1. Startseite
  2. Rundreisen
  3. Kuba
  4. Lebensfreude und Karibik pur - 17 Tage

REISE SUCHE

 
 
von 0 bis 19950
Über 1000 Rundreisen, Erlebnisreisen und Aktivreisen von 44 spezialisierten Veranstaltern finden
PapayaToursTuiShantiPartnergalapagosglobaliscontrast

Lebensfreude und Karibik pur - 17 Tage

Fahrradreisen Bademöglichkeit Rundreisen Gruppenreisen Wanderreisen Papayatours
Reise als PDF speichern Reise drucken
Sichere Buchung und Preisvorteile dank direktem Kontakt zu den jeweiligen Reiseveranstaltern.
Buchungscode:
Code0000365
Buchungszeitraum:
01.01.2019 - 31.12.2019
Preis:
ab 2699 € pro Person

Entdecken Sie auf dieser 17-tägigen Reise, dass Kuba mehr zu bieten hat als Sonne, Strand und Salsa-Rhythmen.

Entdecken Sie auf dieser 17-tägigen Reise, dass Kuba mehr zu bieten hat als Sonne, Strand und Salsa-Rhythmen. Im Rahmen eines ausgewogenen Aktivprogramms nach „Papaya-Art“ erleben Sie die kulturellen und landschaftlichen Höhepunkte der größten Antilleninsel hautnah und abseits ausgetretener Touristenpfade. Wir erkunden das malerische Tal von Viñales mit dem Fahrrad, erfreuen uns auf ausgedehnten Stadtrundgängen an der architektonischen Pracht der Weltmetropole Havanna und wandern auf den Spuren der einstigen Revolutionäre durch die tropisch-grüne Berglandschaft der Sierra Maestra.

Ansteckende Lebensfreude und berauschender karibischer Flair erwarten uns in Kubas „wildem Osten“. Wir genießen den morbiden Charme der Altstadtgassen von Bayamo, lernen Santiago de Cubas bauliche Schätze und afro-kubanische Kultur kennen und lassen uns in der Casa de la Trova von Baracoa vom Klang des Son verzaubern. Zwischendurch bleibt ausreichend Zeit an den Bilderbuchstränden der Koralleninseln Cayo Iguanas und Cayo Levisa und des wunderschönen Badeorts Playa Guardalavaca zu relaxen.

 

Im Preis enthalten

  • Linienflug ab/bis Frankfurt mit Condor
  • Luftverkehrssteuer
  • Alle Transporte und Transfers im Inland im klimatisierten Kleinbus
  • Übernachtungen im DZ (mit DU/WC) in Mittelklassehotels oder Casa Particulares
  • Mahlzeiten auf Ihrer Reise: Tägliches Frühstück und 6 Mittagessen sowie zusätzlich 3 Abendessen
  • Alle im Programm vorgesehenen Aktivitäten mit Ausrüstung, es sei denn im Reiseablauf als optional gekennzeichnet
  • Eintrittsgelder für die im Programm vorgesehenen Besichtigungen
  • Alle Nationalparkgebühren
  • deutschsprachige Reiseleitung bis zum Badeaufenthalt
  • Visum für die Einreise
  • Reise- und Mitnahmeempfehlungen
  • 15,- Euro Spende an ein Hilfsprojekt

Nicht im Preis enthalten

  • private Extraausgaben
  • Trinkgelder
  • nicht aufgeführte Mahlzeiten
  • Abflug Deutschland


Heute fliegen Sie von Ihrem Heimatflughafen aus nach Havanna, wo wir noch am gleichen Abend ankommen werden. Willkommen in der Karibik!

  • 2Havanna


Zu Fuß und per Oldtimer starten wir am Vormittag unsere Entdeckungstour durch La Habana Vieja, der wunderschönen Altstadt Havannas. Neben der prächtigen Kolonialarchitektur ist es die ansteckende Vitalität des quirligen Straßenlebens, welche Besucher hier immer wieder besonders fasziniert. Domino-Spieler sitzen am Straßenrand, aus offenen Ladenlokalen dröhnen die neusten Salsa-Schlager, Hausfrauen führen lautstarke Unterhaltungen von einem Balkon zum anderen und Straßenverkäufer bieten ihre Waren feil. Bei einem Besuch der Plaza Vieja und der Kathedrale erweitern wir unser Wissen über die bewegte Geschichte Kubas. In Hemingways legendärer Bar „Bodeguita del Medio“ gönnen wir uns eine kleine Erfrischung, bevor wir am Nachmittag bei der Besichtigung eines Rummuseums viel Wissenswertes über die Geschichte dieser Spirituose erfahren.

  • 3Havanna - Soroa


Nach dem Frühstück machen wir uns auf den Weg in die westlichste kubanische Provinz Pinar del Rio. Unterwegs legen wir in der Bauernkommune Las Terrazas einen Zwischenstopp ein. Die Gemeinde liegt mitten im 25.000 Hektar großen Biosphärenreservat „Sierra Rosario“ und lebt mehrheitlich von Holzwirtschaft und Ökotourismus. Nach einem kleinen Picknick starten wir unsere Fahrradtour (ca. 20-30 km) durch die Hügellandschaft des Schutzgebiets. Das letzte Stück in den Ort Soroa fahren wir mit dem Bus, wo wir den Wasserfall Salto de Soroa besuchen. Am Abend haben wir Zeit zur freien Verfügung in unserem Hotel.

  • 4Soroa - Viñales


Auf einer weiteren Fahrradtour (ca. 20-30 km) erkunden wir heute das Tal von Viñales. Berühmt ist die Gegend rund um das gleichnamige Städtchen für seine „mogotes“, schroffe, steil aufragende Kalkfelsen, die inmitten der grünen Tabakfelder ein bizarres Bild abgeben. Auf zwei Rädern lässt sich diese atemberaubende Landschaft besonders intensiv erleben. Wir besuchen hier eine Tabakplantage und werden von einem Farmer in die Geheimnisse des Tabakanbaus eingeweiht. Nach einem Picknick fahren wir weiter in die Weltkulturerbestadt Viñales.

  • 5Viñales - Cayo Levisa - Viñales


Schorcheln im kristallklaren Wasser
Heute steht ein Tagesausflug zu der noch weitgehend unberührten Koralleninsel Cayo Levisa auf dem Programm. Die dicht bewaldete Koralleninsel liegt in Sichtweite vom Festland und hat einige der schönsten Sandstrände Kubas vorzuweisen. Hier haben wir Gelegenheit, mal so richtig die Seele baumeln zu lassen. Wer es aktiver mag, kann im kristallklaren Wasser mit eigener Ausrüstung schnorcheln gehen. Am Abend kehren wir zurück in unsere Unterkunft nach Viñales.

Hinweis: Einige Reiseleiter dürfen wegen staatlicher Regulierungen das kubanische Festland nicht verlassen. Daher kann es vorkommen, dass Ihre Gruppe an diesem Tag die Insel auf eigene Faust erkundet.

  • 6Viñales - Cienfuegos


Ein langer Fahrtag bringt uns nach Cienfuegos. Mittags machen wir einen Stopp in La Boca. Hier haben Sie die Möglichkeit die Krokodilfarm zu besichtigen (Eintritt nicht im Preis enthalten). Nach dem Mittagessen geht es weiter in Richtung Cienfuegos, das wir am frühen Abend erreichen. Bei einem kühlen Mojito an einem der palmenbestandenen Plätze können wir den heutigen Tag ausklingen lassen.

  • 7Cienfuegos - Trinidad


Nach dem Frühstück brechen wir heute zu einem Ausflug in die smaragdgrüne Bergwelt der Sierra del Escambray auf. Auf einer Wanderung durch den tropisch-grünen Nationalpark Topes de Collantes entdecken wir die üppige Tier- und Pflanzenwelt der Region. Atmen Sie tief durch. Die Waldluft gilt als die sauberste im Inselstaat und soll nach altem Glaube vor Krankheiten schützen. Vorbei an vielen Aussichtspunkten erreichen wir den wunderbar gelegenen, von Kiefern und Eucalyptusbäumen umrahmten Wasserfall Saltón de Caburni. In dem schönen Naturpool am Fuße des 62m hinabstürzenden Falls haben wir Gelegenheit ein wohltuenden Bad zu nehmen. Nach dieser Erfrischung nehmen wir den Aufstieg in Angriff. Am Nachmittag setzen wir unsere Reise nach Trinidad fort.

  • 8Trinidad


Am Morgen unternehmen wir eine City Tour durch die Weltkulturerbestadt Trinidad. Wir schlendern über die gut erhaltenen Kopfsteinpflasterstraßen des historischen Zentrums, in denen Pferde ein ebenso alltäglicher Anblick wie Autos sind und bestaunen die liebevoll renovierten Kolonialbauten mit ihren typischen roten Lehmziegeln. Trotz seiner Beliebtheit besitzt Trinidad immer noch den leicht verschlafenen Charme eines karibischen Fischerorts. Der Nachmittag ist der Erholung gewidmet und steht Ihnen zur freien Verfügung das Karibikfeeling zu genießen.

  • 9Trinidad - Camagüey – Bayamo


Optional: Per Fahrradtaxi durch die Gassen von Camagüey
Fahrt in die zweitälteste Stadt Bayamo
Auf unserer Fahrt durch Zentralkuba machen wir Halt in Camagüey. Mit seinen verwinkelten Kopfsteinpflastergassen und schmucken Barockkirchen und den vielen bunten Fassaden gehört die Stadt zu den malerischsten und sehenswertesten Kolonialstädten Kubas. Nach unserer kleinen Stadtführung, empfehlen wir mit einem Fahrradtaxi (Preis ca. 10 CUC für zwei Personen) die verwinkelte Innenstadt auf eigene Faust zu erkunden. Bevor wir uns auf den Weg zu unserem Tagesziel Bayamo machen, haben wir die Möglichkeit noch einen kurzen Blick auf das Teatro Principal zu werfen, in dem eines der führenden Tanzensembles Lateinamerikas zu Hause ist. Die zweitälteste Stadt Kubas ist Hauptstadt der Provinz Granma und gilt als Wiege des Nationalismus und Ausgangspunkt politischer Revolten. Auch hier werden Sie die Stadt bei einer Stadtführung kennenlernen. Fast alle wichtigen Gebäude der Stadt sind rund um die Plaza de la Revolución zu finden. So zum Beispiel die Casa de la Cultura, das Hotel Royalton, die Volksversammlung „Poder Popular“ und das historische Café Pedrito. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Plaza del Himno, welche nach der kubanischen Nationalhymne benannt wurde sowie der Parque Maceo Osorio und die Casa Natal de Carlos Manuel de Céspedes.

  • 10Bayamo - Santiago de Cuba


Nach einem ausgiebigen Frühstück fahren wir über steile Straßen ins Herz der Sierra Maestra, dem einstigen Rückzugsgebiet der Guerrilla um Che Guevara. In der tropisch-grünen Berglandschaft des Turquino-Nationalparks unternehmen wir eine Wanderung vorbei an Wasserfällen und Aussichtspunkten zum ehemaligen Rebellenhauptquartier, der „Comandancia de la Plata“. Verborgen unter dem dichten Blätterdach des Regenwaldes wurde hier einst die kubanische Revolution geplant. Im Anschluss setzen wir unsere Reise Richtung Santiago de Cuba fort.

  • 11Santiago de Cuba


In Santiago de Cuba, der lebenslustigsten Stadt des Landes, wartet heute ein abwechslungsreiches Programm auf uns. Bei einem Rundgang durch das heimelige Gassengewirr vorbei an den herrschaftlichen Häusern und anmutigen Plätzen des historischen Zentrums lassen wir den kolonialen Charme der Stadt auf uns wirken. Wir besuchen auch das legendäre Museo del Carnaval, wo wir mehr über die karnevalistische Tradition der Stadt erfahren. Die kann es an Buntheit und Schrillheit übrigens ohne weiteres mit der Rio de Janeiros aufnehmen. Danach fahren wir auf die wunderschön in der Bucht von Santiago gelegene Insel Cayo Granma wo wir etwas die Seele baumeln lassen können. Am Abend können wir uns ins Nachtleben stürzen und uns in einem der zahlreichen Musiklokale davon überzeugen, dass Santiago nicht nur Geburtsort der afro-kubanischen Kultur sondern auch die musikalischste Stadt des Landes ist. Abendessen im Restaurant inklusive!

  • 12Santiago de Cuba - Baracoa


Am Vormittag erweitern wir unser Wissen über die kubanische Geschichte bei einem Besuch der mächtigen Festung Morro und der berühmten Moncada-Kaserne, dem offiziellen Ausgangspunkt der Kubanischen Revolution. Anschließend machen wir uns auf den Weg nach Baracoa. Wir unternehmen einen Ausflug in der satten Natur des Hinterlandes in einem Boot auf dem Río Toa - dem wasserreichsten Fluss Kubas - und lassen uns vorbei an üppig-grünem Regenwald den breitesten Strom des Landes hinunter treiben.Unterwegs stärken wir uns bei einem Picknick. Der Abend steht Ihnen zur eigenständigen Erkundung des Nachtlebens Baracoas oder zum Entspannen frei zu Verfügung.

  • 13Baracoa


Baracoa, das für viele Besucher schlichtweg der schönste Ort des Landes ist, fasziniert durch seine spezielle Ursprünglichkeit und ein karibisches Flair wie es typischer nicht sein könnte. Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Lassen Sie sich treiben und genießen Sie die exotische Atmosphäre der malerischen Straßenzüge mit ihren schmucken, pastellfarbenen Häuschen.

Optional ist heute ein Ausflug in den Humboldt Nationalpark möglich (ca. 30,- Euro). Der mit Unterstützung der Frankfurter Tropenwald-Stiftung „Oro Verde” aufgebaute Nationalpark ist Heimat vieler endemischer Tier- und Pflanzenarten und gilt als Kubas neues Vorzeigeprojekt für nachhaltigen Tourismus. Durch das unberührte Regenwaldgebiet unternehmen Sie eine geführte Wanderung. Einen Hauch von Buena Vista Social Club sowie vor allem Baracoas Lebenslust und Hingabe zum Feiern erleben wir am Abend auf einem Live-Konzert in der bekannten Casa de la Trova. Bei einem Mojito können wir uns von den Tanzkünsten der Kubaner beeindrucken lassen oder selbst das Salsa-Tanzbein schwingen.

  • 14Baracoa - Playa Guardalavaca


Auf einer wunderschönen Route fahren wir heute weiter entlang der Atlantikküste. Traumhafte Ausblicke auf palmengesäumte Buchten entschädigen für den streckenweise schlechten Zustand der Straße. Der Badeort Playa Guardalavaca liegt nördlich von Holguín und beeindruckt durch schneeweiße Sandstrände und kristallklares Wasser. Ein perfektes Ambiente zum Relaxen und Entspannen. Wer es aktiver mag, kann im vorgelagerten Korallenriff Schnorcheln gehen. Für Interessierte besteht die Möglichkeit zum Tauchen (optional, Preis auf Anfrage vor Ort). Das Tauchrevier von Playa Guardalavaca gilt als eines der besten der Insel und gewährt atemberaubende Einblicke in die hiesige Unterwasserwelt.

Hinweis: Das Mittagessen an diesem Tag bezieht sich auf das All Inclusive Hotel In Guardalavaca. Je nach Verkehr und Abfahrtszeit in Baracoa können wir auch am Nachmittag in unserem Strandhotel ankommen. In der Regel steht Ihnen ein Snack rund um die Uhr zur Verfügung.

  • 15Playa Guardalavaca


Auch heute steht Baden und Relaxen auf dem Programm. Optional können wir heute eine Katamaranfahrt zu den Inseln vor Guardalavaca unternehmen. Mit etwas Glück sehen wir unterwegs Delfine.

  • 16Playa Guardalavaca - Holguín - Rückflug

FrühstückMittagessen
Bevor wir uns heute von Kuba verabschieden müssen können wir heute nochmal etwas Sonne tanken und unser Abenteuer Revue passieren lassen. Am Nachmittag fahren wir dann zum Flughafen von Holguín und sagen "Hasta luego, Cuba" denn wir treten unsere Heimreise an.

  • 17Ankunft in der Heimat

Willkommen zu Hause. Wir hoffen Sie haben eine schöne Reise mit uns erlebt und viele schöne und unvergessliche Eindrücke mit nach Hause gebracht.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk