1. Startseite
  2. Tauchreisen
  3. Galapagos-Inseln
  4. Galapagos Tauchsafari mit Darwin und Wolf

REISE SUCHE

 
 
von 0 bis 19950
Über 1000 Rundreisen, Erlebnisreisen und Aktivreisen von 44 spezialisierten Veranstaltern finden
PapayaToursTuiShantiPartnergalapagosglobaliscontrast

Galapagos Tauchsafari mit Darwin und Wolf

Galapagos Pro Tauchreisen Aktivreisen
Reise als PDF speichern Reise drucken
HINWEIS: Die genauen Reisezeiträume, sowie Informationen zu möglichen saisonalen Preisvorteilen erhalten Sie direkt von Ihrem Veranstalter.
Buchungscode:
GP 52
Buchungszeitraum:
01.01.2019 - 31.12.2019
Preis:
ab 3810 € pro Person

  • Empfohlene Dauer: 8 Tage

Was Charles Darwin nicht wusste: Die Unterwasserwelt der Galapagos Inseln ist mindestens genauso spektakulär, wie die Flora & Fauna über Wasser.

Was Charles Darwin nicht wusste: Die Unterwasserwelt der Galapagos Inseln ist mindestens genauso spektakulär, wie die Flora & Fauna über Wasser. Seit im Jahr 1998 auch die Gewässer im Archipel zum Marine-Nationalpark erklärt wurden, ist auch die Fischerei sehr eingeschränkt. Gigantische Fischschwärme leben hier. Über 50 Hai-Arten und Rochen sind im Archipel zuhause. Die Galapagos-inseln gehören zu Recht zu den Top 10-Tauchregionen der Welt.

 

  • Gapapagos PRO bietet dei dieser Reise 8 unterschiedliche Reisevarianten an. Bitte informieren Sie sich genauer unter "Detailks & Buchung"

BEISPIEL:

Galapagos Tauchkreuzfahrt Nortada (8)
Mit dem Schiff auf die Inseln Wolf, Darwin, Santiago, Isabela und Santa Cruz
Insel Baltra

Die meisten Besucher werden hier von ihren Reiseleitern empfangen und zu ihrem Kreuzfahrtschiff oder Hotel begleitet.

Die Insel liegt weniger als einen Kilometer nördlich der Insel Santa Cruz und ist bis auf Militäreinrichtungen und den Flughafen unbewohnt.


Highlights

Baltra - Ausgangspunkt für viele Kreuzf.
Transport am Flughafen Baltra
Taxi-Lancha am Itabaca-Kanal


Tag 1 - 8: Galapagos-Tauchkreuzfahrt Nortada (8)
Tag 1
Transfer zum Schiff

Transfer von Hafenstädtchen Puerto Ayora auf der Insel Santa Cruz zum Schiff. In der Academy Bay werden Sie einen Check-Dive machen, um alle Gerätschaften passend für Sie einzustellen zu lassen und um ein paar Tipps und Tricks gezeigt zu bekommen.
Puerto Ayora auf der Insel Santa Cruz

Nachmittags: Am späten Nachmittag können Sie entlang der Hauptstraße von Puerto Ayora spazieren gehen. Zurück an Bord wird der Tag bei einem Willkommensdrink und dem Captain's Dinner zu einem harmonischen Ende gebracht. Gegen Mitternacht legt das Schiff in Richtung Punta Carrión ab.
Tag 2
Punta Carrión auf der Insel Santa Cruz

Vormittags: Punta Carrión und Baltra werden als "warm up" bezeichnet. Geräte werden geprüft und falls notwendig nochmal angepasst. Je nach Wetterbedingungen können Sie Weißspitzen-Riffhaie, Mola Mola-Fische, Seepferdchen und verschiedene Arten von Riff-Fischen sehen.
Cousin‘s Rock bei der Insel Santiago

Vormittags: Cousin‘s Rock ist einer der beliebtesten Tauchplätze auf den zentral gelegenen Inseln. Das Inselchen entstand durch vulkanischen Tuff. Der Cousin‘s Rock besitzt eine erodierte Oberfläche, bedeckt von Weichkorallen und Gorgonien. Zu sehen sind u.a. auch Anglerfische, Seepferdchen, Seelöwen, Adlerrochen und größere Fischschwärme.


Tag 3
Punta Shark und El Derrumbe bei der Insel Wolf

Vormittags: Bis zu 2 Tauchgänge werden Sie im Laufe des Tages in der Punta Shark Bay und El Derrumbe unternehmen. Die Mahlzeiten werden in der Umgebung der Tauchplätze eingenommen, in der Regel mit einem Tauchgang vor dem Frühstück und einem Tauchgang nach dem Mittagessen. Die Insel Wolf liegt im Nordwesten des Archipels und ist bekannt als "Mekka der Haie". Taucher schwimmen neben mehreren Arten von Haien, Delphinen, Schildkröten, Adlerrochen und bunten Fischschwärmen. Wolf bietet auch die Möglichkeit die Unterwasserhöhlen und Tunnel zu erkunden. Bei El Derrumbe sind große Schulen von Hammerhaien zu sehen, die einen erstaunlichen Anblick bieten. Sie können auch Galapagos-Haie und andere Arten wie die Echte Karettschildkröte und grüne Schildkröten beobachten. Mit etwas Glück sehen Sie auch große Walhaie, Mantas, Adlerrochen, Muränen, Skorpione und dutzende anderer Arten.
La Ventana und La Banana bei der Insel Wolf

Nachmittags: Bis zu 2 Tauchgänge werden Sie im Laufe des Tages in der Inselchen La Ventana und La Banana unternehmen. Die Mahlzeiten werden in der Umgebung der Tauchplätze eingenommen, in der Regel mit einem Tauchgang vor dem Frühstück und einem Tauchgang nach dem Mittagessen. Die Insel Wolf liegt im Nordwesten des Archipels und ist bekannt als "Mekka der Haie". Taucher schwimmen neben mehreren Arten von Haien, Delphinen, Schildkröten, Adlerrochen und bunten Fischschwärmen. Wolf bietet auch die Möglichkeit die Unterwasserhöhlen und Tunnel zu erkunden.


Tag 4
El Arco de Darwin bei der Insel Darwin

Vormittags und Nachmittags: Bis zu 4 Tauchgänge werden im Laufe des Tages unternommen. Die Mahlzeiten werden rund um die Tauchplätze eingenommen, in der Regel mit einem Tauchgang vor dem Frühstück und einem Tauchgang nach dem Mittagessen. Darwin liegt im Nordwesten des Archipels und gilt als einer der besten Taucherorte der Welt. Taucher schwimmen neben mehrere Arten von Haien, Delphinen, Schildkröten, Adlerrochen und bunten Fischschwärmen. Schulen von Hammerkopfhaien und Walhaien sind die Hauptattraktionen der Tauchgänge am "Arco de Darwin".


Tag 5
Punta Shark und El Derrumbe bei der Insel Wolf

Nachmittags: Bis zu 2 Tauchgänge werden Sie im Laufe des Tages in der Inselchen La Ventana und La Banana unternehmen. Die Mahlzeiten werden in der Umgebung der Tauchplätze eingenommen, in der Regel mit einem Tauchgang vor dem Frühstück und einem Tauchgang nach dem Mittagessen. Die Insel Wolf liegt im Nordwesten des Archipels und ist bekannt als "Mekka der Haie". Taucher schwimmen neben mehreren Arten von Haien, Delphinen, Schildkröten, Adlerrochen und bunten Fischschwärmen. Wolf bietet auch die Möglichkeit die Unterwasserhöhlen und Tunnel zu erkunden.
La Ventana und La Banana bei der Insel Wolf

Nachmittags: Wolf Island ist bekannt als "Mekka der Haie". Taucher in Wolf haben normalerweise das Glück, neben mehreren Arten von Haien, Delphinen, Schildkröten, Adlerrochen und bunten Fischschwärmen zu schwimmen. Wolf bietet auch die Möglichkeit, die erodierten Unterwasserhöhlen und -tunnel zu erkunden. In 40 Metern Tiefe ist der Ankerplatz ein bekannter Ort für Nachttauchgänge.

In Landslide sorgen die großen Schulen der Hammerhaie für einen erstaunlichen Anblick. Landslide ist der beste Ort, um mit dem Weißbrust-Doktorfisch, Muränen, Barrakudas sowie Meeresschildkröten zu schwimmen.


Tag 6
Punta Vicente Roca auf der Insel Isabela

Vormittags: Am Punta Vicente Roca werden ein oder zwei Tauchgänge unternommen. Sie werden an diesem Tag flugunfähige Kormorane, Galapagos-Pinguine, Meeresleguane und einige andere endemische Arten sehen. Punta Vicente Roca ist einer der besten Wandtauchgänge auf den Galapagos und bietet eine völlig andere Unterwasserlandschaft als andere Tauchgänge im Archipel. Die Wand beherbergt Wirbellose, Seepferdchen, Anglerfische und andere Arten. Außerhalb der Mauer kann man zusehen, wie die seltsamen Mola Mola aus der Tiefe auftauchen und sich an den Putzerstationen auffrischen lassen.
Cape Douglas bei der Insel Fernandina

Nachmittags: Der Höhepunkt in Cape Douglas ist die Unterwasser-Fütterung von Meerechsen sowie die Begegnung mit rotlippigen Fledermausfischen, Hornhaien und Mola –Mola-Fischen sowie verschiedenen andern Fischarten.


Tag 7
Cape Marshall bei der Insel Isabela

Vormittags: Cape Marshall liegt an der nordöstlichen Küste von Isabela, deren vulkanische Wände mit schwarzen Korallenbüschen bedeckt sind. Zwischen Januar und Mai können Taucher Riesen-Mantas, Fischschwärmen und sogar dem endemischen schwarz-gestreiften Salema, Weißspitzen-Riffhaien, Galapagoshaien und einigen Hammerhaien begegnen. Bis zu 4 Tauchgänge werden an diesem Tag gemacht.
Puerto Coca und Manta Ray City bei der Insel Isabel

Nachmittags: Die Tauchspots Puerto Coca und Manta Ray City liegen ebenfalls nordöstlichen der Küste von Isabela. Hier können Sie ebenfalls das Glück haben und Riesen-Mantas, Galapagos-Haie und diverse Fischschwärme entdecken. Im Anschluss geht es zurück auf das Schiff um den eindrucksvollen Tag Revue passieren zu lassen.


Tag 8
Charles Darwin Station auf der Insel Santa Cruz

Vormittags: Frühstück und Check-Out gefolgt von einem Besuch des Fausto Llerena Zuchtzentrums und der Charles Darwin-Station. An diesem Tag besuchen Sie das Fausto Llerena Zuchtzentrum. Das Zuchtzentrum gibt Ihnen die Möglichkeit mehr über die Zuchtprogramme für Riesenschildkröten und Landleguane zu erfahren. Sie besuchen auch die Charles Darwin Station. Hier erforschen Wissenschaftler aus der ganzen Welt die vielfältigen Schildkrötenunterarten der Galapagos-Inseln. Einer der Höhepunkte des Forschungszentrums ist die Aufzuchtstation, wo Babyschildkröten einen Trainingsparcours über Steine, Äste und sandige Treppen absolvieren, um für die kommenden Tage in der Wildnis gewappnet zu sein.


Zusätzliche Informationen

Die Nortada bietet seit 2015 mit drei Decks und einer Länge von 26 m unvergessliche Tauchgänge in der herrlichen Umgebung der paradiesischen Galapagos-Inseln. Die Doppelkabinen-Konfiguration bietet Platz für bis zu 8 Personen. Das Boot verfügt auch über eine erweiterte Belegungsoption von bis zu 12 Personen. Die Kabinen sind mit Klimaanlage, privatem Badezimmer, Schränken und Regalen ausgestattet. Die Tauchsafari startet und endet in Puerto Ayora und fährt die wichtigsten und schönsten Tauchplätze der Galapagos-Inseln, wie z.B. die Inseln Darwin und Wolf, ab. Die stets freundliche und hilfsbereite Besatzung besteht aus 6 Personen inkl. eines Tauchguides. Zahlungsmittel an Bord nur US-Dollar. Es werden keine Kreditkarten akzeptiert. Ausstattung: * Klimatisierte Lounge * Speisesaal * Bar * Bibliothek * TV und Audioanlage * Sonnendeck * Tauchdeck


Zusätzliche Informationen

Zusatzleistungen (zahlbar an Bord in bar):* Nitrox Uprade: 150 USD p.P./Woche* Nitrox Kurs: 210 USD p.P./Woche * 15lt/100cf Zylinder Upgrade: 100 USD p.P./Woche* Komplettsatz-Verleih (inkl. Computer): 300 USD p.P./Woche * BCD: 80 USD p.P./ Woche * Octopus: 80 USD p.P./Woche* Wetsuit: 80 USD p.P./Woche* Maske, Schnorchel und Flossen: Preis auf Anfrage* Taschenlampe: Preis auf Anfrage* Kamera: Preis auf Anfrage* Computer: Preis auf Anfrage
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk