1. Startseite
  2. Rundreisen
  3. Kolumbien
  4. Reise in den Amazonas

REISE SUCHE

 
 

Reise in den Amazonas

napur tours
Reise als PDF speichern Reise drucken
Zeitraum:
01.01.2019 - 31.12.2019
Preis:
ab 1590 € pro Person

Mystischer Amazonas Regenwald Kolumbiens. Unendlicher tropischer Tieflandregenwald durchzogen von einem Flusslabyrinth. Im Zentrum der Rundreise: Der gewaltige Amazonasstrom.

Amazonas - Rundreise Kolumbien
Der mystische Amazonas Regenwald Kolumbiens zeichnet sich durch den unendlichen Tropischen Tieflandregenwald aus, der von einem Flusslabyrinth durchzogen ist und dessen Zentrum der gewaltige Amazonasstrom bildet. Sehen Sie hier ein Beispiel für einen Besuch dieser hochspannenden Region. Fragen Sie uns aber gerne auch bei Interesse nach den Möglichkeiten eines mehrtägigen Besuches in einer der exklusiven Urwaldlodges in dieser Region! Die Touren starten und enden jeweils in Leticia, welches einen eigenen Regionalflughafen besitzt. Es ist generell nur eine englischsprechende Reiseleitung verfügbar. Teilweise ist deutschsprechend möglich, muss jedoch angefragt werden, kann für den Amazonas Regenwald aber nicht garantiert werden.

Tag 1: Die Ankunft in Leticia (A)
Nach der Ankunft in Leticia werden Sie durch die örtliche Reiseleitung begrüßt und es erfolgt der Transfer zum Hotel in Leticia, wo Sie einmal übernachten. Der Rest des Nachmittags steht zur freien Verfügung und Sie können das Dorf am Amazonas mit seinen Anlegestellen, Läden und Markt auf eigene Faust erkunden.
Tag 2: Bootsfahrt auf dem Amazonas und Exkursion in den Regenwald (F/A)
Wenn Sie gefrühstückt haben, unternehmen Sie eine Fahrt auf dem Rio Amazonas bis zum Besucherzentrum des Naturreservates von Calanoa, welches nach ca. zwei Stunden Fahrt erreicht wird. Hier verbringen Sie zwei Nächte in den Bungalows. Nachmittags unternehmen Sie einen Spaziergang in der Umgebung auf speziellen Urwaldpfaden. Abends steht eine Expedition mit dem Kanu auf dem Matamata Fluss auf dem Programm, um die Geräusche des Urwaldes in Ruhe zu genießen. Bestimmt sehen Sie viele Vögel und Kaimane.
Tag 3: Naturreservat Calanoa, Indianersiedlung und Puerto Narino (F/M/A)
Sie besuchen heute zunächst ein Dorf der Tikuna Indianer und erfahren hier viel über ihre Lebensweise und Traditionen. Anschließend geht es weiter per Boot. Sie unternehmen einen Ausflug mit Besuch der schönen Seen von Tarapoto, des kleines Dorfes Puerto Nariño, einer weiteren Eingeborenensiedlung und haben immer unterwegs auch die Möglichkeit zur Beobachtung der Rosa Flussdelfine. Ein spannender Tag in einer außergewöhnlichen aquatischen Welt!
Tag 4: Von Calanoa zurück nach Leticia und Weiterreise (F)
Bald nach dem Frühstück brechen Sie wieder mit dem Boot auf und fahren über den Amazonasstrom zurück und flussabwärts bis nach Leticia. Hier angelangt erfolgt der Transfer zum nahegelegenen Regionalflughafen und Sie können dann ein Anschlussprogramm starten.
 

Reiseveranstalter für Reisen nach Kolumbien: "napur tours". Lateinamerika Reisen vom Spezialisten Reisen nach Mittel- und Südamerika gibt es im Internet reichlich zu finden. Aber wer kennt sich eigentlich wirklich aus? Wer war vor Ort und hat die Länder bereist, die sich im Angebot befinden? Wir behaupten mit Stolz: Bei uns bekommen Sie Lateinamerika Reisen vom Spezialisten, denn wir waren da und haben viele Lateinamerika Reisen unternommen! Wir leiten sogar einige Reisen selbst und sind daher ganz nahe an den Bedürfnissen der Reisenden und auch den Umständen vor Ort. Betonen möchten wir auch, dass wir vollwertiger deutscher Veranstalter sind und kein Reisevermittler. Uns war von Beginn an sehr wichtig, Ihnen nur Reisen in Länder anzubieten, die wir selbst bereist haben. Wir können natürlich nicht in jedem Winkel gewesen sein und jedes Hotel persönlich kennen. Dennoch haben wir einen großen Erfahrungsschatz über die Gegebenheiten vor Ort und zuverlässige Partner vor Ort, die unsere Lücken schließen. Genau eben dieses Wissen und unsere persönlichen Erfahrungen machen uns zum Spezialisten für Lateinamerika. Wir sind stets bemüht, unser Wissen für uns und natürlich vor allem für Sie weiter auszubauen. Das macht auch einen Teil des Reizes aus, den unsere Arbeit birgt. Neue Ecken entdecken, mal über den Tellerrand hinausschauen, was es noch gibt abseits der üblichen Touristenpfade. Die Nachfrage geht immer mehr hin zum individuellen Reisen, Ihre Urlaubstage sind kostbar. Und wer nicht nur übliche Reisen „von der Stange“ möchte, der ist bei uns genau richtig! Naturreisen mit napur tours Naturreisen bzw. Reisen in die Natur mit einem Spezialveranstalter? Warum das? Das können doch die “Großen” viel besser. – Als kleiner Veranstalter für Naturreisen in Lateinamerika behaupten wir das Gegentail. Denn in welchem Unternehmen können sie vor der Naturreise mit dem Reiseleiter persönlich telefonieren, ihn privat besuchen oder an einem Infoabend teilnehmen? Das geht sicher nur in sehr kleinen Unternehmen wie unserem. Viele Reisende unserer Naturreisen haben das auch in der Vergangenheit genutzt und uns in Kevelaer besucht. Das war für so Einige auch der Anlass, sich hier am linken Niederrhein für mehrere Tage umzusehen. Denn sogar hier gibts touristisch und naturtouristisch Hochinteressantes. Die Tipps dazu erhalten sie gerne von uns. Naturreisen anzubieten setzt voraus, sich selbst für das Reisen in der Natur zu begeistern. Das ist bei uns nach wie vor der Fall, denn auch durch so einige Reiseleitungen unserer Naturreisen in Costa Rica und Ecuador sind wir weit enfernt von Routinemüdigkeit.

Kolumbien kann grundsätzlich zu jeder Zeit des Jahres besucht werden und, abgesehen von einigen wenigen Ausnahmen, möchten wir sagen, dass jede Ecke des Landes dem Besucher irgendwann reisetaugliches oder gutes Wetter bietet. Der Lage nahe am Äquator bewirkt, dass die Temperatur im Wesentlichen von der Höhe über dem Meeresspiegel abhängt. Als allgemeine Regel kann man sagen, dass je einer Höhe von 1.000 Metern ein Temperaturrückgang von 6 Grad Celsius zu verzeichnen ist. In unseren Breiten kann das auch je 100 Meter ein Grad sein. Die Temperaturen betragen im Tieflandregenwald oder an der feuchten Seite der Karibikküste sowie in den Llanos tagsüber meist 28 bis 32 Grad, je nach Bewölkung. Nachts kühlt es sich bis auf 20 Grad ab und an der Küste weht meist ein erfrischender Wind. Im Bergland, z. B. in Bogotá auf rund 2.600 Meter, muss man tagsüber mit 22 bis 24 Grad rechnen und nachts fällt die Quecksilbersäule nicht unter 14 bis 16 Grad. Im Páramo oberhalb von 3.000 Metern wird es empfindlich kälter. Am Tag sind es rund 14 bis 18 Grad und nachts auch unter 10. In Kolumbien gibt es keine richtigen Jahreszeiten, man unterscheidet einzig zwischen Winter (Regenzeit) und Sommer (Trockenzeit). Die Trockenzeit (nicht für alle Regionen) ist normalerweise von Dezember bis März und Juli bis August. Die Regenzeit (ebenso nicht für alle Regionen) ist in den Monaten April, Mai, Oktober und November. Jedoch ist der Regen nicht durchgehend, sondern die Regenfälle sind in der Regel kurz und gehen einmal pro Tag nieder. Selten wird durch Wetterumstände ein geregelter Reiseablauf gestört. Allerdings ist es hier sehr wichtig zu erwähnen, dass es aufgrund der meteorologischen Phänomene „El Niño“ und „La Niña“ in letzter Zeit sehr schwierig ist, das Wetter oder die Witterung genau vorherzusagen. Einige Male mussten wir schon mit Überraschungen leben … Die Hauptferien- und Reisezeit für den einheimischen Tourismus beginnt etwa ab Weihnachten und dauert bis Ende Januar, sowie zu Ostern und von Mitte Juni bis Mitte Juli.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk