1. Startseite
  2. Rundreisen
  3. Namibia
  4. BEST OF – Selbstfahrerreise zu den Highlights des Landes

REISE SUCHE

 
 
von 0 bis 19950
Über 1000 Rundreisen, Erlebnisreisen und Aktivreisen von 44 spezialisierten Veranstaltern finden
PapayaToursTuiShantiPartnergalapagosglobaliscontrast

BEST OF – Selbstfahrerreise zu den Highlights des Landes

Studienreisen Safari Natürlich reisen Rundreisen Mietwagenreise
Reise als PDF speichern Reise drucken
Sichere Buchung und Preisvorteile dank direktem Kontakt zu Ihrem Reiseveranstaltern.
Buchungscode:
nr001
Buchungszeitraum:
01.01.2020 - 31.12.2021
Preis:
ab 2200 € pro Person

Erleben Sie alle Highlights des Landes in einer spannenden Selbstfahrer-Reise! Genießen Sie Ihre Freiheit, indem Sie selber bestimmen, wann Sie wo und wie lange sein möchten. Die Kategorie der Unterkünfte bestimmen Sie selber.

Tag 1: Windhoek
Ankunft am Flughafen Windhoek. Hier werden Sie von einem Mitarbeiter von Natürlich Reisen in Empfang genommen und nach Windhoek transferiert. Hier erhalten Sie Ihre Original-Reiseunterlagen von unserer Mitarbeiterin und nehmen Ihren Mietwagen entgegen. Sie fahren weiter zu Ihrer ersten Unterkunft. Fahrdauer ca 45Min 50Km.

Tag 2 - 3: Mariental
Heute starten Sie über die Maltahöhe ins Mariental. Viele verschiedene interessante Aktivitäten können gebucht werden, unter anderem eine Gepardenfütterung, Sternenbeobachtung und Buschmannwanderungen. Genießen Sie Ihre Zeit in der Kalahari.

Tag 4: Sossusvlei
​Heute fahren Sie weiter zu Ihrer nächsten Unterkunft, die weiter im Süden liegt. Das Sossusvlei ist die Hauptattraktion des Südens, eine große Salzpfanne, die sich bildete, als wandernde Dünen der Namib den Flusslauf des Tsauchab zum Meer verhinderten. Umgeben von den majestätischen Sterndünen haben die Pfanne und die umliegenden Dünen in den frühen Morgenstunden ihren besonderen Reiz. Die Sterndünen der Vleis sind bis zu 225m hoch, vom Niveau des Tsauchab aus gerechnet bis 375m und zählen zu den höchsten Sandbergen der Welt. Ganz in der Nähe ist das spektakuläre Dead Vlei mit seinem schneeweißen Lehmboden und ausgetrockneten, in den Himmel ragenden, verdorrten Kameldornbaumstämmen. Nach Ankunft steht der restliche Tag zur freien Verfügung. Lassen Sie den Tag bei einem gekühlten Rock Shandy am prasselnden Lagerfeuer ausklingen. Fahrdauer ca 4.5 Stunden 350km.

Tag 5 - 6: Swakopmund
Sand und Meer, Kontraste pur! Durch die älteste Wüste der Welt fahren Sie an die Atlantikküste. Stippvisite in Walvis Bay, dem größten Hafen Namibias. Die dortige Lagune ist die älteste in Namibia und ein international bekanntes Vogelschutzgebiet. Halten Sie Ausschau nach Flamingos, Seeschwalben und Pelikanen. In der Küstenstadt Swakopmund steigt Ihnen gleich beim Verlassen des Fahrzeugs der Meeresgeruch in die Nase. Fahrdauer ca 4.5 Stunden 355 Km.

Tag 7: Erongo
Schlendern Sie vormittags auf eigene Faust durch Swakopmund, vielleicht wie ein waschechter Afrikaner Biltong knabbernd. Das gewürzte Trockenfleisch bekommen Sie überall in vielen Varianten. Während Sie bummeln und shoppen, stoßen Sie immer wieder auf Relikte aus der deutschen Kolonialzeit. Mittags verabschieden Sie sich vom Meer – im Landesinneren möchte nicht nur das Erongo-Gebirge von Ihnen bestaunt werden. Das Erongogebirge ist der Überrest eines riesigen uralten Vulkans, der vor etwa 130 Millionen ausgebrochen ist. Noch heute kann man auf Satellitenaufnahmen die Form des Vulkans mit einem Durchmesser von etwa 30 km erahnen. Neben der faszinierenden Entstehungsgeschichte, die wir Ihnen bei einem Besuch gerne genau erklären, ist vor allem die reizvolle Landschaft des bis zu 2300 Meter über dem Meeresspiegel liegenden Erongos ein Höhepunkt. Riesige Granitblöcke, ehemals unterirdisch erkaltete Lava, liegen wie von ungeheuerlichen Mächten hingeschleudert in der Landschaft und schimmern im Sonnenuntergang rötlich - ein magisches Fotomotiv. Auch für Mineralienfreunde gibt es viel zu staunen, im Erongo gibt es vor allem Aquamarine und Turmaline. Fahrdauer ca 2.5 Stunden 270Km.

Tag 8: Etosha Süd
Der Etosha National Park ist eines der wichtigsten Schutzgebiete Afrikas. Er wurde 1907 als Wild-Reservat von dem deutschen Gouverneur von Lindequist gegründet. Herzstück des Parks, der eine Fläche von 22.270 km bedeckt, ist die Etosha-Pfanne, eine 5.000km2 große vegetationslose Salzpfanne. Die Etosha-Pfanne füllt sich nur in regenreichen Zeiten mit Wasser und ist eine der wichtigsten Flamingo Brutstätten des südlichen Afrikas. 144 Säugetierarten trifft man im Park, darunter Elefanten, Giraffen, Spitzmaulnashörner, Löwen, Leoparden, Geparden und viele Antilopenarten. Etwa 30 Quellen und Wasserstellen bieten dem Besucher optimale Voraussetzungen, diesen Tierreichtum zu bewundern.


Tag 9: Etosha National Park
Auf Wiedersehen Fransfontein-Berge und willkommen im Etosha. Eine kleine Pause noch in Ihrem Quartier, dann wird gepirscht. Elefant, Gnu, Oryxantilope, Löwe, Zebra, Giraffe, Strauß und Spitzmaulnashorn: Sie alle leben im Etosha-Nationalpark, und alle wollen sie entdecken. Zur Beobachtung suchen Sie Wasserstellen mit geheimnisvoll klingenden Namen wie Gemsbokvlakte und Olifantsbad auf, denn diese sind bei Antilopen und Elefanten beliebt und versprechen beste Fotografiermöglichkeiten. Erst kurz vor Sonnenuntergang verlassen Sie den Park. Fahrdauer ca 2 Stunden 145Km.

Tag 10: Onguma Game Reserve
Heute haben Sie noch einmal Zeit, die Tiere des Etosha Parks zu beobachten. Vielleicht gelingt es Ihnen auch Geparden und Leoparden zu sichten. Den gesamten Tag sind Sie in Namibias berühmtestem Naturschutzgebiet unterwegs. Fahrdauer ca 4 Stunden 280km.

Tag 11: Waterberg Region
Das Waterberg Plateau ist ein Plateau aus rotem Sandstein mit ungewöhnlich grüner Vegetation. Es ist etwa 50 km lang und 16 km breit. Der sogenannte Etjo-Sandstein ist ein Überbleibsel versteinerter Dünen, die auf ein Alter von 180 Mio. Jahren geschätzt werden. Durch eine wasserundurchlässige Gesteinsschicht unter dem Sandstein ist eine ganzjährige Wasserversorgung auf dem Waterberg sichergestellt. Aus diesem Grund finden Sie auf dem Plateau eine vielfach subtropisch wirkende Flora sowie eine reichhaltige Fauna. Viele Tiere sind hier zu Hause, beispielsweise verschiedene Antilopenarten, Büffel und Nashörner sowie über 200 verschiedene Vogelarten.

Tag 12 - 13: Central Namibia
Das mittelnamibianische Hochland ist um einiges kühler und weniger schroff als das dürre Tiefland, das zum Großteil im Land vorzufinden ist. Das Land ist bekannt für seine großartige Viehhaltung und die meisten touristischen Einrichtungen haben ihren Ursprung in ihr sowie zunehmend in der Wildhaltung.

Tag 14: Abreise
Heute verabschieden Sie sich von der Unterkunft und fahren weiter nach Windhoek. In der Stadt geben Sie Ihren Mietwagen zurück und werden von einem Mitarbeiter von Natürlich Reisen zum Flughafen transferiert. Ihre Reise endet am internationalen Flughafen von Windhoek. Fahrdauer ca 1.5 - 2 Stunden 95Km.

Unsere Leistungen

  • Unterkunft, Mahlzeiten und Aktivitäten wie im Programm angegeben
  • Tourismussteuer
  • Reisehandbuch & Karte
  • Begrüßung in Windhoek (Meet&Greet)
  • Notunfall Versicherung in Namibia
  • Mietwagen

Wunschleistungen

  • Eintrittsgebühren
  • Internationale Flüge oder Inlandsflüge wie separat quotiert
  • Optionale Aktivitäten
  • Persönliche Extras, wie z.B. Telefongespräche, Wäscherei, Trinkgelder etc.
  • Übergepäck
  • Visa (falls nötig)
  • Benzin
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk