Alles außer langweilig: Individuelle Rundreisen durch Vietnam

Vietnam ist vieles – aber nicht langweilig.

Wenn Sie eine wirklich außergewöhnliche Rundreise suchen, sind Sie hier richtig: Vietnam ist – auch dank seiner buddhistischer Prägung – ein wunderbares Reiseziel für Ihr ganz persönliches Urlaubserlebnis 2019. Wer auf seiner Rundreise auch baden möchte, für den hat „Asiamar“, unser Spezialist für Vietnamreisen mehr als nur einen guten Tipp. Vom Mekong bis nach Ha Noi, die Rundreisen von „Asiamar“ bieten Ihnen ein unvergessliches Urlaubswunder. Erleben Sie Vietnam auf einer Rundreise mit Gleichgesinnten: Wofür Sie sich auch entscheiden, mit „Asiamar“ an Ihrer Seite wird Ihr Vietnam-Urlaub zum Trip Ihres Lebens.

REISE SUCHE

 
 

Naturerbe und Völker des Nordens

Vietnam Die Rundreise bietet: Naturerbe und Völker des Nordens – Sa Pa, Halongbucht, Tam Coc und Mai Chau, Wasserpuppentheater, Fahrradtour & ...
ab 889 €
Asiamar

Vietnam zum Kennenlernen

Vietnam Klassiker und Kreuzfahrt. Deutschsprachige Gruppen-Rundreise von Nord nach Süd.
ab 939 €
Asiamar

Zentralvietnam mit allen Facetten genießen

Vietnam Rundreise Hoi An - Vietnam. Jetzt Nord- und Zentralvietnam mit allen Facetten genießen und den Traumstrand in Hoi An erleben.
ab 1719 €
Asiamar

Höhepunkten Saigons

Vietnam 4N Rundreise zu den Höhepunkten Saigons & 8N Phu Quoc inkl. Flug
ab 2569 €
Asiamar

 

"Asiamar" / Spezialist für Rundreisen und Urlaub in Myanmar und Vietnam

Mit uns sollen Sie einfach nur richtig reisen, so wie es Ihnen gefällt, egal ob vollkommen maßgeschneidert oder mit einem Mix aus unseren nahezu unendlich vielfältigen Reisebausteinen oder vielleicht als Einsteiger Pauschalreise oder eben mit Gleichgesinnten in kleinen Gruppen. 
Kontakt: "Asiamar" by ID Reisewelt GmbH |Reiseveranstalter für Reisen & Urlaub in Myanmar und Vietnam Bürgermeisterstr. 16 a-c 06886 Lutherstadt Wittenberg

Telefon: +49 (0) 3491 50 788 - 0

Vietnam: Highlights und Regionen

Rundreisen durch den Norden Vietnams

Der Norden Vietnams liegt auf dem schmalsten Landstreifen Vietnams zwischen der Truong Son-Gebirgskette und dem Ostmeer. Reizvolle Ziel im hohen Norden Vietnams sind unter Anderem Cao Bang, die Pac Bo Cave, in der Ho Chi Minh die Befreiung des Landes geplant haben soll, und den nahe gelegenen 35 Meter hohe Wasserfall Ban Gioc. Weiter westlich in Bac Kan segeln Sie zwischen bewaldeten Kalksteinbergen auf den drei Seen von Ba Be und fahren an kleinen Dörfern vorbei an den Dau Dang Falls, die 1.000 Meter zur Puong Cave stürzen.Reisen Sie entlang der chinesischen Grenze nach Südosten zu Longzhous 2.500 Jahre alten Huashan Felsmalereien, 40 Meter über dem Mingjiang-Fluss und in ein Dorf, in dem die Bewohner oft über 100 Jahre alt werden. Besichtigen Sie auf Ihrer Rundreise den Steinwald von Chongzhou, die Zuojiang-geneigte Pagode, die alte Fähre von Nanjin, das Huangchao-Schloss, die Wenyagn-Höhle und die weltweit größte Population von Weißkopf-Affen.

”Mekong

Die Südküste erleben

Die Südküste Vietnams besteht aus einer faszinierenden Topographie von Hügeln, Bergen, Wald und Meer, die majestätische Landschaften und wunderschöne Strände schaffen.

Vietnams zentrales Hochland

Das Zentralhochland liegt in der Transasien-Achse, grenzt an Süd-Laos und im Westen an Kambodscha. Mit nur zwei unterschiedlichen Jahreszeiten und abwechslungsreichen natürlichen Ressourcen besitzt das Central Highlands günstige Bedingungen für viele Urlaubsarten wie Ökotouren, Rundreisen und Abenteuertouren. Das zentrale Hochland zentrale Hochland Vietnams erreicht man am besten von der Savannakhet-Provinz in Laos. Treten Sie hier durch die Tore in die ummauerte Zitadelle, die 1824 erbaut wurde, und inspizieren Sie anschließend die Vinh-Moc-Tunnel, die sich in ein dreischichtiges Netzwerk mit Spezialkammern schlängeln. In Quang Binh befindet sich die UNESCO-Welterbestätte Phong Nha - Ke Bang National Park, der unterirdischen Fluss von Phong Nha Grotto und die 980 Meter lange Tien-Son-Höhle. Im Süden von Quang Tri befindet sich eine weitere UNESCO-Weltkulturerbestätte, die 200 Jahre alte königliche Zitadelle Hue, die sich innerhalb von 10 km langen Mauern befindet. Wanderer zieht es hier zum Bach Ma National Park, einem beliebten Ferienort der 1930er Jahre, und weiter zum 300 Meter hohen Wasserfall Do Quyen.

Vietnam im Süd-Osten

Der Südosten liegt in der Nähe des Mekong-Flussdeltas und ist auch das westliche Tor nach Kambodscha, Thailand und Malaysia über die Trans-Asia Road und das östliche Tor zu den Häfen von Sai Gon, Ba Ria - Vung Tau und Thi Vai. Diese Region spielt eine wichtige Rolle bei der sozioökonomischen Entwicklung des Landes, insbesondere bei Rundreisen.Schwimmender Markt im Mekong Delta

Das Mekong Delta

Das Mekong Delta liegt neben Ho Chi Minh Stadt und ist eine besonders wichtige wirtschaftskulturelle Region des Süden und äußerst beliebt für Rundreisen. Das fruchtbare Habitat des Mekong River mit den 2 Hauptzweigen Tien und Hau , den vielen Verzweigungen, sowie Wälder und Inseln bilden zusammen die unverwechselbare Landschaft des Mekong Deltas. Der vietnamesische Teil des Mekong beginnt bei An Giang, wo er in die "Neun Drachen" Flüsse übergeht. Entdecken Sie hier die Überreste des 2000 Jahre alten Funan-Imperiums an der archäologischen Stätte Oc Eo. Interessant: In der Nähe von Tuc Dup Hill verbirgt sich übrigens ein Höhlennetzwerk, das die Bewohner während der Bombenangriffe im Krieg schützte. Can Tho im Herzen des Deltas an der Hau ist für den schwimmenden Markt Phung Hiep bekannt. An der äußersten Südspitze Vietnams schneiden die Flüsse und Kanäle von Ca Mau durch den U Minh-Wald, die Mangroven von Nam Can und das Vogelschutzgebiet Camau mit unzähligen Störchen.

Die Klimazonen Vietnams und der Monsun

Vietnam liegt sowohl in einer tropischen als auch in einer gemäßigten Zone. Es ist insgesamt durch starke Monsuneinflüsse gekennzeichnet und hat ca 176 Sonnentage im Jahr. Die beste Reisezeit für Rundreisen sind die Monate April, Mai und September, Oktober November. Hier befinden die Regentage auf einem verhältnismäßig geringen Wert, zugleich sind die Temperaturen zwar warm, nicht aber tropisch heiß, wie beispielsweise über den Sommer – wo wiederum auch Regenzeit herrscht.

Der Monsun

Das Monsunklima beeinflusst auch die Veränderung der tropischen Luftfeuchtigkeit. Im Allgemeinen gibt es in Vietnam zwei Jahreszeiten, die kalte Jahreszeit von November bis April und die heiße Jahreszeit von Mai bis Oktober. Der Temperaturunterschied zwischen den beiden Jahreszeiten im Süden ist mit 3 Grad marginal. Die Abweichungen im Norden betragen im Schnitt etwa 12 Grad. Der Monsun ist auch der Grund dafür, dass die die Durchschnittstemperatur niedriger als in anderen Ländern Asiens. Die Jahresdurchschnittstemperaturen in Vietnam reichen von 22 - 27 Grad.

Die bewegte Geschichte Vietnams

Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs und der Kapitulation Japans gelang es den Vietnamesen, in der Revolution vom August 1945 unabhängig zu werden. Das gefiel nicht jeder Nation. Es folgten Kriege gegen alte Kolonialherren wie Frankreich - und später gegen die USA. Letzendlich setzten sich die Vietnamesen durch und es folgte ein interessantes Phänomen: Denn erstmalig in der Geschichte beherschten die Kriegs-Verlierer die Geschichtsschreibung und übernahmen so, trotz Niederlage die Deutungshoheit dieser schmerzhaften Auseinandersetzung.Kein schönes Kapitel in der Geschichte Vietnams :-(

Der Frühling 1975

Ein wichtiger Tag für Vietnam: Am 1. Mai 1975 konnten die Arbeiter und Bürger Vietnams von Norden bis Süd zum ersten Mal den 1. Mai in einem völlig befreiten Land feiern. Seit dieser Zeit ist Vietnam vereinheitlicht. Die sozialistische Republik Vietnam mit Ha Noi als Hauptstadt wurde geboren. Die gesamte Nation hat die schwerwiegenden Folgen des 30-jährigen Krieges mitlerweile überwunden. heute tritt Vietnam in eine neue Phase der wirtschaftlichen Entwicklung ein und strebt danach, das jährliche Pro-Kopf-Einkommen anzuheben und die Wirtschaft weiter zu festigen.

Land & Leute in Vietnam

Die vietnamesische Nation wurde aus zwei großen alten Kulturen, der chinesischen und der indischen, gebildet. So entstand die Besonderheit vietnamesischen Kultur. Die wichtigsten religiösen Traditionen in Vietnam sind der Buddhismus (der die Formen des Taoismus und des Konfusianismus verbindet), das Christentum (Katholizismus und Protestantismus), der Islam, und die Hoa-Hao-Sekte.

Vietnam und der Buddhismus

Der Buddhismus wurde erstmals im 2. Jahrhundert in Vietnam eingeführt und erreichte seinen Höhepunkt in der Ly-Dynastie (11. Jahrhundert). Er hat noch heute einen tiefgreifenden Einfluss auf das tägliche Leben der Menschen. Eine Rundreisen auf den Spuren des Buddhismus ist eine Variante für eine Rundreise, die kultutinteressierte Urlauber unbedingt in Erwägung ziehen sollten. Denn der Buddhismus hat Spuren in verschiedenen Bereichen der traditionellen Literatur und Architektur hinterlassen. Unzählige Pagoden und Tempel geben davon Zeugnis. Am Ende des 14. Jahrhunderts ging der Einfluss des Buddhismus zurück. Der ideologische Einfluss des Buddhismus blieb jedoch im sozialen und kulturellen Leben immernoch sehr stark. Derzeit sind über 70 Prozent der Bevölkerung Vietnams entweder buddhistisch oder stark von buddhistischen Praktiken beeinflusst.

Eine Minderheit: Die Christen

Das Christentum wurde im 17. Jahrhundert in Vietnam eingeführt. Derzeit sind die am dichtesten besiedelten katholischen Gebiete Bui Chu-Phat Diem in der nördlichen Provinz Ninh Binh und Ho Nai-Bien Hoa in der Provinz Dong Nai im Süden. Etwa 10 Prozent der Bevölkerung gelten als Christen.

Der Islam in Vietnam

Die islamischen Einwohner in Vietnam stammen hauptsächlich aus der ethnischen Minderheitengruppe der Cham, die im zentralen Teil der zentralen Küste leben. Ihre Zahl beläuft sich auf etwa 50.000.

Weitere interessante Reisen von "Asiamar"

Myanmar Überland - Reisen wie die Einheimischen

ab 1139 €

Expedition in den nördlichen Shan State

ab 585 €

Luxus Pur: The Strand Hotel & The Strand Cruise

ab 3429 €

Naturerbe und Völker des Nordens

ab 889 €

Vietnam zum Kennenlernen

ab 939 €

Zentralvietnam mit allen Facetten genießen

ab 1719 €

Höhepunkten Saigons

ab 2569 €

Bagan - Myanmar - Myanmar Individuell

ab 1919 €
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk