1. Startseite
  2. Rundreisen
  3. Kambodscha
  4. Die Araks von Ta Prohm

REISE SUCHE

 
 
von 0 bis 19950
Über 1000 Rundreisen, Erlebnisreisen und Aktivreisen von 44 spezialisierten Veranstaltern finden
PapayaToursTuiShantiPartnergalapagosglobaliscontrast

Die Araks von Ta Prohm

bibitours Rundreisen Gruppenreisen Günstige Reisen
Reise als PDF speichern Reise drucken
HINWEIS: Die genauen Reisezeiträume, sowie Informationen zu möglichen saisonalen Preisvorteilen erhalten Sie direkt von Ihrem Veranstalter.
Buchungscode:
CodeBB16
Buchungszeitraum:
01.01.2019 - 31.12.2019
Preis:
ab 499 € pro Person

  • 5 Tage Rundreise Kamobodscha

In unterschiedlichen Baustilen - den unterschiedlichen Perioden der Entstehung während ca. 300 Jahren geschuldet - entstand um Angkor herum ein Komplex, der noch nicht annähernd erforscht ist.

Mit diesem Baustein-Programm präsentieren wir Ihnen einige wichtige der unzähligen Sehenswürdigkeiten von Angkor. Genießen Sie dabei den Bibi - Komfort der Privat-Rundreise:

  • Ihr Wunschtermin zählt: Anreise an 365 Tagen im Jahr mit der Fluggesellschaft Ihrer Wahl
  • Ihre Privatsphäre zählt: IHRE Tour mit IHREM Guide, IHREM Fahrer und IHREM Zeitplan

Einige Highlights dieser Kurzreise

  • Königspalast in Phnom Penh
  • Besichtigung von Angkor Wat
  • Bootsfahrt auf dem Tonle Sap


Tag 1 | Ankunft in Phnom Penh
Nach der Ankunft in Phnom Penh werden Sie von Ihrer örtlichen Reiseleitung begrüßt und zum Hotel gebracht.
Am Nachmittag geht es zum Königspalast. Dieser Palast stammt aus dem Jahre 1866 und ist der letzte Palast, der während der französischen Kolonialzeit gebaut wurde. Der selbe Komplex beherbergt die Silberpagode, benannt nach den über 5.000 schweren Silberplatten, die den Fussboden zieren. Ihr ursprünglicher Name ist Wat Prakeo, was "Tempel des Smaragdbuddha" bedeutet. In diesem Tempel sehen Sie eine Sammlung von Buddhas in gold, Silber, Kristall und Bronze. Weiter geht es zum Nationalmuseum und zum Wat Phnom, ein künstlicher Hügel, auf dem sich eine Pagode befindet. Die Legende besagt, dass die Stadt nach einer Dame namens Mrs. Penh benannt wurde, die Buddhastatuen im Fluss fand. Um dies zu feiern erbaute sie diese Pagode. Übernachtung in Phnom Penh.


Tag 2 | Phnom Penh – Siem Reap
Nach dem Frühstück fliegen Sie nach Siem Reap. Dort werden Sie am Flughafen abgeholt und zu Ihrem Hotel gebracht.
Am Vormittag geht es Angkor Thom, die letzte Hauptstadt des Grossen Khmer-Reiches unter der Herrschaft von Jayavarman VII. Die Stadt ist umringt von einer 8 Meter hohen Mauer, die ein perfektes Quadrat bildet. Sie betreten die Stadt durch das eindrucksvolle Südtor, einem Steintor, in das 4 gigantische Gesichter sowie Elefanten eingemeisselt sind. Auf jeder Seite befinden sich 54 Götter oder Dämonen welche die heilige Naga-Schlange halten. Von hier aus fahren Sie zum Bayon-Tempel, der genau in der Mitte der Stadt liegt.
Am Nachmittag besuchen Sie die grösste religiösen Anlage der Welt, den prächtigen Angkor Wat. Im frühen 12.Jahrhundert unter Suryavarman II gebaut, soll Angkor Wat die Gipfel des Bergs Mount Meru, der Heimat der Götter darstellen. Ein Meisterstück der Khmer-Architektur und wahrscheinlich der fantastischste Tempel-Komplex der Welt mit unglaublichem Ausmass. Innerhalb des Tempels finden Sie wunderschön gestaltete Wände und Schnitzereien welche die hinduistische Mythologie darstellen. Weiterhin ist Angkor für seine fast 2000 eingemeisselten Apsaras "himmlische Tänzerinnen" bekannt, welche im gesamten Tempel zu sehen sind und dabei keine der anderen gleicht. Sie haben die Möglichkeit den Sonnenuntergang vor Angkor Wat zu erleben bevor Sie zurück ins Hotel fahren. Übernachtung in Siem Reap. ( F )


Tag 3 | Siem Reap
Am frühen Morgen geht es im privaten Fahrzeug zum prachtvollen Tempel Banteay Srei um ihn im schönsten Morgenlicht bestaunen zu können. Die "Zitadelle der Frauen" wurde zwischen dem 11. und 13. Jahrhundert erbaut. Banteay Srei ist der am besten erhaltene Tempel in Kambodscha und beherbergt einige der schönsten Beispiele für die klassische Baukunst der Khmer sowie bemerkenswerte feinste Steinschnitzereien, die den Hindu-Gott Shiva darstellen. Banteay Srei ist einzigartig, da der Tempel aus rotem Sandstein erbaut wurde, den man sonst nirgends in Angkor finden kann. Auf dem Rückweg nach Siem Reap sehen Sie Banteay Samre Tempel. Zum Ende des Vormittages besuchen Sie den kleinen buddhistischen Tempel Ta Som, welcher unter Jayavarman VII erbaut wurde.
Am Nachmittag erkunden Sie die erstaunlichen Ruinen des "Grossen Rundwegs" und beginnen zuerst mit dem Besuch des Preah Khan. Diese Anlage ist fast zur gleichen Zeit wie Ta Prohm erbaut und wurde als religiöse Schulungsstätte und Tempel genutzt.
Anschließend besuchen Sie Neak Pean, die Ruinen eines kleinen Klosters, das einst von Wasser umgeben war. Der nördliche Baray, ein künstliches Staubecken, ist mittlerweile ausgetrocknet und man kann nur erahnen, wie die kleine Insel mit 4 - exakt nach den Himmelsrichtungen ausgerichteten Brücken - mit dem Beckenrand verbunden war. Übernachtung in Siem Reap. ( F )


Tag 4 | Siem Reap
Nach dem Frühstück beginnen Sie Ihr das Programm mit dem Besuch des bekannten Ta Prohm Tempel. Im Jahre 1186 fertiggstellt, wurde dieser Tempel zu Ehren der Mutter von König Jayavarman VII erbaut. Ta Prohm wurde Ende des 19.Jahrhunderts von den Franzosen entdeckt und blieb bewusst so erhalten wie die Restauratoren ihn vorfanden. Der halb zerfallen Zustand und die den Tempel durchschlingenden Wurzeln der Baumreisen verleihen dem Tempel eine mystische Atmophäre. Im Anschluss besuchen Sie den Tempel Banteay Kdei und Srah Srang sowie je nach Zeitplan weiterhin Thommanon und Chau Say Tevoda bevor Sie ins Hotel zurückfahren.
Am Nachmittag unternehmen Sie einen Ausflug zum Tonle Sap See (Chung Khneas) in der Umgebung von Siem Reap. Bei einer Bootsfahrt sehen Sie die besondere Lebensweise der Bevölkerung in den schwimmenden Dörfern. Auf dem Weg haben Sie die Möglichkeit eine Schule in Siem Reap zu besuchen. Übernachtung in Siem Reap. ( F )


Tag 5 | Siem Reap – Abreise
Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung bis zum Transfer zum Flughafen für Ihren Rückflug.
Wir empfehlen Ihnen einen kurzen Zwischenstopp auf dem alten Markt und den Besuch des Handwerks-Zentrums Artisans d’Angkor. Das international geförderte Projekt bildet körperlich beeinträchtige Jugendliche in verschiedenen Kunsthandwerken aus. Bewundern Sie die „kleinen Meister“ bei der Herstellung sehr schöner Seidenarbeiten, Schnitzereien oder Malerarbeiten.
( F )

Im Reisepreis enthalten

  • Übernachtung inkl. der im Reiseverlauf genannten Mahlzeiten
  • Englischsprechende Reiseleiter
  • Alle Fahrten in klimatisierten Fahrzeugen
  • Eintrittsgelder bei den geführten Besichtigungen
  • bibi tours Reiseführer "Laos & Kambodscha"

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk