1. Startseite
  2. Rundreisen
  3. Indien
  4. Perlen der Maharajas

REISE SUCHE

 
 
von 0 bis 19950
Über 1000 Rundreisen, Erlebnisreisen und Aktivreisen von 44 spezialisierten Veranstaltern finden
PapayaToursTuiShantiPartnergalapagosglobaliscontrast

Perlen der Maharajas

Aktivreise bibitours Rundreisen Gruppenreisen Luxusreisen
Reise als PDF speichern Reise drucken
Sichere Buchung und Preisvorteile dank direktem Kontakt zu Ihrem Reiseveranstaltern.
Buchungscode:
CodeBB44
Buchungszeitraum:
01.01.2019 - 31.12.2019
Preis:
ab 2599 € pro Person

  • 13 Tage Rundreise Nordindien
Fühlen Sie sich wie ein Maharaja und wohnen Sie in luxuriösen Hotels der preisgekrönten Oberoi-Kette: Weltklasse für Kenner & Genießer
 

 

Einige Highlights Ihrer Rundreise

  • Mumbai: Elephanta, Dhobi Ghats | Übernachtung in "The Oberoi"
  • Udaipur: Lake Pichola | Übernachtung in "Oberoi Udai Vilas"
  • Jaipur: Fort Amber, Hawa Mahal | Übernachtung in "Oberoi Raj Vilas"
  • Ranthambore: Dschungel Safari | Übernachtung in "Oberoi Vanya Vilas"
  • Fatehpur Sikri: Geisterstadt in der Wüste
  • Agra: Rotes Fort, Taj Mahal | Übernachtung in "Oberoi Amar Villas"
  • Delhi: Jama Masjid, India Gate | Übernachtung in "The Oberoi"

Tag 1 | Ankunft Mumbai
Hinter den Türen zur Empfangshalle wartet der Bibi Tours – Vertreter mit einem Schild mit den Namen seiner Gäste und bringt Sie sicher zum wartenden Wagen. Der Kontrast zwischen englischen Kolonialbauten und neuindischen Wolkenkratzern, sowie westliche Kinos, Tempel,
Moscheen und Kirchen, macht diese Stadt sehr interessant. Die zweitgrößte Stadt Indiens und
wohl die eigentliche Hauptstadt, verspricht Ihnen ein abwechslungsreiches Programm für den folgenden Tag.
Tag 2 | Mumbai
In Mumbai geht es heute mit dem Boot vom Gateway to India durch den Hafen zur Insel Elephanta mit ihren 1500 Jahre alten Skulpturen und kunstvollen Steinmetzarbeiten. Die ebenfalls bereits ca, 1200 Jahre alten Felsentempel sind Gott Shiva gewidmet. Der Nachmittag gehört dem Besuch der Stadt mit dem „Chhatrapati Shivaji MaharajMuseum“, dem ehemaligen „Prince of Wales Museum“ und seinen nationalen Kunstschätzen. Darüber hinaus dürfen die farbenfrohe „Open Air Waschküche“ des Dhobi Ghats, die Fahrt auf den Malabar Hill mit seinen hängenden Gärten und dem Kamla Nehru Park mit seinem phantastischen Blick über die Stadt, wie auch der Besuch des vor Aktivität brodelnden Crawford Markets nicht fehlen. ( F )
Tag 3 | Mumbai - Udaipur
Per Flug geht es heute weiter nach Udaipur, der Stadt der Seen. Die Stadt gilt als wohlhabend, hat viele Universitäten und Regierungseinrichtungen und vor allem aber eine faszinierende Atmosphäre aus Tausendundeiner Nacht, die schon in der palastähnlichen Hotelanlage beginnt. Der Palast diente schon für viele TV Filme als Schauplatz. Einen individuellen Besuch der Stadt am Nachmittag sollte man sich nicht entgehen lassen. ( F )
Tag 4 | Udaipur
Am Morgen beginnt eine ganztägige Stadttour, die alle wichtigen Sehenswürdigkeiten einschließt: vom Hofgarten und Schwimmbad Saheliyon-ki-Bari über den Jagdish Tempel inmitten der Altstadt, bis hin zum gewaltigen Stadtpalast mit seiner mehr als vierhundertjährigen Geschichte. Eine abendliche Bootsfahrt auf dem Lake Pichola läßt den Tag in der „romantischsten Stadt Indiens“ ausklingen. ( F )
Tag 5 | Udaipur - Jaipur
Weiter geht es zur rosa Stadt Jaipur. Unterwegs gewinnt die Landschaft mehr und mehr Wüstencharakter. Der Nachmittag bietet genug Zeit für einen individuellen Bummel durch den Basar, bevor Sie wieder ins Hotel zurückkehren. Stellen Sie einmal Ihr Talent im Feilschen unter Beweis. ( F )
Tag 6 | Jaipur
Zu einem Tag in Jaipur gehört der morgendliche Aufstieg auf dem Rücken eines Elefanten zur Palast- und Festungsanlage Amber. Am Nachmittag, nachdem die größte Tageshitze abgeklungen ist, geht es diesmal mit einem Guide zurück ins Stadtzentrum von Jaipur. Unbedingt ansehen sollten Sie sich den Stadtpalast mit seinen vielen Höfen, Gärten und unterschiedlichsten Gebäuden, die Anlagen des historischen Observatoriums und den Palast der Winde. Der Bazar erscheint – mit ein paar Erläuterungen zur Organisation des Herzens dieser Stadt - in einem ganz besonderen Licht, haben sich hier doch die alten indischen Gesellschaftsstrukturen zum großen Teil erhalten. ( F )
Tag 7 | Jaipur - Ranthambore
Heute brechen Sie in Richtung Ranthambore Nationalpark auf. Das Hotel Vanyavilas paßt mit seinen luxuriösen Zelten gleichenden Zimmern perfekt zu dieser Stimmung, welche schon Kippling in seinem berühmten „Dschungelbuch“ vermittelte. ( F )
Tag 8 | Ranthambore
Vom Hotel in Ranthambore aus geht es am frühen Morgen und am Nachmittag in den Nationalpark zur Dschungel Safari. Es dürfte kaum einen anderen Ort in Indien geben, an dem die Chance, einen Tiger in freier Wildbahn zu erleben, größer ist. Aber auch hier gehört viel Geduld und Glück dazu. ( F )
Tag 9 | Ranthambore - Fatehpur Sikri - Agra
Zum Glück ist genug Zeit vorhanden, die königliche Geisterstadt Fatehpur Sikri wirklich zu
erkunden. Die Paläste und religiösen Bauwerke verdienen mehr als einen Dauerlauf unter Termindruck. Alles in dieser abgelegenen Stadt scheint perfekt erhalten. Die Stimmung ist einzigartig nicht nur in Indien. Mit dem Hotel Amarvilas in Agra verbinden sich nicht nur sehr schöne schöne Zimmer sondern auch ein erster traumhafter Blick auf das atemberaubende Taj Mahal. ( F )
Tag 10 | Agra
Heute ist der Tag der Höhepunkte einer jeden Indienreise. Am frühen Morgen geht es zunächst
zum Fort, das an sich schon eine Menge baulicher Einzigartigkeiten, aber auch Geschichten
verbirgt. Der Blick auf das Taj Mahal, wie es auf einem See von spiegelndem Dunst zu schwimmen scheint, ist jedoch sicher der stärkste Eindruck. Bevor es zum „Taj“ geht, besuchen Sie jedoch erst dessen Vorgänger, das Mausoleum Itimad -Ud-Daula. Viele Details, die am Taj Mahal Verwendung fanden, wurden hier erstmals ausgeführt. Am Taj, der Liebeserklärung aus weißem Marmor erwarten Sie den Abend. ( F )
Tag 11 | Agra - Delhi
Am Morgen geht es weiter in Richtung Delhi. Nur wenige Kilometer hinter Agra, gelangen Sie nach Sikandara, dem Grabmal Akbars, des wohl größten Herrschers der Mogulzeit. Nach der Besichtigung setzen Sie Ihre Fahrt fort und erreichen Delhi am frühen Abend. Die erste Fahrt durch Delhis Straßen, nur getrennt durch Blech und Glas des Wagens, von einer Straßenszenerie wie sie in Europa unvorstellbar wäre. Autos, Motorräder, Fahrräder und Pferdekarren, Fußgänger – alles mischt sich wild durcheinander. Es scheint kein System zu geben. Und doch kommt man sicher im Hotel Oberoi an – erstaunlich wie entspannend „gefahren werden“ in Indien sein kann. ( F )
Tag 12 | Delhi
Eine Stadttour bringt Ihnen heute die bekannten Sehenswürdigkeiten dieser Metropole näher. Sie besuchen unter anderem den Laxmi Narayan Tempel – den Platz der Götter, das India Gate – Denkmal der Märtyrer, das Parliament House – die Government Headquarters, die Jama Masjid – die größte Moschee in Asien, das rote Fort, das Gandhi Memorial, gebaut zum Angedenken an den Vater der indischen Nation und neben diesen Hauptattraktionen bleibt immer noch Zeit für einige andere, weniger bekannte – aber sehenswerte Plätze – wie den Qutab Minar Komplex und Humayun’s Tomb. Im Anschluß geht es am späten Nachmittag zurück in Ihr Hotel. ( F )
Tag 13 | Delhi - Abreise
Transfer zum Flughafen für Ihren Rückflug nach Deutschland oder Anschlussflug, für z. B. eine
Strandverlängerung in Goa.

Im Reisepreis enthalten

  • Alle Fahrten in klimatisierten Fahrzeugen mit eigenem Chauffeur
  • Assistenz am Flughafen und beim Check-In in den Hotels
  • Übernachtungen in Hotels der gewünschten Kategorie inkl. Frühstück
  • Zusätzliche Mahlzeiten falls angegeben
  • Englisch - bzw. Deutschsprachiger, lokaler Guide bei den Besichtigungen (in der Hotelliste finden Sie die Sprache bei dem jeweiligen Ort)
  • Besichtigungsprogramm wie angegeben inkl. aller Eintrittsgelder
  • Bibi Tours Reiseführer "Nordindien"

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk