Rundreisen durch Kasachstan

Der Apfel fiel von diesem Stamm 

Wer echte Abenteuer sucht, unberührte Wildnis, Stille und ein Naturerlebnis erster Güte, der sollte nach Kasachstan reisen. Der Aralsee, der Weltraumbahnhof Baikonur und Astana als Hauptstadt des Landes, menschenleere Steppen, wildlebende Braunbären und der sagenumwobene Khan Tengri. Mit 7010 Meter Höhe der höchste Berg des Landes. Das alles versprich eine Rundreise der Erlebnis-Superlative. Und wer hätte das gedacht: Der "Apfel" stammt ursprünglich aus Kasachstan!

REISE SUCHE

 
 
von 0 bis 19950
Über 1000 Rundreisen, Erlebnisreisen und Aktivreisen von 44 spezialisierten Veranstaltern finden
PapayaToursTuiShantiPartnergalapagosglobaliscontrast

Reisebüro für Kasachstan: Der Veranstalter „travel to life“.

Kontakt: Travel To Life GmbH & Co. KG | Reiseveranstalter für Reisen & Urlaub nach Kasachstan

Im Betzengaiern 29 

70597 Stuttgart

Telefon: +49 (0) 711 - 7586 - 777

 

 

Kasachstan, ein Reiseland im Wandel.

Weite Steppen, endlose Horizonte, schneebedeckte Bergriesen, kristallklare Seen, Wüsten, Nomaden, all das kennzeichnet die Vorstellung dieses Riesenlandes im Innern Asiens. ...

ab 2290 €
Besondere Reise Abenteuerreisen Rundreisen Gruppenreisen Wanderreisen travel to life

So reist man in Kasachstan

Bei der Größe des Landes hat der Flugverkehr auch innerhalb Kasachstans große Bedeutung. Davon zeugen 23 Flughäfen, 14 davon mit Anbindung an den internationalen Flugverkehr, davon sind aber nur die beiden größten, Almaty und Nur-Sultan, tatsächlich auf internationalem Niveau.

Die Eisenbahn verbindet nicht nur die Städte Kasachstans, sondern ist vor allem auch wichtig für den Gütertransit (von Europa) nach China und Usbekistan und weiter nach Süden. Die Eisenbahn hat schon eine lange Geschichte, die erste Strecke von Orenburg nach Taschkent durch die Steppe wurde noch in zaristischer Zeit gebaut, fertiggestellt 1905. Gegenwärtig werden ganz neue Streckenabschnitte gebaut, um Kasachstan zu einem Drehkreuz des eurasischen Eisenbahngüterverkehrs zu machen.

 

Infos von travel to life. dem kompetenten Veranstalter für Kasachstan

Nicht viele Reisende werden an Kasachstan denken, wenn sie ihren Urlaub planen. Doch keinen Falls sollte dieses doch recht unbekannte Land, der neuntgrößte Staat der Erde, unterschätzt werden. Mit einer atemberaubenden Natur, in deren Weite und Einsamkeit man sich einfach nur verlieren möchte, erlebt man eine wahre Entfremdung von unserem Alltagsleben. Schneebedeckte Bergriesen und kristallklare Seen, Nationalparks mit Halbwüsten und unberührter Natur, die singende Düne „Pojuschije Barhany“, dies ist nur ein kleiner Teil, von dem, was man in Kasachstan erleben kann. 

Doch nicht nur landschaftlich hat Kasachstan einiges zu bieten.

Mit mehr als 50 ethnischen Gruppen bietet dieses faszinierende Land auch kulturell so einiges. Neben verträumten Dörfern im spektakulären Tian-Shan-Gebirge, lockt auch die neuen Hauptstadt Astana mit ihrer postkommunistischen Architektur und utopischen Plänen. er Mix aus postkommunistischer Architektur und utopischen Plänen der neuen Hauptstadt Nursultan (früher Astana), die Nationalparks von Altyn Emel und Kolsai und deren Biosphärenreservate sowie die „singende Düne“ von Pojuschije Barhany (warum sie wohl so heißt?), all das sind nur einige Stationen, die uns begeistern werden. Eine nächtliche Zugfahrt von Nursultan nach Almaty wird uns die Endlosigkeit des Landes vergegenwärtigen! Nicht zu vergessen, die zu erwartende skurrile Atmosphäre dieses sich neu erfindenden Staates, der durch die „Borat“-Verfilmung zu unerwünschter Popularität kam, wird uns faszinieren. Almaty, die alte Hauptstadt, wird uns da schon vertrauter erscheint, aber dann locken wieder der Tscharyn-Canyon in den Ausläufern des spektakulären Tian-Shan-Gebirges und die umliegenden, verträumten Dörfer.

Anton Scheiner, Ihr Reiseleiter auf der Kasachstan-Reise:

Anton ist eigentlich unser Reiseleiter für Island-, Grönland- und Moldawien-Reisen, aber da er aus Kasachstan stammt und seine Reisegäste durchweg von ihm und seinem Improvisationstalent und seiner Fähigkeit, tolle Begegnungen zu inszenieren, begeistert sind, haben wir ihn gefragt, ob er nicht Lust hätte, unseren Gästen sein Geburtsland zu zeigen. Und hatte er keine Sekunde gezögert! Er spricht fließend Russisch und sein aufgeschlossenes, kontaktfreudiges und welterfahrenes Wesen zusammen mit unserem einheimischen Guide und unserem Fahrer garantieren eine unvergessliche Entdeckungstour mit sicherlich phantastischen Erlebnissen und Begegnungen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk