1. Startseite
  2. Rundreisen
  3. Kambodscha
  4. Das leise Lächeln der Götter

REISE SUCHE

 
 
von 0 bis 19950
Über 1000 Rundreisen, Erlebnisreisen und Aktivreisen von 44 spezialisierten Veranstaltern finden
PapayaToursTuiShantiPartnergalapagosglobaliscontrast

Das leise Lächeln der Götter

bibitours Rundreisen Gruppenreisen Günstige Reisen
Reise als PDF speichern Reise drucken
Sichere Buchung und Preisvorteile dank direktem Kontakt zu Ihrem Reiseveranstaltern.
Buchungscode:
CodeBB14
Buchungszeitraum:
01.01.2019 - 31.12.2019
Preis:
ab 1069 € pro Person

  • 9 Tage Rundreise Kamobodscha
  • Highlights im Land der Khmer

Nachdem Sie die touristische Hauptstadt besucht haben, in deren Umgebung die Tempel von Angkor auf Sie warten, geht es weiter zur politischen Hauptstadt Kambodschas, nach Phnom Penh-

Genießen Sie dabei den Bibi - Komfort der Privat-Rundreise:

  • Ihr Wunschtermin zählt: Anreise an 365 Tagen im Jahr mit der Fluggesellschaft Ihrer Wahl
  • Ihre Privatsphäre zählt: IHRE Tour mit IHREM Guide, IHREM Fahrer und IHREM Zeitplan

Einige Highlights dieser Kurzreise

  • die Tempel von Angkor
  • Königspalast & Nationalmuseum in Phnom Phen
  • Panaoramablick von Oudong


Tag 1 | Ankunft in Siem Reap
Nach der Ankunft in Siem Reap und der Begrüssung durch Ihre Reiseleitung erfolgt der Transfer zum Hotel. Die kleine Stadt Siem Reap ist in den nächsten Tagen Ihr Ausgangspunkt, um den weltberühmten Angkor-Park mit circa 40 qkm und mehr als 100 Tempeln aus dem 9. bis 13. Jahrhundert zu erkunden. Am Nachmittag machen Sie sich auf nach Angkor Wat. Erkunden Sie die grösste religiöse Anlage der Welt. Unter Suryavarman II erbaut, soll Angkor Wat die Gipfel des Bergs Mount Meru, die Heimat der Götter darstellen. Die Bauzeit soll mehr als 30 Jahre schwerster Arbeit betragen haben. Heute ist Angkor Wat auf Kambodschas Flagge abgebildet und symbolisiert die Seele der Khmer. Heute abend bereichert eine besondere Apsara-Tanzvorführung das Abendessen im traditionellen Khmer-Stil. Übernachtung in Siem Reap. ( A )


Tag 2 | Siem Reap
Sie beginnen Ihre heutige Tour morgens mit einer Fahrt per Tuk Tuk in die alte Stadt Angkor Thom. Sie betreten die Stadt durch das eindrucksvolle Südtor, ein Steintor, in das 4 gigantische Gesichter sowie Elefanten eingemeisselt sind. Auf jeder Seite befinden sich 54 Götter oder Dämonen, welche die heilige Naga-Schlange halten. Von hier aus fahren Sie zum Bayon-Tempel, der genau in der Mitte der Stadt liegt. Eine Besonderheit dieses Monuments sind die 54 Türme, die die 54 Provinzen des Grossen Khmer–Reichs repräsentieren. Jeder Turm hat vier Gesichter. Hier, direkt neben einem der berühmtesten Tempel, werden Sie von einem buddhistischen Mönch gesegnet, der Ihnen hiermit eine sichere Reise wünscht. Am Nachmittag besuchen Sie die Tempel des ‚Kleinen Rundkurses’, insbesondere den berühmten Tempel Ta Prohm, einen der malerischsten und unvergesslichsten aller Angkor-Tempel. Ihre Besichtigung beinhaltet auch Banteay Kdei, ein ehemaliges Kloster, und Sra Srang, auch „rituelles Waschbecken“ genannt. Übernachtung in Siem Reap. ( F )


Tag 3 | Siem Reap
Am Morgen unternehmen Sie eine Bootstour nach Mechrey. Während der einstündigen Fahrt passieren Sie schwimmende Häuser und imposante überschwemmte Wälder. Genießen Sie die Aussicht auf den riesigen Tonlé Sap See bevor Sie zurück nach Siem Reap fahren.

Am Nachmittag geht es weiter zum bekannten Ta Prohm Tempel. Im Jahre 1186 fertiggstellt, wurde dieser Tempel zu Ehren der Mutter von König Jayavarman VII erbaut. Im Anschluss besuchen Sie den Tempel Ta Som, Neak Pean und Pre Rup, bevor Sie ins Hotel zurückfahren.
Übernachtung in Siem Reap. ( F )


Tag 4 | Siem Reap – Battambang
Heute machen Sie sich in einem PKW auf den Weg nach Battambang (2 ½ Stunden Fahrt). Am Nachmittag Besuch von Wat Banan, einem schönen und ruhigen Tempel aus der Angkor-Zeit auf einem Hügel mit toller Aussicht, und der einzigen Weinreben-Plantage in Kambodscha, die sich auf dem Weg zwischen dem Banan Gebirge und Battambang befindet.

Weiterfahrt nach Phnom Sampeau, das man über 150 Stufen erreicht. Hier verlief die Frontlinie der Roten Khmer. Im Berg gibt es eine sogenannte Killing Cave, in der die Roten Khmer Regimekritiker ermordeten. Danach Besuch einer Fledermaushöhle. Übernachtung in Battambang. ( F , M , A )


Tag 5 | Battambang – Phnom Penh Via Udong
Heute machen Sie eine Fahrt mit dem Bamboo Train. Wenn es Gegenverkehr gibt, wird das Fahrzeug einfach aus den Schienen gehoben und danach wieder eingesetzt. Schliesslich brechen Sie nach Kampong Chhnang auf. Sehen Sie die verschiedenen Aspekte der Tonherstellung und lernen Sie wie der traditionelle Reiswein hergestellt wird. Danach fahren Sie weiter nach Oudong, die ehemalige königliche Hauptstadt von Kambodscha. Die Fahrt führt Sie durch mehrere Dörfer und an mehreren Pagoden vorbei.

Nach der Ankunft in Oudong bekommen Sie ein traditionelles Khmer Mittagsessen in einer Picknickhütte am Fuße des Berges. Nach dem Mittagessen besteigen Sie die Stufen zu dem Gipfel des Oudong Berges und genießen den unvergesslichen Blick über die Ebene unter Ihnen. Von hier aus ist es nicht mehr weit nach Phnom Penh, das Sie Nachmittags erreichen werden. Übernachtung in Phnom Penh. ( F , M )


Tag 6 | Phnom Penh
Am Vormittag beginnen Sie Ihre Stadtführung mit dem Besuch des Wat Phnom im traditionellen Cyclo, ein künstlicher Hügel, auf dem sich eine Pagode befindet. Danach geht es weiter zum Königspalast und zum Nationalmuseum. Am Nachmittag besichtigen Sie Tuol Sleng, das berüchtigte Gefängnis, in dem tausende Regimegegner der Khmer Rouge gefoltert wurden. Dann haben Sie etwas Zeit um durch den Russischen Markt zu stöbern, auf dem sich so manches Schnäppchen finden lässt.

Am späten Nachmittag entspannen Sie auf einer Bootsfahrt über den Fluss und beobachten, das Treiben am Flussufer mit Snacks und Getränk mit Kanika Boot. Geniessen Sie den Anblick des Sonnenuntergangs, der Phnom Penh in schönstes Abendlicht taucht. Übernachtung in Phnom Penh. ( F )


Tag 7 | Phnom Penh – Kep
Am frühen Morgen zum Phnom Chisor Tempel in der Provinz Takeo, südlich von Phnom Penh. Steigen Sie die Stufen zum Gipfel des Tempelberges hoch und entdecken Sie die guterhaltenen Ruinen aus dem 10. Jahrhundert. Von hier aus haben Sie eine tolle Sicht über die typisch kambodschanische Landschaft.

Weiter fahren Sie nach Takeo, einer Kleinstadt, die in jedem Sinn sehr typisch kambodschanisch ist. Hier können Sie das Leben auf dem Lande beobachten, mitsamt allem möglichen und unmöglichen, was Sie sich als Transportmittel und dem geschäftigen Markttreiben vorstellen können. Kinder heissen jeden Besucher mit einem fröhlichen “Hello Mister!” Willkommen. Nehmen Sie hier ein Boot, das Sie den friedlichen Fluss entlang zum archäologischen Museum von Angkor Borei und den Tempelruinen von Phnom Da bringt. Unterwegs sehen Sie das ländliche Leben in Kambodscha. Von dort Fahrt an die Küste, nach Kep. Übernachtung in Kep. ( F , M , A )


Tag 8 | Kep
Nach dem Frühstück im Hotel besuchen Sie den bekannten Krabbenmarkt, wo Sie sehen können, wie die Fischer ihren Fang an Land bringen und die Marktfrauen frische Krabben verkaufen. Dann Bootsfahrt nach Koh Tonsay, die ‚Haseninsel’, ungefähr 4,5 Kilometer südwestlich von Kep. Zwei schöne weiße Sandstrände sind ein lohnendes Ausflugsziel. Koh Tonsay ist zwei Quadratkilometer gross. Heute leben ungefähr 10 Familien auf der Insel. Sie verdienen ihren Lebensunterhalt durch Fischen und den Anbau von Kokosnussbäumen. Zum Mittagessen genießen Sie ein Picknick mit Meeresfrüchten am Strand. Übernachtung

in Kep. ( F , M , A )
Tag 9 | Kep – Phnom Penh – Abflug
Der Vormittag steht Ihnen noch zur freien Verfügung, bis Sie gegen Mittag den Rückweg nach Phnom Penh antreten. (Fahrzeit ca. 3,5h). Dann Transfer zum Flughafen von Phnom Penh und Heimreise. ( F )

 

Im Reisepreis enthalten

  • Übernachtung inkl. der im Reiseverlauf genannten Mahlzeiten
  • Englischsprechende Reiseleiter
  • Alle Fahrten in klimatisierten Fahrzeugen
  • Eintrittsgelder bei den geführten Besichtigungen
  • bibi tours Reiseführer "Laos & Kambodscha"

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk