REISE SUCHE

 
 
von 0 bis 17900

Alte Seidenstraße

Trnds7R
Reise als PDF speichern Reise drucken
Zeitraum:
01.01.2019 - 31.12.2019
Preis:
ab 2990 € pro Person

Rundreise auf der Seidenstraße bis nach China
26 Tage Rundreise von Astana bis nach Peking. Individuelle Reise für 2-10 Gäste.

Rundreise über die gesamte Länge der Seidenstraße bis nach China
Von dieser Rundreise werden Sie noch Ihren Enkeln erzählen! Am Tag eins dieser Reise treffen Sie Ihren Fahrer am Flughafen und er begleitet Sie in die Hauptstadt von Kasachstan – Astana. Sie besuchen das Präsidentenzentrum der Kultur der Republik Kasachstan sowie viele weitere Sehenswürdigkeiten. Weitere Highlights: Tscharyn Canyon. Es ist eines der bekanntesten, einzigartigen Naturdenkmäler von Kasachstan. Das pamirgebirge. Im Laufe der Jahrhunderte begeisterte Pamir die größten Forscher in der Welt – Marco Polo, Сhsuan Tsang, Mirsa Muchammad Chaidar. Samarkand – die Perle des Ostens. Der Son Kul See, von Bergen umgeben, er ist der höchste alpine See in Kirgistan in einer Höhe von 3 013 Meter. Seit alten Zeiten begannen kirgisischen Nomaden mit ihren Familien diese wunderbare Gegend zu entdecken, eine Landschaft voll Ruhe und Entspannung. Kirgisistan, das Land der Nomaden. Ihr neuer Guide wird Sie an der Grenze treffen. In der alten Zeit wurde dieser Übergang von den Händlern der Großen Seidenstraße verwendet. Viele Karawanen fuhren 1500 Jahre durch diesen Ort. Jetzt werden Sie auf dem gleichen Weg unterwegs sein und die Idigar Moschee besuchen. Das ist die größte Moschee in China und berühmteste in Xinjiang. Besuchen Sie die berühmten Terrakottastatuen. Sie gelten als eine der größten archäologischen Stätten der Welt und eine der größten Entdeckungen des 20. Jahrhunderts.

Preise:
02 Gäste – ab 4.990 Euro pro Person
04 Gäste – 3.735 Euro pro Person
06 Gäste – 2.920 Euro pro Person
08 Gäste– 2.680 Euro pro Person
10 Gäste – 2.495 Euro pro Person

Einzelzimmer Aufpreis – 820 Euro

Optionen gegen Aufpreis:
Kasachstan:

Halbpension – 160 Euro pro Person
Vollpension – 290 Euro pro Person

Englischsprachiger Guide – 570 Euro pro Gruppe
Deutschsprachiger Guide – 870 Euro pro Gruppe

Eintrittskarten für alle Museen – 20 Euro pro Person

Flugticket Astana – Almaty – ca. 70 Euro per Person


Tadschikistan:

Halbpension – 80 Euro pro Person
Vollpension – 130 Euro pro Person

Englischsprachiger Guide – 490 Euro pro Gruppe

Deutschsprachiger Guide – 520 Euro pro Gruppe

Eintrittskarten für alle Museen – 30 Euro pro Person


Usbekistan:
Halbpension – 80 Euro pro Person (nur mit Escort Guide)
Vollpension – 120 Euro pro Person (nur mit Escort Guide)

Flugticket Taschkent – Urgentsch – ca. 80 Euro pro Person

Zugticket Samarkand – Taschkent – ca. 20 Euro pro Person

Eintrittskarten für alle Museen – 60 Euro pro Person (nur mit Escort Guide)

Escort Deutschsprachiger Guide – 460Euro pro Gruppe

Lokale Deutschsprachiger Guide – 180 Euro pro Gruppe


Kirgisistan:
Halbpension – 70 Euro pro Person
Vollpension – 120 Euro 90 pro Person

Englischsprachiger Guide – 385 Euro pro Gruppe

Deutschsprachiger Guide – 395 Euro pro Gruppe

Eintrittskarten für alle Museen – 10 Euro pro Person


China:

Halbpension – 150 Euro pro Person
Vollpension – 240 Euro pro Person
Eintrittskarten für alle Museen – 190 Euro pro Person

Flugticket Turpan – Xian – ca. 300 Euro pro Person

Flugticket Xian – Beijing – ca. 170 Euro pro Person

Extra Statt des Englischsprachigen Guide Deutschsprachigen Guide – 490 Euro pro Gruppe

 

Service beinhaltet:

  • Unterkunft:
  • Astana – “Tengri” Hotel 3*
  • Almaty – “Kazakhstan” Hotel 3*
  • Duschanbe – “ Meridians ” Hotel 3*
  • Kalai Chum – “Karon” Hotel 4*
  • Iskandarkul – Hausaufenthalt
  • Chudschand – “Firuz” Hotel 4*
  • Taschkent – “Grand Orzu” Hotel 3*
  • Chiwa – “Old Khiva” Hotel 3*
  • Buchara – “Old City” Hotel 3*
  • Samarkand – “Ideal” Hotel 3*
  • Bischkek – “Discovery” Hotel 3*
  • Son Kul – Jurten
  • Naryn – “Khan Tengri” Gästehaus
  • Tasch Rabat – Jurten
  • Kaschgar – “Tianyuan” Hotel 3*
  • Turpan – “Karez” Hotel 3*
  • Xian – “Skytel”Hotel 3*
  • Beijing – “King Park” Hotel 3*
  • - Transport mit Fahrer
  • - UZ und CH Visaunterstützung
  • - Mineralwasser während der Tour
  • - Englischsprachiger Guide in China


Service beinhaltet nicht:

  • - Visa
  • - Guide
  • - Zugticket
  • - Flugticket inernational und wenn erforderlich national
  • - Vollpension
  • - Eintrittskarten für alle Museen

Programmablauf - individuelle Änderungen sind möglich. Programmbeschreibung schildert eine geführte Gruppenreise. Diese Reise ist auch als Individualreise ab 2 Personen durchführbar.

Tag 1: Astana

Sie treffen Ihren Fahrer am Flughafen und er begleitet Sie in die Hauptstadt von Kasachstan – Astana. Heute sehen Sie den Platz der Verfassung, wo der Präsident von Kasachstan N.A. Nasarbajew die Entscheidung verkündete, die Hauptstadt des Landes von Almaty nach Astana zu übertragen. Sie besuchen das Präsidentenzentrum der Kultur der Republik Kasachstan. Sie besuchen auch das größte und einzigartige Einkaufszentrum Chan Schatyr. Dann nehmen Sie den Aufzug zur Spitze des "Astana-Bajterek" Monument, wo Sie das herrliche Panorama der Hauptstadt von Kasachstan von einer speziellen Aussichtsplattform bewundern können. Nach dem Mittagessen überqueren Sie den Fluss Ischym und erreichen den kasachischen Eli Platz. Dort besuchen Sie den Palast des Friedens und der Übereinstimmung, und sehen Sie auch die außergewöhnliche Schönheit der Chazret Sultan Moschee. Endpunkt der Exkursion wird der Palast der Unabhängigkeit sein, wo Sie die größeren Pläne der Entwicklung von Astana in der Halle "Layout Astana bis 2030" betrachten können. Nacht ist einem Hotel.

Tag 2: Astana – Almaty

Am Morgen Transfer zum Flguhafen und Morgenflug nach Almaty. Sie werden von ihrem Fahrer vom Flughafen abgeholt und er begleitet Sie in Almaty, bei der Stadtrundfahrt. Heute besuchen Sie das zentrale Staatliche Museum, Palast des Präsidenten, Platz der Republik und das Unabhängigkeitsdenkmal, Opern- und Ballettheater von Abai, Astana-Platz, Bahnhof von Almaty, Zentrale Moschee, Grünen Basar, Panfilov-Park, Abai-Platz und Palast der Republik. Nach einem Besuch der Sport-, Kultur- und Geschäftsviertel der Stadt (Sportpalast, Hauptstadion, kasachischer Zirkus, Hochzeitspalast, Dramatheater von Auesov, Almaty Türme, Nurlytau Geschäftszentrum, Finanzzentrum) werden Sie zum Medeo fahren, dem bekannten Eisstadion in den Bergen. Hier finden Sie die höchste Eislaufbahn der Welt. Nacht ist in einem Hotel.

Tag 3: Almaty – Tscharyn Canyon – Almaty

Tagesausflug in den Tscharyn Canyon. Es ist eines der bekanntesten, einzigartigen Naturdenkmäler von Kasachstan. Der Canyon ist etwa 12 Millionen Jahre alt und er überrascht mit seinen senkrechten Felsen, die an die altertümlichen Schlösser erinnern, geschaffen durch Wind, Sonne und Regen. Man braucht etwa 3 Stunden um den Canyon zu erreichen. Auf dem Weg hören Sie viel über die Geschichte und die Natur der Region, über das kasachische Volk, sein Leben und seine Traditionen. Wenn Sie den Tscharyn Canyon sehen, vergessen Sie den langen Weg und sie werden von der Schönheit und Pracht der Canyon beeindruckt sein. Sie können das große Panorama bewundern und dann einen Spaziergang durch das Labyrinth des Schlössertals mit seinen unzugänglichen Wänden unternehmen. Am Abend fahren Sie nach Almaty. Die Nacht ist im Hotel.

Tag 4: Almaty – BAO – Sunkar – Almaty

Heute fahren wir in die Große Almaty Schlucht, wo der Große Almaty See – einer der malerischsten Seen im Trans-Ili Alatau auf einer Höhe von 2 510 m über dem Meeresspiegel liegt. Der See ist sehr schön, besonders wenn seine blaue Oberfläche absolut ruhig ist, und er den Himmel und die Berge der Umgebung widerspiegelt. Hier, am Fuße der Großen Almaty Spitze, können Sie ein faszinierendes Panorama von Bergen und dem Großen Almaty See genießen, im HIntergrund die malerischen Gipfel, die mit Tian-Shan Tannen, Zitterpappel und Wacholder bedeckt sind. Auf dem Weg in die Stadt besuchen Sie eine Falkenfarm, wo Sie eine spektakuläre Show mit speziell ausgebildeten Falken genießen. Die Jagd mit ihnen ist eines der einzigartigsten Merkmale der kasachischen Lebensweise. (Show ist täglich, außer Montag, von Mai bis November verfügbar). Nacht in einem Hotel.

Tag 5: Almaty – Duschanbe

Am Morgen Transfer zum Flughafen für den Morgenflug in die Hauptstadt von Tadschikistan – Duschanbe. Der ganze Tag ist der Stadtrundfahrt gewidmet. Zuerst besuchen wir den Rudake Park, die Nationalbibliothek, das Weiße Haus, das Nationalstaatssiegel und das Haus des Parlaments. Danach gehen wir in den Nationalpark, um Fotos des Ministeriums für innere Angelegenheiten und der größten Nationalflagge der Welt – 165 m hoch, 30 m breit und 60 m lang zu machen. Dann besichtigen Sie das Museum der traditionellen Musikinstrumente von Gurminj. Sie müssen unbedingt den asiatischen Basar besuchen, um das echtes Leben zu fühlen. Dort gibt es bunte Waren, Obst und Gemüse. Wir werden heute die Höhepunkte Duschanbes sehen, und Sie werden viele interessante Tatsachen über tadschikisches Leben und Leute herausfinden. Nacht ist in einem Hotel.

Tag 6: Duschanbe – Norak – Kalai Chum

Heute fahren wir nach Kalai Chum Dorf. Sie sehen das Wasserreservoir Norak, das tadschikisches Meer genannt wird. Der höchste Punkt des Tages ist der Schuraba Paß (2 267 m) und nach dem Pass fahren Sie die Straße entlang, der an Afghanistan grenzt. Dieses Teil wird Sie mit seinen einzigartigen Bergen begeistern – es ist bereits das Territorium von Pamir Gebirge. Im Laufe der Jahrhunderte begeisterte Pamir die größten Forscher in der Welt – Marco Polo, Сhsuan Tsang, Mirsa Muchammad Chaidar. Und jetzt haben Sie auch eine Chance, hier zu reisen. Sie fahren die natürliche Grenze entlang am Pjandsch Fluss. Viele Reisende, die Pamir besucht haben, haben dieses riesige Bergsystem den Ozean von weißen und blauen Bergen genannt. Die Nacht ist in einem Hotel.

Tag 7: Kalai Chum – Choburubot – Duschanbe

Am Morgen fahren wir nach Duschanbe über den Choburubot Pass (3252 Meter), der als der westliche Pamirtrakt bekannt ist. Die Hauptverkehrsstraße des Pamir-Gebirges in Zentralasien ist offiziell ein Teilstück der Fernstraße M41. Der Weg geht durch das malerischste Flusstal und die erstaunliche Schlucht dieser Gegend, wo man für eine Rast anhalten und Fotos des Gebirges und der Flüsse machen kann. Unterwegs werden Sie kleine Dörfer sehen und den Bewohnern begegnen. Die Tadschiken sind ein fleißiges, gastfreundliches und verständnisvolles Volk. Diese Nation respektiert seine Traditionen und Volkskunde. Diese Reise ist für die Liebhaber der Exotik, die sich für die ethnische und kulturelle Vielfältigkeit und auch die Schönheit der wilden Natur interessieren. Nacht ist in einem Hotel.

Tag 8: Duschanbe – Iskanderkul See

Unsere Reise heute ist zum hohen Bergsee – Iskanderkul (2 255 Metern über den Meeresspiegel). Er liegt im berühmten Fann Gebirge. Dieser fabelhafte Bereich ist einer beeindruckendsten Orte von Zentralasien. Der Weg zu den Seen geht über den Ansob Paß (3 372 m) mit herrlichem Panoramablick. Nach der Ankunft zum See werden Sie einen Spaziergang den See entlang machen. Auch werden wir 40 Minuten wandern, um einen Wasserfall zu sehen. Unter den Ländern Zentralasiens nimmt Tadschikistan den zweiten Platz nach den Wasserressourcen ein: mehr als 1 000 Flüssen, 2 000 Seen und 8000 Gletschern. Nacht ist bei einer Gastfamilie.

Tag 9: Iskanderkul See – Chudschand

Heute fahren wir nach der Chudschand. Chudschand ist die zweitgrößte Stadt von Tadschikistan. Sie liegt an der Mündung des Fergana Tal am Syr Darja Fluss. Die Stadt hat ca. 149.000 Einwohner. Es ist die Hauptstadt der nördlichsten Provinz von Tadschikistan, und heißt jetzt Sughd. Am Nachmittag besuchen Sie den KulturpalastKulturellen Palast. An dieser Stelle wurde der erste Präsident von Tadschikistan gewählt. Wir besuchen auf die Zentrale Moschee in der Stadtmitte. Nacht ist in einem Hotel.

Tag 10: Chudschand – tadschikisch-usbekischen Grenze – Taschkent

Am Morgen fahren Sie zur tadschikisch-usbekischen Grenze und dann geht die Fahrt in die Hauptstadt von Usbekistan – Taschkent. Nach der Ankunft in Taschkent machen wir eine Stadtrundfahrt, einschließlich des Besuchs des Platzes der Unabhängigkeit (Roter Platz von der ehemaligen UdSSR, Hauptplatz des Landes). Broadway nennt sich die Fußgängerzone zwischen dem Unabhängigkeitsplatz und dem Platz von Amir Timur. Der Amir Timur Platz ist einer der zentralen Plätze von Taschkent, dieser wurde zu Ehren des Nationalhelden Amir Timur errichtet. Der Platz symbolisiert die Souveränität und Stärke der usbekischen Nation. Die U-Bahn von Taschkent ist eine der schönsten unterirdischen Bahnen der Welt. Es gibt 29 Stationen, die Strecke ist ca. 36 km lang. Die Altstadt von Taschkent hat den traditionellen usbekischen Stil bewahrt: Tschorsu Basaar und enge Straßen von Usbek Mahalla (alter Wohnbereich), Barak-Khan Medresse (16. Jh.), Kaffal-Schaschi Mausoleum (15. Jh.) Kukaldasch Medresse (16. Jh.) und Chast Imam Moschee mit dem Othman Khalif Koran. Nach ist im Hotel.

Tag 11: Taschkent – Urgentsch – Chiwa

Am Morgen Transfer zum Flughafen von Taschkent und Flug nach Urgentsch. Nach Ankunft Fahrt nach Chiwa. Die erste Hälfte des Tages besuchen Sie den ältesten Teil der Stadt: Kunya Ark Festung, Kurinisch Chan (17 Jh.); Mohammed Amin Chan Medresse (19 Jh.), Islam Chodsha Minarett; Palvan-Kari Komplex, Abd-Al-Bobo Komplex (18 Jh.), Rafanek Medresse Mohammed Rakim Chan (19 Jh.), Amir Tour Medresse und Scho-I-Kalandar Bobo Mausoleum. Nach dem Mittagessen besuchen Sie die Masari Schariv Medresse, Brunnen Chejvak (10 Jh.), Utsch Awlioli Mausoleum ("Drei Heiligen"), Dshami Moschee (18 Jh.) Medresse Kutluk-Murad Inak (19 Jh) und Pachlawan Machmoud Mausoleum. Nacht ist im Hotel.

Tag 12: Chiwa – Buchara

Heute geht es durch die Kysylkum Wüste nach Buchara. Unterwegs werden wir den größten Fluss in Zentralasien – Amu Darja queren. Dieser ist historisch unter seinem lateinischen Namen bekannt – Oxus. Nach der Ankunft in Buchara haben Sie freie Zeit für Erholung. Sie werden die Nacht in einem Hotel verbringen.

Tag 13: Bukhara

Heute ist den ganzen Tag Zeit für eine Citytour durch Bukhara. Heute besuchen Sie das Mausoleum von Ismail Samani (9–10 Jh.) – Gewölbe der Dynastie von Herrscher des Bucharas, Tschor-Minor, Tschaschma Ajub und den lokalen Basar von Buchara (14 Jh.). In alte Buchara werden Sie Poli Kalon Komplex einschließlich Minarett (12 Jh.), Moschee (15 Jh.), die gültige Miri Arab Medresse (16 Jh.), Amir Alim Khan Medresse (14 Jh.), Taki (Handel Kuppeln) und Kukeldasch Medresse (16 Jh.). Nach dem Mittagessen besuchen Sie Ljab-i-Chaus (17 Jh.), Medresse Nodir-Divanbegi (17 in.), Medresse Magoki Attari (16 in.), Ulug Beg (15 Jh.) und Abdul Asis (17 Jh.) und das Registon Ensemble, Ark Fortress (16 Jh.) und Bolo-Chaus Komplex (18 Jh.). Nacht ist im Hotel.

Tag 14: Buchara – Gizhduwan – Samarkand

Nach dem Frühstück fahren wir nach Samarkand – die Perle des Ostens. Unterwegs werden wir in Gizhduvan anhalten, um die berühmte private Keramikwerkstatt zu besuchen, die schon u.A. von Hillary Clinton und Prinz Charles besucht wurde. Dort haben Sie die Möglichkeit, über die Geschichte der Entwicklung der usbekischen Töpferei zu erfahren und einen kurzen Meisterkeramikkurs zu besuchen. Hier können Sie, wenn Sie möchten auch Ihre Lieblingsprodukte kaufen. Weiter fahren wir nach Samarkand. Übernachtung ist im Hotel.

Tag 15: Samarkand – Taschkent

Frühstück ist im Hotel. Der ganze Tag wird der Stadtrundfahrt durch Samarkand gewidmet. Heute besuchen Sie Registan Platz – ein Komplex aus drei historischen Gebäuden: Ulugbek Medresse (15 Jh.), Scher-Dor Medresse (17 Jh.) und Tilla-Kori Medresse (17 Jh.). Es ist eine Visitenkarte und die Hauptsehenswürdigkeit von Samarkand. Sie besuchen auch den architektonischen Schachi-Zind Komplex (11–15 Jh.). Sein Name bedeutet "der lebende König" und er wird in der Legende von Kusam Ibn Abbas erwähnt, der Cousin vom Propheten Muhammad, der hier begraben wurde. Bibi Khanum Moschee übersetzt als "Ältere Frau" und wurde zu Ehren der Lieblingsfrau von Tamerlan nach seiner erfolgreichen Kampagne in Indien gebaut. Danach fahren Sie zum Bahnhof, um mit dem Zug nach Taschkent zu fahren. Übernachtung ist im Hotel.

Tag 16: Taschkent – Bischkek – Ala Artscha – Bischkek

Am Morgen Transfer zum Flughafen. Flug zur Hauptstadt von Kirgisistan – Bischkek. Sie werden von ihrem Fahrer vom Flughafen (Manas International Airport) abgeholt und er begleitet Sie zur Hauptstadt (Dauer ca. 30 min.). Die erste Hälfte des Tages wird einer Stadtrundfahrt gewidmet. Die Tour besteht aus dem Besuch des Pobeda Platz (Platz des Sieges), Duboviy Park (Eichen Park), zentralem Ala-Too-Platz, Kunstmuseum, Nationaler Philharmonie und viele anderen Sehenswürdigkeiten. Am Nachmittag besuchen wir die Ala Artscha Schlucht. In der sowjetischen Zeit könnten nur V.I.P.´s für einen Spaziergang dorthin. Die Schlucht liegt nur 45 km von Bischkek. Hier können kurze Wanderung zum Panorama der Schlucht. Danach kehren wir nach Bischkek zurück. Sie werden die Nacht im einem Hotel verbringen.

Tag 17: Bischkek – Suusamir – Son Kul See

Nach dem Frühstück beginnen wir unsere Fahrt zum zweitgrößten See in Kirgistan – dem Son Kul. Das Mittagessen machen wir unterwegs. Der Son Kul See ist von Bergen umgeben, er ist der höchste alpine See in Kirgistan in einer Höhe von 3 013 Meter. Seit alten Zeiten begannen kirgisischen Nomaden mit ihren Familien diese wunderbare Gegend zu entdecken, eine Landschaft voll Ruhe und Entspannung. Unterwegs fahren wir über den Aschu Pass, der 3 586 Meter über dem Meeresspiegel liegt. Abendessen und Übernachtung in traditionellen Jurten.

Tag 18: Son Kul See – Naryn

Nach dem Frühstück freie Zeit am Son Kul See, um die Natur selbstständig zu erforschen und die Ruhe zu geniessen. Sie können den See entlang reiten oder sich einfach in der Atmosphäre der wilden, aber ruhigen Natur erholen. Auch haben Sie Zeit, mit den Nomaden zu kommunizieren und ihre Lebensweise kennen zu lernen. Nach dem Mittagessen fahren wir nach Naryn. Naryn befindet sich in einem Tal, der Weg dorthin führt über einen der schönsten Pässe. Nacht wird in einem Gästehaus.

Tag 19: Naryn – Tasch Rabat

Am Morgen fahren Sie zur Tasch Rabat Karawanserei auf der Seidenstraße (14. Jahrhundert). Tasch Rabat liegt im Herzen des Tian Schan Gebirges. Das Gebäude ist einzigartig. Tash Rabat wurde aus Steinblöcken in einem Berg in einer Höhe von 3200 m über dem Meeresspiegel gebaut. Insgesamt gibt es 31 Zimmer im Berg. Die Wände sind 1 m dick. Es gibt auch unterirdische Gefängniszellen, die früher verwendet wurden, um Diebe sicher einzusperren. Übernachtung wird in Jurten in der Nähe vom Tasch Rabat sein.

Tag 20: Tasch Rabat – kirgisisch-chinesischen Grenze – Kaschgar

Am Morgen fahren Sie zur kirgisisch-chinesischen Grenze bei Torugart und dann nach Kaschgar. Nun verlassen Sie Kirgisistan, das Land der Nomaden. Ihr neuer Guide wird Sie an der Grenze treffen. In der alten Zeit wurde dieser Übergang von den Händlern der Großen Seidenstraße verwendet. Viele Karawanen fuhren 1500 Jahre durch diesen Ort. Jetzt werden Sie auf dem gleichen Weg unterwegs sein und Sie werden die Schönheit der unberührten Natur genießen. Es ist die Chance, die Große Seidenstraße entlang zu reisen. Nacht in einem Hotel.

Tag 21: Kaschgar

Am Morgen fahren wir in die Altstadt, um die besondere Kultur und Lebensart der Einheimischen von Kaschgar kennen zu lernen. Heute werden Sie die Idigar Moschee besuchen. Das ist die größte Moschee in China und berühmteste in Xinjiang. Danach führt Ihr Guide Sie in die Handwerksstraße, wo Hunderte von Handwerksbetrieben versammelt sind, die zu einer lebenden Ausstellung für Kunsthandwerk in Kaschgar und Zentralasien geworden sind. Dann besuchen wir das Apak Chosha Grab, das der heiligste Ort in Xinjiang und ein architektonischer Schatz ist. Am Nachmittag besuchen wir Sonntagsbasar (Viehmarkt) mit Landwirten und Käufern, die dorthin mit dem Eselskarren, Lastwagen, Fahrrad, Pferd, Motorrad oder zu Fuß mit ihren Tieren kommen. Er ist laut, lebhaft und fröhlich. Nacht ist in einem Hotel.

Tag 22: Kaschgar – Urumtschi – Turpan

Am Morgen Flug nach Urumtschi. Nach der Ankunft besuchen Sie das Museum von Xinjiang, um archäologische Schätze der Seidenstraße und der Minderheitenkulturen von Xinjiang zu sehen. Danach fahren wir 150 km zur berühmten Region Turpan. Sie liegt in einem Bergbecken auf einer Höhe von 30 m (98 ft) über dem Meeresspiegel. Und es gibt auch den niedrigsten Punkt von China an der Unterseite des ausgetrockneten Sees – minus 80 Meter über dem Meeresspiegel. Turpan hat trockenes Klima und es ist der berühmteste Ort für Weinanbau. Turpan war lange Zeit das Zentrum der fruchtbaren Oase und ein wichtiges Handelszentrum. Turpan war historisch an der Seidenstraße neben den Königreichen von Korla und Karaschachr gelegen. Die Nacht ist in einem Hotel.

Tag 23: Turpan

Am Morgen werden wir zum berühmten Brennenden Berg fahren, und besuchen Sie Tausend-Buddha-Höhlen von Bäsäklik. Es ist ein Komplex von buddhistischen Höhlentempeln aus dem 5. bis 9. Jahrhundert. Es liegt zwischen den Städten Turpan (Turfan) und Schanschan (Loulan) im Nordosten der Wüste Taklamakan im Mutoutal, die Schlucht in den Flammenden Bergen. Danach fahren wir zu den Ruinen Jiaoche. Sie haben eine lange Geschichte von etwa 2.300 Jahren und liegen zwischen zwei Flüssen auf einem Lössplateau. Es ist eine der besten erhaltenen Ruinen seiner alten Ära in China. Es wurde am 22. Juni 2014 in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. Die Nacht ist in einem Hotel.

Tag 24: Turpan – Xian

An Morgen Flug nach Xian. Am Abend sehen Sie eine Tanzshow der Tang Dynastie. Die Show präsentiert die wunderbare Aufführung der alten Musik und des Tanzes. Die Stadt, die früher als Tschangan bekannt war, hat eine sehr lange Geschichte und war die kaiserliche Hauptstadt während 13 Dynastien. Die Dynastie Tang war (618–907) war die wohlhabendste und glorreichste von allen. Die Musik- und Tanzshow der Dynastie Tang ist ein herausragende Darstellung dieser alten stabilen und wohlhabenden Gesellschaft, die ihre großartige Kultur lebendig hält und einen Einblick in den friedlichen Lebensstil dieser Zeit gewährt. Die Nacht ist in einem Hotel.

Tag 25: Xian

Heute besuchen Sie die berühmten Terrakottastatuen. Es gilt als eine der größten archäologischen Stätten der Welt und eine der größten Entdeckungen des 20. Jahrhunderts. Sie ist so bedeutsam, weil die Hunderte von detaillierten lebensgroßen Modellen die Armee repräsentiert, die über alle anderen chinesischen Armeen in den Kriegszeiten 2200 Jahren triumphierte. Warum wurden die Terrakotta-Krieger gemacht? Der erste Kaiser Qin befahl die Schaffung dieser Armee, um mit ihm begraben zu werden: als eine Schau seiner Herrlichkeit, und weil es geglaubt wurde, dass solche Gegenstände wie Statuen im Jenseits belebt werden können und Qin Schihuang eine Nachtodesarmee von ihm forderte. Dann fahren wir zur Großen Wilde Ganspagode. Diese wurde gebaut, um buddhistische Schriften zu beherbergen, die von einem chinesischen Mönch gesammelt wurden. Dort können Sie eine Vielzahl von Buddha-Statuen sehen. Die Nacht ist in einem Hotel.

Tag 26: Xian – Peking

Heute haben Sie die Chance, die Große Mauer zu besuchen. Sie ist eines der größten Wunder der Welt und wurde als ein Welterbe von der der UNESCO 1987 ausgezeichnet. Genau wie ein riesiger Drache windet es sich über Wüsten, Weiden, Berge und Hochebenen, etwa 13,170 Meilen (21,196 Kilometer) aus dem Osten nach Westen Chinas erstreckend. Mit einer Geschichte von mehr als 2 000 Jahren sind einige der Teile jetzt nur Ruinen oder sind ganz verschwunden. Jedoch ist es noch einer der attraktivsten Sehenswürdigkeiten der ganzen Welt infolge seiner architektonischen Großartigkeit und historischer Bedeutung. Sie werden Gelegenheit haben, auf dieser alten Mauer zu spazieren, das alte muslimische Viertel und die alte Moschee zu besuchen. Danach Transfer zum Flughafen für Flug nach Peking. Nacht ist in einem Hotel.

 

Tag 27: Peking

Am Morgen trifft Ihr Guide Sie und dann fahren Sie in die Stadt. Wir besuchen den Tian'anmen Platz, den größten Stadtplatz der Welt. Später besuchen Sie die Verbotene Stadt, den größten Kaiserpalast in China während der Ming und Qing Dynastien mit einer Geschichte von rund 600 Jahren. Es war der chinesische Königspalast von der Ming Dynastie bis zum Ende der Qing Dynastie. Damals wurde verboten, ohne spezielle Erlaubnis zum Kaiser zu gehen. Folglich sein Name “Die Lila Verbotene Stadt”, gewöhnlich 'Die Verbotene Stadt'. Es ist der größte Palastkomplex der Welt und bedeckt 74 Hektar. Er ist von einem 52 Meter breiten Graben und einer 10 Meter hohen Mauer umgeben, und hat mehr als 8.700 Zimmern. Danach gehen Sie zum Himmelstempel, der im südlichen Teil von Peking liegt. Es war einer der heiligsten Orte für das ganze Land über eine Zeitraum von mehr als fünf Jahrhunderten. Nacht ist im Hotel.

Tag 28: Peking

Am Morgen besuchen Sie die Großen Mauer von Dzujongguan, der Militärstadt der Ming Dynastie. Es ist eines der wichtigsten Symbole Chinas. Sie erkunden den Sommerpalast – ein ehemaliges kaiserliches Sommerresort. Der Sommerpalast liegt im Bezirk Haidian nordwestlich von Peking und ist 15 Kilometer vom Zentrum von Peking entfernt. Als einer der größte ist der königlichen Park in China gut erhalten und hat großen Einfluss auf den chinesische Gartenbau und die Gestaltung der Landschaft. Nacht ist im Hotel.

Tag 29:Flug

Am Morgen Transfer zum Flughafen und Rückreise nach Europa.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk