1. Startseite
  2. Trekkingreisen
  3. Ecuador-Bergsteigen mit Cayambe und Chimborazo

REISE SUCHE

 
 
von 0 bis 19950

Ecuador-Bergsteigen mit Cayambe und Chimborazo

Trekkingreisen Galapagos Pro Rundreisen Wanderreisen Aktivreisen
Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
GP 60
Zeitraum:
01.01.2019 - 31.12.2019
Preis:
ab 2150 € pro Person

  • Empfohlene Dauer: 12 – 25 Tage

Die rund 300 Kilometer lange Straße der Vulkane in Ecuadors Anden bietet großartige Touren für Bergsteiger und Wanderer.

Die rund 300 Kilometer lange Straße der Vulkane in Ecuadors Anden bietet großartige Touren für Bergsteiger und Wanderer. Diese Reise kombiniert die Besteigung des Vulkans Cayambe (5.790 Meter) mit der Besteigung des höchsten Bergs Ecuadors, dem Chimborazo (6268 Meter). Sie kann täglich, individuell begonnen werden. Viele weitere tolle Touren sind möglich, ganz individuell für Sie geplant und mit erfahrenen lokalen Bergführern. Unsere Empfehlung: Entspannen Sie sich im Anschluss auf den Galapagos-Inseln.

Tag 1: Flughafen Mariscal Sucre Intl
Flughafen Mariscal Sucre Intl ist der Ausgangspunkt Ihrer Reise.

Tag 1 - 5: Quito
Quitos ist eine Reise wert. Hier müssen Sie einige Tage verweilen. Die Altstadt wurde im Jahr 1978 zum Weltkulturerbe erklärt. Auch der moderne Teil Quitos mit der Avenida Amazonas und den Parkanlagen hat seinen Reiz. In Quito gibt es viele charmante Hotels, die Gastronomie bringt Köstlichkeiten hervor und das Nachtleben im quirligen Stadtviertel Mariscal macht Laune. Von Quito aus erreicht man fast alle Teile Ecuadors in wenigen Autostunden. Wir haben Ihnen einige Tagesausflüge in diesen Reisevorschlag gepackt. Schauen Sie!


Highlights

  • Kloster von San Francisco
  • Platz der Unabhängigkeit Plaza Grande
  • El Pancillo - der Brötchenberg
  • Stadtbild von Quito
  • Platz der Unabhängigkeit


Tag 2: Ecuador-Bergsteigen 1-Tages-Touren
Abholung vom Hotel in Quito
1-tägige PASOCHOA-Besteigung: Sie werden morgens früh von einem spanischsprachigen Fahrer abgeholt und fahren über die Panamericana zum Fuß des erloschenen Vulkans. Die Besteigung wird etwa 4 Stunden dauern. Auf dem Gipfel werden Sie einen Imbiss zu sich nehmen und den einen großartigen Blick auf den Cotopaxi und die anderen umliegenden Vulkane genießen. Anschließend Abstieg und Rückkehr nach Quito.

1-tägige RUCU PICHINCHA-Besteigung: Sie verlassen Quito am Morgen und fahren mit Ihrem spnischsprechenden Fahrer bis Cruz Loma, welches circa 10 km westlich der Hauptstadt liegt. Von Cruz Loma aus wandern Sie etwa 3 Stunden bis zum Gipfel, von wo Sie die einmalige Aussicht genießen. Am späten Nachmittag sind Sie zurück in Quito.


Wichtige Hinweise
Nicht im Reisepreis enthaltene Leistungen: * Bergausrüstung (Sonnenbrille, Stirnlampe, wasserdichte Kleidung, Thermosflasche, usw.)* Reiseversicherung * Trinkgelder


Tag 4 - 5: Ecuador-Bergsteigen 2-Tages-Touren
Tag 4
Fahrt von Quito zur Bergbesteigung

2-tägige Vulkan CAYAMBE-Besteigung: Tag 1: Morgens Abfahrt von Quito zum Cayambe Naturreservat bis auf 4.400m Höhe. Hier steigen Sie aus und werden von Ihrem einheimischen Bergführer erwartet und wandern zusammen rund eine Stunde bis zu Ihrer Hütte, die sich auf 4.600m Höhe befindet. Von hier aus hat man einen wunderbaren Ausblick auf die Gletscherabbrüche des Cayambe. Nachdem Sie etwas ausgeruht und zu Mittag gegessen haben, werden Sie in das Bergsteigen eingewiesen, machen erste Übungen am Gletscher und testen Ihre Ausrüstung. Sie kehren zurück zur Hütte, wo das Abendessen bereits auf Sie wartet. Gegen 18:00 Uhr geht die Sonne am Horizont unter und lässt den Cayambe feuerrot leuchten - ein toller Anblick! Nach dem Abendessen versuchen Sie zu schlafen, damit Sie für die bevorstehende Besteigung fit sind. Übernachtung in der Ruales-Oleas Berghütte. Um Mitternacht werden Sie geweckt.

2-tägige CHIMBORAZO-Besteigung: Tag 1: Sie werden morgens früh von einem spanischsprachigen Fahrer abgeholt und fahren entlang der Straße der Vulkane Richtung des Chimborazos. Von der Hermanos-Carrel-Berghütte (4800 m) aus wandern Sie etwa 45 Minuten zur Whymper-Berghütte (5000 m) wo Sie sich etwas ausruhen, zu Abend essen und sich für den Aufstieg vorbereiten können. Übernachtung in der Whymper Berghütte.

2-tägige COTOPAXI-Besteigung: Tag 1: Sie werden morgens früh von einem spanischsprachigen Fahrer abgeholt und erreichen nach etwa 1,5 Stunden den Cotopaxi Nationalpark. Sie wandern etwa eine Stunde bis zur José Rivas-Berghütte (4800 m). Auf dem Weg dorthin genießen Sie bereits die herrliche Aussicht auf den Cotopaxi. Nachmittags üben Sie mit Ihrem Bergführer den Gebrauch der Gletscherausrüstung. Nach dem Abendessen bereiten Sie sich für den Aufstieg vor. Übernachtung in der José Ribas Berghütte.

2-tägige ILLINIZA NORD-Besteigung: Tag 1: Sie werden morgens früh von einem spanischsprachigen Fahrer abgeholt und erreichen nach etwa 2 Stunden den Fuß der Illinizas (La Virgen). Angekommen an der Berghütte Illinizas beginnen Sie eine dreistündige Wanderung bis zur Nuevos Horizontes-Berghütte (4650 m), wo Sie zu Abend Essen und die Nacht verbringen. Übernachtung in der Nuevos Horizontes Berghütte.

Tag 5
Besteigung Tag 2 und Rückfahrt nach Quito

2-tägige Vulkan CAYAMBE-Besteigung: Tag 2: Um 01:00 Uhr Nachts treffen Sie sich mit dem Bergführer vor der Hütte und beginnen mit dem Aufstieg auf den Gipfel des Cayambe bis auf 5.790 Metern. Je nach Kondition und Verfassung brauchen Sie 4 bis 6 Stunden für den Aufstieg. Das erste Stück ist sehr steil und führt über Geröll bis zum Gletscher. Ab hier benötigen Sie Steigeisen und Pickel. Sie werden sich anseilen und langsamer gehen, denn die Höhe fängt an sich bemerkbar zu machen. Um 05:00 Uhr wird der Horizont heller und Sie bekommen einen ersten Blick auf den Cotopaxi, Chimborazo und Antisana gewährt, die im roten Sonnenlicht auftauchen - einfach überwältigend! Sie können schon den Gipfel des Cayambes sehen und bekommen so einen Energieschub, um die letzten 200 Höhenmeter zu schaffen. Pünktlich zum Sonnenaufgang um 06:00 Uhr erreichen Sie endlich den Gipfel. Die Anstrengungen und Mühen der letzte Stunden werden mit einem Ausblick auf die Landschaft der nördlichen Hügel von Quito, die umliegenden Städte und Lagunen, sowie den Lago San Pablo und die Laguna Cuicocha belohnt. Nachdem Sie die Aussicht genossen haben, steigen Sie in ca. 2 Stunden ab, zurück zu Ihrer Hütte. Von hier aus werden Sie abgeholt und zurück nach Quito gebracht.

2-tägige CHIMBORAZO-Besteigung: Tag 2: Sie brechen um Mitternacht auf und erreichen nach etwa 8 Stunden zuerst den Veintimilla-Gipfel (6270 m) und dann den Whymper-Gipfel (6310 m). Von hier aus genießen Sie das atemberaubende Bergpanorama. Gegen Mittag werden Sie zurück in der Berghütte sein, wo Sie sich etwas ausruhen können. Nachdem Sie sich etwas ausgeruht haben, werden Sie von einem spanischsprechenden Fahrer entlang der Straße der Vulkane wieder zurück nach Quito gefahren und in Ihr Hotel gebracht.

2-tägige COTOPAXI-Besteigung: Tag 2: Gegen Mitternacht werden Sie mit Ihrem Bergführer aufbrechen und nach 7 Stunden den Gipfel erreichen. Hier genießen Sie einen atemberaubenden Sonnenaufgang. Nach dem Abstieg können Sie sich etwas in der Berghütte erholen. Nachdem Sie sich etwas ausgeruht haben, werden Sie von einem spanischsprechenden Fahrer wieder zurück nach Quito gefahren und in Ihr Hotel gebracht.

2-tägige ILLINIZA NORD-Besteigung: Tag 2: Im Morgengrauen klettern Sie etwa 4 Stunden entlang des felsigen Grates zum Gipfel. Hier genießen Sie einen atemberaubenden Ausblick bevor Sie sich wieder auf den Rückweg zur Berghütte machen. Nachdem Sie an der Hütte wieder zu Kräften gekommen sind, machen Sie sich auf den Rückweg nach Quito. Ihr spanischsprechender Fahrer bringt Sie zurück zu Ihrem Hotel.


Zusätzliche Informationen
Im Reisepreis enthaltene Leistungen:* 1 Bergführer für jeweils 2 Bergsteiger* Verpflegung in den Bergen gemäß Tourenablauf* Agenturbewilligung* Mietausrüstung: Schalenschuhe (bis Größe 45), Steigeisen, Eispickel, Klettergurt, Helm (gebraucht von einem lokalen Ausrüstungsverleih)* Übernachtung in der jeweiligen Berghütte. Nicht im Reisepreis enthaltene Leistungen: * Bergausrüstung (Schlafsack, Sonnenbrille, Stirnlampe, wasserdichte Kleidung, Thermosflasche, usw.)* Extragetränke in den Berghütten * Reiseversicherung * Trinkgelder


Tag 5 - 7: Cotopaxi
Der Cotopaxi ist der zweithöchste Vulkan Ecuadors und der Besuch des Nationalparks gehört zu einem absoluten Muss für jeden Ecuador-Besucher. Nach einer knapp 2-stündigen Autofahrt ist man von Quito am Cotopaxi und kann den Vulkan daher perfekt als Ganztagesausflug ab Quito besuchen. Oder aber man verbringt ein paar Nächte in einer der wunderschönen Haciendas in und um den Nationalpark.


Highlights

  • Der höchste aktive Vulkan der Welt
  • Lagune Limpiopungo
  • Cotopaxi Vulkan


Tag 7 - 11: Riobamba
Riobambas Lage mit sechs umliegenden, schneebedeckten und teils aktiven Vulkanen, ist einzigartig und besonders.



Tag 7 - 10: Ecuador-Bergsteigen 4-Tage Chimborazo mit Akklimatisierung
Tag 7
Fahrt vom Cotopaxi zur Chimborazo Lodge

Nach dem Frühstück werden Sie zur Chimborazo Lodge gebracht, wo Sie die nächsten 3 Nächte verbringen. Die Chimborazo Lodge liegt im Naturschutzgebiet Chimborazo, direkt am Fuße des Vulkans. Freuen Sie sich auf eine spektakuläre Aussicht auf den höchsten Berg Ecuadors inmitten unberührter Natur. Am Vormittag unternehmen Sie einen Ausflug zum Cruz de Chalata, einem vulkanischem Hügel auf 4.200 Metern Höhe. Nach dem Mittagessen in der Lodge geht es in den Polylepis Wald, der sich am Osthang des Chimborazos befindet.

Tag 8
Aufstieg zur Edward-Whymper-Hütte

Heute beginnt die Vorbereitung auf die anstehende Besteigung des Chimborazos. Sie steigen zusammen mit Ihrem Bergführer bis zur Edward-Whymper-Hütte, um sich an die Höhe zu gewöhnen. Wenn Sie den Vulkan nicht besteigen möchten, können Sie zum Beispiel einen der schönen Indiomärkte in der Umgebung fahren und diesen bei einem Bummel erkunden.

Tag 9
Beginn der Besteigung

Bevor es kurz vor Mitternacht los geht mit der Besteigung des Chimborazos steht heute eine weitere Vorbereitung auf diesen Ereignis an. Am Nachmittag ruhen Sie sich noch einmal richtig aus, bevor es in der Nacht los geht und Sie zusammen mit dem Bergführer den höchsten Vulkan des Landes komplett besteigen. Für diejenigen, die den Vulkan nicht besteigen kann die Chimborazo Lodge gerne ein Alternativprogramm anbieten. Fragen Sie einfach an der Rezeption nach und man hilft Ihnen gerne weiter. Oder Sie genießen einfach die Einsamkeit der ecuadorianischen Anden, schauen den Lamas zu während Sie sich vor dem Kaminofen bei einer Tasse Tee aufwärmen.

Tag 10
Rückkehr zur Chimborazo Lodge

Nachdem Sie heute den Chimborazo bestiegen bestiegen haben gehen Sie zurück zur Chimborazo Lodge. Verbringen Sie einen erholsamen Abend nach den anstrengenden Tagen am Kamin der Lodge.


Zusätzliche Informationen
Folgende Ausrüstung kann in der Chimborazo Lodge gegen eine Gebühr geliehen werden:- Pickel: $10- Klettergurt: $10- Helm: $10


Tag 11 - 12: Guayaquil
Der Hafen Guayaquils dient zur Abwicklung von Im- und Export des kleinen Andenstaates und repräsentiert damit die Küstenstadt als eines der wichtigsten Wirtschaftszentren Südamerikas.

Der Flughafen von Guayaquil stellt zudem ein Drehkreuz für internationale Flüge sowie sämtliche Flüge auf die Galapagos-Inseln dar.

Die Hauptattraktion der Stadt ist der Malecón 2000 (Malecón Simon Bolivar) gelegen am Ufer des Flusses Guayas.


Tag 12: Flughafen José Joaquín de Olmedo
Flughafen José Joaquín de Olmedo ist die letzte Station Ihrer Reise.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk