1. Startseite
  2. Rundreisen
  3. Kuba
  4. Kuba - Unterwegs im wilden Osten - 15 Tage

REISE SUCHE

 
 
von 0 bis 19950
Über 1000 Rundreisen, Erlebnisreisen und Aktivreisen von 44 spezialisierten Veranstaltern finden
PapayaToursTuiShantiPartnergalapagosglobaliscontrast

Kuba - Unterwegs im wilden Osten - 15 Tage

Bademöglichkeit Mietwagenreise Individualreisen Aktivreisen Inselparadiese Papayatours
Reise als PDF speichern Reise drucken
Sichere Buchung und Preisvorteile dank direktem Kontakt zu Ihrem Reiseveranstaltern.
Buchungscode:
PT08
Buchungszeitraum:
01.01.2019 - 31.12.2019
Preis:
ab 939 € pro Person

Diese 15-tägige Mietwagenreise ist die perfekte Ergänzung für diejenigen, die erneut nach Kuba reisen und gerne den östlichen Teil der Insel entdecken möchten.

 Die Route startet und endet in Holguín, der drittgrößten Stadt Kubas mit internationalen Fluganbindungen, und führt Sie durch den imposanten, noch ganz ursprünglichen Osten. Auf Ihrer Rundreise werden Sie die weniger touristischen aber durchaus charmanten Städte Gibara, Bayamo, Santo Domingo, Santiago de Cuba und Baracoa erleben und können sich von der Ruhe und Gelassenheit der Kubaner anstecken lassen. Probieren Sie die kulinarischen Köstlichkeiten der Küstenorte und tanzen Sie in den Abendstunden zu rhythmischem Salsa. Auch Naturliebhaber kommen voll und ganz auf Ihre Kosten. Unternehmen Sie abenteuerreiche Wanderungen durch den Nationalpark La Gran Piedra, den berühmten Humboldt Nationalpark bei Baracoa und durch die Kieferwälder vom Nationalpark La Mensura bei Pinares de Mayarí. Um sich am Ende von den spannenden Eindrücken zu erholen, verbringen Sie drei Nächte an der traumhaften Karibikküste am Strandort Guardalavaca. Hier können Sie sich im kristallklaren Wasser eine Erfrischung gönnen und beim Schnorcheln die bunte Unterwasserwelt bestaunen. Da die Reiseroute mit dem Mietwagen so geplant ist, dass Sie mehrere Nächte an einem Ort verbringen, können Sie intensiv in die Kultur Kubas eintauchen und das Land ganz individuell erkunden.


Reisebeginn: täglich zu Ihrem Wunschtermin
Mindestteilnehmer: 2 Personen
Beste Reisezeit: November bis April


Reiseablauf:

Ankunft in Holguín
Nach Ihrer Ankunft in Holguín werden Sie am Flughafen abgeholt und per Transfer zu Ihrer Unterkunft gebracht, wo Sie sich erst einmal von dem langen Flug erholen können. Je nach Ankunftszeit und Energie können Sie heute einen ersten Stadtrundgang machen und die kubanische Stadt auf eigene Faust erkunden. Auf dem weitläufigen Hauptplatz Plaza Calixto García, auf dem rosa und grüner Marmor dominiert, erinnert eine Reiterstatue an den Stadtvater. Rund um diesen Platz befinden sich das Museo Provincial de Historia, die Casa de la Trova, Ort diverser Musikveranstaltungen, sowie die Kunstgalerie Centro Provincial de Artes Plásticas.


2
Mietwagenannahme - Ausflug zum Fischerdorf Gibara - Holguín (40km/1 Std.)

Optional: Ausflug zum Fischerdorf Gibara
Bei dem Infomeeting, das heute Vormittag mit einem Mitarbeiter unserer Partneragentur stattfindet, erhalten Sie ausführliche Tipps und Infos zu Ihrer Reiseroute. Außerdem haben Sie Gelegenheit, noch offene Fragen in Bezug auf Ihre Mietwagenreise zu klären. Für einen reibungslosen Ablauf bei der Übernahme Ihres Mietwagens steht Ihnen ein kompetenter Mitarbeiter unserer Partneragentur zur Seite. Anschließend können Sie Ihre Rundreise durch das östliche Kuba starten. Wir empfehlen Ihnen einen Ausflug in das nahegelegene Städtchen Gibara zu unternehmen, auch bekannt als Villa Blanca aufgrund seiner weißgetünchten kolonialen Fassaden. Gibara gilt als Geheimtipp unter den Sehenswürdigkeiten Kubas und zieht weitaus weniger Touristen an als viele andere Städte auf der Insel. Bekannt ist es vor allem durch das Filmfestival Cine Pobre, dem Festival des armen Kinos geworden, welches seit 2003 jedes Jahr im April stattfindet. Genießen Sie das maritime Flair im Ort und probieren Sie unbedingt die leckeren Meeresfrüchte und den Fisch in einem der typischen Restaurants. Sehenswert sind außerdem die historische Festung des Fernando VII, deren Errichtung als Gründungsdatum der Stadt gilt, sowie die koloniale Kirche San Fulgencio, welche sich mitten im Zentrum befindet. Am späten Nachmittag fahren Sie zurück nach Holguín, wo Sie die Nacht in Ihrer Unterkunft verbringen.


3
Holguín - Bayamo - Santo Domingo (140km/3Std.)

Optional: Zwischenstopp in Bayamo
Weiterfahrt nach Santo Domingo
Auf Ihrem Weg nach Santo Domingo können Sie einen Zwischenstopp in Bayamo machen. Bayamo ist eine gemütliche Stadt, durch deren Straßen Pferdekutschen kurven. Gelegen ist sie malerisch vor der Gebirgskulisse der Sierra Maestra. Im Gegensatz zu der Ruhe, die die Stadt heute ausstrahlt, ging von ihr jedoch oft der Gedanke der Rebellion aus. Durch die lange Tradition von Aufständen wird die Stadt auch „die Rebellische“ genannt. Besonders lohnenswert ist ein Besuch des Plaza de la Revolución und der Capilla de los Dolores, die sich im Stadtzentrum von Bayamo befinden. Im Anschluss fahren Sie weiter nach Santo Domingo, einem kleinen Bergdorf in der Sierra Maestra und Ihrem heutigen Etappenziel.


4
Santo Domingo – Wanderung in der Sierra Maestra - Santiago de Cuba (200km/3 Std.)

Optional: Wanderung in der Sierra Maestra
Fahrt nach Santiago de Cuba
Heute Vormittag sollten Sie die Gelegenheit nutzen eine Wanderung in den Bergen der Sierra Maestra zu unternehmen. Bei der etwa dreistündigen Wanderung zur Comandancia de la Plata, der ehemaligen Kommandozentrale der kubanischen Revolutionäre, können Sie auf zahlreichen Pfaden die bezaubernde Natur Kubas entdecken (optional, nicht im Preis enthalten). Nachmittags geht Ihre Rundreise weiter nach Santiago de Cuba, das in einer tollen Kulisse aus Bergen, Meer und Wäldern eingebettet liegt. Die Sierra Maestra mit ihrem Gipfeln Pico Turquino (1.974 m) als höchste Erhebung, machen einen Großteil des Territoriums der Provinz aus. Santiago de Cuba ist der Schmelztiegel der Kulturen Kubas schlechthin. Nirgendwo sonst auf Kuba vermischen sich karibische und afrikanische Kulturen so stark. Das afrikanische Erbe Santiago de Cubas ist allgegenwärtig.


5
Santiago de Cuba & Umgebung

Optional: Stadtrundgang auf eigene Faust
Optional: Bootsfahrt zur Cayo Granma
Optional: Strandtag in Playa Varroco
Heute bietet es sich an, ganz entspannt die Stadt auf eigene Faust erkunden. Lebensfreude, Tanz und Musik sind überall spürbar. Der Höhepunkt ist der alljährlich im Juni stattfindende Karneval von Santiago de Cuba. Auch ein Ausflug zur Cayo Granma ist lohnenswert. Die kleine Insel liegt gegenüber vom Castillo del Morro und es gibt dort ein Restaurant, welches frischen Fisch anbietet. Für Strandliebhaber lohnt sich eine Fahrt an den Playa Varroco. Hier findet man größtenteils menschenleere Strände und Buchten und kann den romantischen Sonnenuntergang am Meer beobachten.


6
Santiago de Cuba - Ausflug zum Nationalpark La Gran Piedra

Optional: Ausflug in den Nationalpark La Gran Piedra
Für Naturliebhaber ist der Nationalpark La Gran Piedra, der nur etwa 20 Kilometer von Santiago de Cuba entfernt liegt, genau das Richtige. Übersetzt heißt der Nationalpark „Der Große Stein“ und genau das ist er auch: ein riesiger Vulkanfelsen, der sich etwa 1.200 Metern über dem Meeresspiegel befindet. Auf zahlreichen Wanderwegen kann man hier Tiere wie den Nationalvogel Kubas, den Tocororo, und seltene Pflanzenarten entdecken. Am Abend locken zahlreiche Bars und Clubs mit karibischen Rhythmen, Livemusik, Tanz und lockerer Atmosphäre.


7
Santiago - Weiterfahrt nach Baracoa (250km/4 Std.)

Fahrt nach Baracoa
Optional: Stadtrundgang in Baracoa
Entlang der Sierra Maestra geht es heute weiter nach Baracoa, der ältesten und östlichsten Stadt Kubas. Nachdem Sie Ihre Unterkunft bezogen haben können Sie eine kleine Stadtbesichtigung durch die malerischen Straßen und Gassen des Küstenortes unternehmen. Schnell werden Sie verstehen, warum Baracoa für viele Besucher der schönste Ort des Landes ist. Genießen Sie abends bei einem Mojito das karibische Flair und lassen Sie sich anstecken von der Gelassenheit der Kubaner.


8
Baracoa & Umgebung

Optional: Bootsfahrt auf dem Río Toa
Die nächsten Tage verbringen Sie im schönen Ort Baracoa und dessen Umgebung. Für Naturliebhaber und Unternehmungslustige empfehlen wir eine Bootsfahrt auf dem Río Toa, dem wasserreichsten Fluss Kubas (optional, nicht im Preis enthalten). Genießen Sie dabei die üppige Natur des Hinterlandes und halten Sie Ausschau nach exotischen Tieren. Wer es lieber etwas ruhiger mag, kann an der Uferpromenade spazieren gehen und die Sonne am Strand genießen.


9
Baracoa & Umgebung

Optional: Wanderung auf den Tafelberg El Yunque
Ein weiterer Tipp für Unternehmungslustige ist die Besteigung des 600 Meter hohen Tafelberges El Yunque, der im westlichen Teil Baracoas liegt und in etwa fünf Stunden zu besteigen ist. Unterwegs kann man zahlreiche bunte Vögel entdecken und die artenreiche Vegetation Kubas bestaunen. Oben angekommen, wird man mit einer unfassbar schönen Aussicht über die Stadt und die Natur belohnt.


10
Baracoa - Humboldt Nationalpark - Pinares de Mayarí (200km/4 Std.)

Optional: Zwischenstopp im Humboldt Nationalpark
Fahrt nach Pinares de Mayarí
Heute verlassen Sie Baracoa und fahren zurück Richtung Westen. Unterwegs können Sie dem Humboldt Nationalpark einen Besuch abstatten, der mit zahlreichen Wanderwegen und üppiger Flora und Fauna lockt. Der mit Unterstützung der Frankfurter Tropenwald-Stiftung „Oro Verde” aufgebaute Nationalpark ist Heimat vieler endemischer Tier- und Pflanzenarten und gilt als Kubas neues Vorzeigeprojekt für nachhaltigen Tourismus. Am Fuße des 25 m hohen Wasserfalles El Majá haben Sie die Gelegenheit ein erfrischendes Bad zu nehmen. Über holprige, kurvige Straßen fahren Sie anschließend weiter bis zum Nationalpark La Mensura und erreichen anschließend den kleinen Ort Pinares de Mayarí, etwa 16 Kilometer südlich der Stadt Mayarí. Eingebettet in unberührte Natur befindet sich hier Ihre Unterkunft. Pinares de Mayarí ist der perfekte Ort um sich zu erholen und die Ruhe des Waldes zu genießen.


11
Pinares de Mayarí - Nationalpark La Mensura

Optional: Wanderung im Nationalpark La Mensura
Entspannen in der Lodge
Unternehmen Sie heute eine spannende Wanderung durch die Kiefer- und Pinienwälder des Nationalparks. La Mensura beeindruckt mit seiner bergigen Landschaft und mit seinem bekannten Wasserfall El Salto de Guayabo, einem der höchsten Wasserfälle in Kuba. In dieser Region befinden sich ebenfalls die ursprünglichen Kaffeeplantagen der Insel. Wenn Sie es lieber etwas ruhiger mögen, können Sie sich in Ihrer Unterkunft eine Auszeit am Pool gönnen und den Geräuschen von Vögeln und anderen Tierarten lauschen.


12
Pinares de Mayarí – Guardalvaca – Mietwagenabgabe (100km/2Std.)

Zwischenstopp in Banes
Fahrt nach Guardalavaca und Mietwagenabgabe
Zurück über die unbefestigten Straßen verlassen Sie den Nationalpark und machen sich auf Richtung Karibikküste, über Holguin bis nach Guardalavaca. Unterwegs können Sie einen Zwischenstopp in Banes machen und das interessante Museum Indocubano Baní besuchen, welches die Geschichte der Insel und der Ureinwohner mithilfe von verschiedenen archäologischen Funden erzählt. In Guardalavaca angekommen geben Sie ihren Mietwagen ab. Freuen Sie sich auf entspannte und erholsame Tage unter der Sonne.


13
Stranderholung bei Guardalavaca
 

Relaxen am Strand
Der Name der Stadt, „Hab Acht auf die Kuh“, geht auf die Zeit zurück, zu der Guardalavaca oft Piratenüberfällen zum Opfer fiel. Heute jedoch geht es hier um einiges ruhiger zu. Das türkisblaue Meer lädt zum Baden ein und die feinsandigen, malerischen Strände eignen sich perfekt für einen Spaziergang. Genießen Sie die entspannte Atmosphäre und lassen Sie die letzten Tage noch einmal Revue passieren.


14
Stranderholung bei Guardalavaca
 

Relaxen am Strand
Ein weiterer Tag am traumhaften Strand von Kuba erwartet Sie. Lassen Sie die Seele baumeln und genießen Sie das karibische Flair. Falls Sie doch Lust auf eine Entdeckungstour bekommen, können Sie vor Ort einen optionalen Ausflug buchen. Beispielsweise besteht die Möglichkeit, die farbenprächtige Unterwasserwelt beim Schnorcheln zu erkunden, eine Katamaranfahrt zu unternehmen oder den nahegelegenen Nationalpark Bahía de Naranjo zu besuchen.


15
Transfer nach Holguin zum Flughafen - Heimreise


Transfer zum Flughafen nach Holguín
Heim- oder Weiterreise
Heute endet Ihre erlebnisreiche Mietwagenreise durch Kuba. Rechtzeitig werden Sie an den Flughafen von Holguín gebracht und treten Ihre Heimreise / Weiterreise an.

Hinweis
Preise für den Zeitraum 14.12.2018 - 03.01.2019 erhalten Sie auf Anfrage.
Die Vollkaskoversicherung für den Mietwagen ist bei den Kategorien Kleinwagen und Kompaktklasse bereits im Preis enthalten.
Der hier dargestellte Tourablauf stellt die nach unseren Erfahrungen ideale Route dar, aber diese kann natürlich an Ihre Wünsche angepasst werden. Wenn Sie Zusatznächte oder eine abweichende Strecke wünschen, stellen wir Ihnen gerne Ihre individuelle Mietwagenreise zusammen. Sollten Sie mit mehr als zwei Personen reisen, lassen wir Ihnen gerne ein passendes Angebot zukommen.
Der CO² Ausstoß, der bei dieser Reise durch den Mietwagen entsteht, wird auf unsere Kosten über die gemeinnützige Organisation Atmosfair kompensiert. Leisten auch Sie einen Beitrag zum Klimaschutz und kompensieren Sie Ihre Flüge. Mehr Informationen

Wichtige Info
Seit dem 1. Mai 2010 müssen Kuba-Reisende bei der Einreise einen für Kuba gültigen Krankenversicherungsschutz für die vorgesehene Aufenthaltsdauer auf Spanisch oder Englisch nachweisen. Bei der Buchung erhalten Sie von uns entsprechende Versicherungsempfehlungen.
Hinweis: Die Beträge können vor Ort ausschließlich in der Landeswährung bezahlt werden (1 CUC = ca. 0,80 Euro).

Im Preis enthalten

  • privater Transfer ab/bis Flughafen Holguín zur Unterkunft in Holguin bzw Guardalavaca
  • Übernachtungen im Einzel/Doppelzimmer in Casas Particulares ohne Frühstück und in Hotels der Standard/Komfort/Superior Kategorie mit Frühstück laut Hotelliste
  • weitere Mahlzeiten laut Tourablauf
  • Informationsveranstaltung in Holguín
  • Assistenz bei der Mietwagenannahme in Holguín
  • 11 Tage Mietwagen der Kategorie Kleinwagen (z.B. Peugeot 206 o.ä.) / Kompaktklasse (z.B. Hyundai Accent o.ä.) / Mittelklasse (Toyota Corolla o.ä.) ab Holguín (Zentrum) / bis Guardalavaca (Hotel), inkl. Vollkaskoversicherung, ohne Kilometerbegrenzung, für einen eingetragenen Fahrer, Kartenmaterial
  • obligatorische Touristenkarte / Visum
  • Ansprechpartner vor Ort mit 24-Stunden Notfall-Nummer (englischsprachige Betreuung)

Nicht im Preis enthalten
internationale und nationale Flüge
Ausflüge und Aktivitäten während der Mietwagenreise (lediglich Empfehlungen)
Getränke und nicht aufgeführte Mahlzeiten
Frühstück in den Casas Particulares (ca. 6 CUC pro Person / Tag)
Benzinkosten, ggf. Zusatzversicherungen und optionale Leistungen (Navigationsgerät, Kindersitz etc.)
sonstige persönliche Ausgaben und freiwillige Trinkgelder
ggf. Ausreisesteuer für Kuba in Höhe von 25 CUC pro Person (nur Barzahlung vor Ort möglich); im Regelfall ist die Steuer aber bereits im Preis des Flugtickets enthalten (bitte fragen Sie am Flughafen beim Check-In das Bodenpersonal der Airline)

Mietwageninfo

  • Kleinwagen
  • Kompaktklasse
  • Hyundai Atos, Peugeot 206, Kia Picanto oder ähnlich
  • 4 Sitze
  • 3 oder 5 Türen
  • Platz für 2 Personen, 2 große und 2 kleine Gepäckstücke
  • Klimaanlage
  • Gangschaltung
  • Radio

Bedingungen und wichtige Hinweise zum Mietwagen:
Ein europäischer Führerschein reicht aus, dieser muss mindestens ein Jahr alt sein (Mindestalter des Fahrers: 21 Jahre)
Zusatzfahrer müssen vor Ort angemeldet werden und kosten 3 CUC pro Tag.
Der Mietwagenpreis beinhaltet unbegrenzte Freikilometer.
Sie reservieren lediglich eine Mietwagenkategorie. Ein bestimmter Wagentyp kann nicht bestätigt werden, da die Autos vor Ort je nach Verfügbarkeit vergeben werden.
Die Kaution (150 CUC für Kleinwagen / 250 CUC für Kompaktklasse) muss vor Ort in bar oder per Kreditkarte bei der Übernahme des Wagens hinterlegt werden. Bei unbeschadeter Rückgabe des Autos wird diese Ihnen wieder erstattet.
Der Abschluss der Vollkaskoversicherung ist obligatorisch und über uns buchbar.
Die erste Tankfüllung (45 – 50 CUC) muss bei der Annahme ebenfalls bezahlt werden. Bei Abgabe des Wagens muss der Tank nicht voll sein. Das Benzin bei vollem Tank wird nicht zurückerstattet.
Vor Ort erhalten Sie, bei Buchung eines Infomeetings, eine Straßenkarte. Das GPS System funktioniert in Kuba nicht.
Bei Entgegennahme und bei Abgabe wird der Mietwagen auf etwaige Schäden kontrolliert. Bei der Entgegennahme ist der Kunde verpflichtet, den Mietwagen zu kontrollieren und etwaige Schäden im Mietvertrag anzugeben. Jegliche Schäden, die bei Rückgabe des Wagens entdeckt werden und nicht im Mietvertrag verzeichnet sind, sind vom Kunden zu verantworten.
Sie können Ihren Mietwagen in verschiedenen Provinzen Kubas annehmen und wieder abgeben. Je nach Provinz können dabei Einweggebühren anfallen.
Bitte beachten Sie: Bei Annahme des Mietwagens an einem Flughafen müssen vor Ort 20 CUC extra bezahlt werden; bei Abgabe an einem Flughafen fallen 25 CUC an.
Detaillierte Angaben zu den Mietwagenbedingungen, den Versicherungen sowie allgemeine nützliche Hinweise zum Autofahren auf Kuba erhalten Sie zusammen mit unserem Reise-Angebot.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk