag lernen Sie die wichtigsten Viertel und Sehenswürdigkeiten kennen, wie zum Beispiel den Hauptplatz mit Kathedrale und der alten Post, den Mercado Central, den Hauptmarkt für Fisch und Meeresfrüchte, prachtvolle Stadtpaläste wie den Regierungspalast La Moneda. Auf dem Weg zum Aussichtspunkt Cerro San Christobal erleben Sie das Künstler- und Ausgehviertel Bellavista, bevor Sie den Blick über das Häusermeer Santiagos genießen.

Tag 3: Santiago - San Pedro - Museo - Mondtal
Transfer zum Flughafen Santiago. Flug in den Norden Chiles nach Calama. Ab Flughafen Transfer durch die Wüste nach San Pedro de Atacama, wo Sie mit Ihrem Guide einen ersten Orientierungsrundgang machen. Mit der Abenddämmerung begeben Sie sich in das Valle de la Luna (Mondtal), das wohl bekannteste Ausflugsziel bei San Pedro. Seltsame Salz- und Felsformationen inmitten vegetationsloser Sandlandschaft und der Licancabur-Vulkan im Hintergrund verleihen dem Tal tatsächlich das Aussehen einer Mondlandschaft. Die untergehende Sonne taucht die Landschaft fast minütlich in ein neues Licht und bietet so ein faszinierendes Farbenspiel.

Tag 4: Quitor - Salar de Atacama
Bei dieser Halbtagesexkursion wandeln Sie auf den Spuren der alten Atacameños und Inkas. Die Festung Pukará de Quitor, nur 3 km nördlich von San Pedro, wurde im 12. Jh. von den Atacameños erbaut und später von den Inkas weiter befestigt. 1540 wurde sie von den Spaniern eingenommen. Von der Festung aus hat man einen schönen Blick auf San Pedro und die Andengebirgskette mit ihren Vulkanen im Hintergrund. Danach erwartet Sie ein aufregender „Wüstennachmittag". Brechen Sie mit Ihrer Reiseleitung zum Salar de Atacama auf, einem Salzsee von gigantischen Ausmaßen: 3.000 km². An der im Salar de Atacama gelegenen „Laguna Chaxa“, Teil der „Reserva Nacional de los Flamencos“, können Sie wunderschöne Flamingos und andere Vogelarten in freier Wildbahn beobachten. Auf der Fahrt dorthin machen Sie im Dörfchen Toconao halt und besichtigen den grünen Dorfplatz mit großen Kakteen und einer weißen Kirche mit interessanten Kaktusholzkonstruktionen.

Tag 5: Tatio Geysire
Wer die Geysire von El Tatio in Aktion erleben möchte, muss früh aufstehen, denn wenn die Morgensonne über den in mehr als 4.300m Höhe gelegenen heißen Quellen aufgeht, steigen die Fontänen bis zu 10m hoch. Das Licht der aufgehenden Sonne, das die zischenden Fontänen der Geysire streift und in vielen Farben leuchten lässt, bildet dann einen starken Kontrast zu den aufsteigenden Dampfsäulen und den umliegenden Gipfeln. Nach diesem spektakulären Schauspiel besteht die Möglichkeit, sich in natürlichen Becken mit warmen Quellen von der Morgenkälte zu erholen und aufzuwärmen. Um die Mittagszeit Rückfahrt nach San Pedro.

Tag 6: San Pedro - Puerto Varas
Morgens Transfer zum Flughafen Calama und Flug über Santiago ins chilenische Seengebiet nach Puerto Montt. Am Flughafen Puerto Montt angekommen erwartet Sie eine kurze Stadtrundfahrt. Anschließend Weiterfahrt nach Puerto Varas mit Orientierungsstadtrundfahrt. Der kleine Ort liegt malerisch am Ufer des riesigen Llanquihue Sees. Den passenden Hintergrund in dieser herrlichen Landschaft bilden die schneebedeckten Vulkane.

Tag 7: Salto de Petrohue, Todos Los Santos See & Vulkan Osorno
Nach dem Frühstück brechen Sie zu einem ganztägigen Ausflug in die wunderschöne Umgebung von Puerto Varas auf. Die erste Station des Tages sind die wilden „Saltos de Petrohue“, eine Ansammlung von Stromschnellen und Wasserfällen, die über beeindruckende Formationen aus dem Lavagestein der umliegenden Vulkane tanzen. Von dort aus geht es weiter zum Lago Todo los Santos, wo am Bootsanleger von Petrohue eine kurze Schiffstour entlang der Uferregion startet. Später fahren Sie den Vulkan Osorno hinauf (2.660m). Die Straße endet in 1.300m Höhe an einer Berghütte – die Ausblicke von hier auf den sich riesig auftürmenden Vulkan Osorno und die umliegenden Vulkane Calbuco, Antillanca, Tronador und den tiefblauen Llanquihue See sind unvergesslich. Bei gutem Wetter können Sie die Landschaft auch bei einer Fahrt mit dem Sessellift genießen (optional). Nachmittags Rückfahrt nach Puerto Varas.

Tag 8: Puerto Varas - Puerto Natales
Transfer zum Flughafen Puerto Montt und Flug nach Punta Arenas. Empfang am Flughafen durch die Reiseleitung und Weiterfahrt im regulären öffentlichen Linienbus mit privater deutscher Reiseleitung durch die patagonische Steppe nach Puerto Natales. Privattransfer vom Busterminal zum Hotel und Übernachtung.

Tag 9: Torres del Paine Nationalpark
Sie fahren früh los zu Ihrem zweitägigen privaten Ausflug in den Torres del Paine Nationalpark. Die ausführliche Rundfahrt führt Sie durch den gesamten Park mit herrlichen Ausblicken auf die Torres Spitzen, das Torres Massiv und den Lago Grey. Bei einigen kürzeren Wanderungen, unter anderem zum „Salto Grande“ (großen Wasserfall), werden Sie zu den allerschönsten Aussichtspunkten des Parks gelangen und natürlich auch die artenreiche Flora und Fauna kennenlernen. Übernachtung in einer Hosteria am Rande des Nationalparks an Tag 10.

Tag 10: Torres del Paine Nationalpark
Rückfahrt nach Puerto Natales mit Übernachtung dort an Tag 11.

Tag 11: Fahrt nach Punta Arenas - Santiago
Fahrt von Puerto Natales mit dem regulären öffentlichen Linienbus begleitet von Ihrer deutschsprachigen Reiseleitung entlang des Llanquihue Sees, vorbei an deutschen Einwandererhäusern bis nach Punta Arenas. Punta Arenas gilt als die Stadt „am Ende der Welt“ und ist Dreh- und Angelpunkt der Magellanstraße. Hier steigen Sie zusammen mit Ihrer Reiseleitung in ein Privatfahrzeug um und erkunden die südlichste Stadt Ihrer Reise „Auf den Spuren der Seefahrer“. Im Anschluss werden Sie direkt zum Flughafen Punta Arenas gebracht. Flug nach Santiago. In Santiago angekommen – Empfang und Transfer zum Hotel.

Tag 12: Valparaíso
Am Morgen empfängt Sie Ihre deutschsprachige Reiseleitung und begleitet Sie auf dem Ganztagesausflug nach Valparaíso. Die traditionsreiche Stadt Valparaíso beherbergt den ältesten und wichtigsten Hafen Chiles; außerdem residieren hier Kongress und Senat. Als 1989 die Demokratie und somit der Nationalkongress wieder hergestellt wurden, verlegte man ihn von Santiago hierher. Auf den vielen Hügeln der Stadt drängen sich kunterbunt gestrichene Häuser, die eine fantastische Kulisse abgeben und Valparaíso sein ganz eigenes Flair verleihen. Nicht umsonst wurde der historische Stadtkern Valparaísos mit seiner Architektur aus der Kolonialzeit von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Oberer und unterer Teil der Stadt sind mit 16 Schrägaufzügen verbunden, die um die Jahrhundertwende (1900) konstruiert wurden und heute noch tagein, tagaus ihren Dienst tun. Mit einem davon werden Sie zu einem Aussichtspunkt fahren. Während Ihrer Stadtrundfahrt werden Sie außerdem das Regierungsgebäude, das Pablo Neruda Museum und die Plaza Sotomayor mit ihrem Heldendenkmal besichtigen. Gegen Abend Rückkehr nach Santiago.

Tag 13: Santiago - Deutschland
Sie haben den Tag zur freien Verfügung bis zum Transfer zum Flughafen für Ihren Rückflug.

Tag 14: Ankunft in Deutschland

Inklusivleistungen:

Flug
Linienflug mit renommierter Fluggesellschaft (Umsteigeverbindung) in Economy Class ab Frankfurt nach Santiago de Chile und zurück inkl. aller akt. Steuern und Gebühren (Änderungen möglich)
nlandsflüge in Economy Class inkl. aller akt. Steuern und Gebühren: Santiago - Calama, Calama - Santiago - Puerto Montt, Puerto Montt - Punta Arenas, Punta Arenas - Santiago

Hotel
12 Übernachtungen mit Frühstück 3-4*-Hotels (Landeskategorie)

Transfers
Alle Transfers und Fahrten in klimatisierten Fahrzeugen (Größe entspr. Teilnehmeranzahl), an Tag 12 im öffentlichen Bus

Reiseleitung
wechselnde örtliche, deutschsprachige Reiseleitung

Informationsmaterial

Ausflüge
Ausflüge und Besichtigungen mit Eintrittsgeldern laut Programm


Zubuchbare Leistungen:

Rail & Fly
mit Lufthansa
Preis: EUR 90


Erforderlich aber nicht zubuchbar:

(Nichts)

  • Doppelzimmer
    5150 €
  • Einzelzimmer
    5890 €
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk