Wanderreisen durch Deutschlands schönste Landschaften erleben

Reiseanbieter Deutschland
Dieter Klein von "Kleins Wanderreisen" hat sein Hobby bereits vor vielen Jahren sehr erfolgreich zum Beruf gemacht. Die meisten der von Ihm angebotenen Touren hat er selbst erwandert und bietet mit seiner Agentur "Kleins Wanderreisen" bereits seit 1995 Wanderreisen durch die schönsten Landschaften Deutschlands an. Dabei werden die Touren stets sorgfältig geplant, Unterkünfte besichtigt und nur bei Eignung ausgewählt. Schlösser und Burgen, spektakuläre Täler und endlose Wälder. Mit "Kleins Wanderreisen" wandert man auf optimal geplanten Touren durch die Sonnenseiten der Republik.

3 Rundreisen gefunden

Wanderreise Deutschland

Preis p.P. ab €: 522,- 

Wandern auf dem Rheinsteig

Der Rhein, in vielen Liedern besungen, eine deutsche Landschaft, die ihresgleichen sucht. Schmale Steige, schroffe Felsen, verwinkelte Weinberge im Rheingau, schattige Täler und stille Wälder im Siebengebirge, dazu herrliche Ausblicke ins Rheintal und über die Rheinhöhen, der Rheinsteig offenbart beeindruckende Naturerlebnisse. 

Wanderreise Deutschland

Preis p.P. ab €: 922,- 

Wandern auf dem Salzalpensteig

Der Salzalpensteig, ein alpiner Weitwanderweg, vom Deutschen Wanderinstitut zertifiziert mit dem Wandersiegel Premiumweg, führt in Bayern von Prien am Chiemsee nach Oberösterreich bis zum Hallstätter See, grenzüberschreitend quer durch die Alpen.

Wanderreise Deutschland

Preis p.P. ab €: 730,- 

Wandern auf dem Lechweg

Wandern durch eine Alpenregion, zugleich eine der letzten Wildflusslandschaften Europas: Der Lechweg, einzigartiges Naturerlebnis, der magische, türkisfarbene Fluss begleitet Wanderer auf rund 125 km von der Quelle beim Formarinsee im österreichischen Bundesland Vorarlberg bis zum Lechfall bei Füssen.



"Kleins Wanderreisen" - Reiseanbieter für Wanderreisen in Deutschland

Die schönsten Touren Deutschlands

Vom Hobby zum Beruf

Dieter Klein hat sein Hobby Wandern zum Beruf gemacht und die meisten der angebotenen Touren bereits für Sie erwandert. Kleins Wanderreisen bietet seit dem Jahr 1995 individuelle und auch geführte Wanderungen in Deutschland und vielen Gegenden von Europa an. Die Touren werden stets sorgfältig geplant, Unterkünfte besichtigt und bei Eignung ausgewählt. Alle Wandertouren werden von Kleins Wanderreisen vorgeplant, Unterkünfte individuell gebucht und bestimmte Aktivitäten entlang von Wanderrouten mit einbezogen. Für maximalen Wandergenuss bieten wir im begrenzten Rahmen individuelle Anpassungen unserer Standard-Touren an. "Kleins Wanderreisen" bietet drei Kategorien an.

1. Inland individuelle Wanderungen

Individuelle Wandertouren in Deutschland sind von uns fertig geplant einschliesslich der Unterkünfte und etwaiger erforderlicher Transfers. Diesee Wandertouren können auf Wunsch auch in einem gewissen Rahmen abgewandelt und speziellen Erfordernissen angepasst werden. Sie wandern alleine oder als individuelle Gruppe, eine ausführliche Beschreibung der Wanderroute, dazu das erforderliche Karten- und Infomaterial erhalten Sie von uns.

2. Inland geführte Wanderungen

Geführte Wandertouren in Deutschland unterscheiden sich insofern von den individuellen Touren, dass ein ortskundiger Guide Sie auf Ihrer kompletten Tour begleitet. Dies ist insbesondere bei Alpin-Touren eine willkommene Unterstützung für Wanderer, die sich zum ersten Mal in einer ungewohnten Umgebung befinden. Unsere Guides kennen sich bestens aus und bieten Unterstützung in jeglicher Weise.

3. Inland Standorthotel

Unsere Standorthotel-Touren starten täglich von einem festen Quartier aus und führen auch wieder dorthin zurück. Teilweise mit Transfers durch die beteiligten Hotels, durch Taxen oder von Kleins Wanderreisen selbst durchgeführt. Die Kosten sind im Preis bereits enthalten, lediglich eventuell erforderliche Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln sind vor Ort zahlbar. Diese Wanderungen ermöglichen stressfreie Wandertage, da ein Hotelwechsel entfällt. Darüberhinaus kann ein Wandertag auch abgewandelt und individuell gestaltet werden, was insbesondere bei schlechter Wetterlage durchaus angenehm sein kann.
”Wanderreisen


Infos zum Wandern in Deutschland

Der Rheinsteig

Auf dem Wanderklassiker durch Deutschland

Schon seit Jahrhunderten ist der Rhein, den die Deutschen liebevoll "Vater Rhein" nennen, ein Mythos. Der Fluss, die Burgruinen und die Felsen inspirierten Generationen von Malern und Dichtern zu romantischen Kunstwerken. Warum ist es am Rhein so schön? Die Antwort gibt die Landschaft. Der Fluss, der sich spektakulär seinen Weg durch das Mittelrheintal bahnt, ist eine Klasse für sich. Felsen wie die Loreley, Burgen wie die Marksburg und romantische Städte wie Kaub und Rüdesheim komplettieren das abwechslungsreiche Natur-Ensemble. Daher ist das Obere Mittelrheintal auch seit 2002 UNESCO Welterbe. Ein Welterbe, das man in Wanderschuhen genießen kann. Der Rheinsteig ist einer der beliebtesten Wanderwege in Deutschland. Am rechten Rheinufer kann man den Mythos des berühmten Flusses zwischen Wiesbaden und Bonn erleben. Dieser Wanderweg bietet alles, was einen herausragenden Weg auszeichnet: Wirklich ein Fünf-Sterne-Naturerlebnis. Eine Wanderung auf dem Rheinsteig ist aber auch durchaus sportlich. Immer wieder muss man tief eingeschnittene Seitentäler durchqueren. Viele Etappen des Rheinsteigs haben so viele Höhenmeter als wäre man in den Alpen. Aber man kann den Weg sehr gut in einzelnen Abschnitte gehen. Im Rheintal kommt man mit dem Zug oder dem Schiff immer hervorragend an seinen Startpunkt zurück. Sehr schön ist, dass fast jede Etappe des Rheinsteigs außergewöhnlich ist. Ob im Rheingau zwischen Wiesbaden und Rüdesheim, im engen Mittelrheintal oder im Siebengebirge. Man sollte sich aber Zeit lassen auf diesem Premiumweg: Zeit für die Ausblicke, Zeit für die kulturellen Highlights am Wegrand wie das Niederwalddenkmal oder die Drosselgasse in und um Rüdesheim – und natürlich Zeit für den Rheinwein.
Quelle: Deutschen Zentrale für Tourismus e.V. (DZT)

Die Region am Rhein

Ein Netz von Traumpfaden durchzieht die Region und lädt Sie ein, die herrliche Landschaft mit seinen reichen Naturdenkmälern und kulturellen Schönheiten zu entdecken. Die Premium-Wanderwege führen durch dichten Wald und Vulkanlandschaft, über Hochplateaus und steile Weinberge und präsentieren spektakuläre Ausblicke ins Rhein- und Moseltal. Traumhafte Landschaften, traditionsreiche Ortschaften, romantische Burgen und Schlösser laden zum Genießen und Entspannen ein. Schmale naturnahe Pfade auf federnden Böden, durch stille Wälder und wild wachsende Wiesen, entlang plätschernder Bäche sowie spektakuläre Ausblicke in das Rhein- und Moseltal, „verführen zum Wandern“. Die Traumpfade ermöglichen einen intensiven Naturgenuss und sind als Tages- und Halbtagestouren speziell auf Gelegenheits- und Genusswanderer zugeschnitten, die einen „schönen Tag in der Natur“ verbringen, die Seele baumeln lassen und vom Alltagsstress entspannen möchten. Die Wanderlandschaft entlang des Rheins besticht durch ihre Romantik: steile Berghänge mit schroffen Felsen und ausgedehnten Weinbergen, verschlungene Pfade durch dichte Wälder und verträumte Wiesen entlang des mächtigen Rheinstroms entführen den Wanderer in eine andere Welt. Gesäumt durch sonnenverwöhnte Weinbergterrassen und steile Schieferhänge, windet sich die Mosel in vielen Flussschleifen durch eine urtümliche Landschaft. Unweit der Mosel liegt das Maifeld, welches durch seine leuchtenden Raps-, Weizen- und Gerstenfelder besticht. Weite Hochflächen bieten herrliche Ausblicke auf schmale Seitentäler. In einem dieser Täler thront die romantische Ritterburg Eltz. Einst von glühender Lava bedeckt, ist die Osteifel heute ein grünes und fruchtbares Land. Naturfreunde nennen sie liebevoll das „grüne Herz Europas“. Doch eine Wanderung durch die Osteifel ist in erster Linie ein spannender Ausflug in längst vergangene Zeiten: Eine Vielzahl von spitzen Bergkegeln, besondere geologische Formationen und der große Kratersee Laacher See sind Zeugnisse der ursprünglichen Vulkanlandschaft. In der Vordereifel findet der Wanderer eine liebliche Natur. Die Wege führen entlang munterer Bachläufe durch stille Wälder und fruchtbare Auen. Malerische Schlösser und eindrucksvolle Burgruinen wecken den Entdeckersinn und bieten Sehens- und Staunenswertes aus verschiedenen Kunstepochen.
Quelle: "Wanderbares Deutschland"

Der Lechweg

Leichtes Weitwandern durch eine Alpenregion, die gleichzeitig eine der letzten Wildflusslandschaften Europas ist: Der Lechweg bietet ein einzigartiges Naturerlebnis, von der Landschaft geprägte Menschen und wahrlich sagenhafte Geschichten. Auf rund 125 Kilometern begleitet der Wanderer den Lech von seiner Quelle nahe des Formarinsees im österreichischen Bundesland Vorarlberg bis hin zum Lechfall in Füssen im Allgäu. Der Lechweg führt vorbei an einer der größten Steinbock-Kolonien Europas, an einem Wasserfall, der wie aus Zauberhand jedes Jahr versiegt und wieder neu entspringt, über die längste Fußgängerhängebrücke Österreichs bis hin zu den bayerischen Königsschlössern. Der Weg verbindet drei Regionen und zwei Länder mit ihren Traditionen und Geschichten. Vom Arlberggebiet über die Tiroler Naturparkregion Lechtal-Reutte bis ins südliche Allgäu: Alle drei Regionen hat der Lech über die Jahrhunderte geprägt. Von den Römern und ihren Alpenüberquerungen, über die Schwabenkinder bis zu den Flößern – in jeder Geschichte spielte der Lech eine bedeutende Rolle. Der magisch türkise Fluss prägt auch Flora und Fauna. Viele Brutvogelarten und wildwachsende Orchideen bilden einen der artenreichsten Lebensräume in Mitteleuropa. Um eine der letzten Wildflusslandschaften Europas zu erhalten, wurde der Naturpark Tiroler Lech ins Leben gerufen. Die Europäische Wandervereinigung (EWV) hat den länderübergreifenden Lechweg einer strengen Qualitätsprüfung unterzogen und ihn als ersten Leading Quality Trail zertifiziert. Der Lechweg ist somit Modell für Weitwanderwege in ganz Europa. Das Projekt Lechweg wurde im Rahmen des Programms „INTERREG Bayern - Österreich 2007 - 2013“ ausgewählt und aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) kofinanziert.
Quelle: "Wanderbares Deutschland"

Die Alpenregion in Deutschland

„Hier schlägt das Herz Bayerns“ – so wirbt die Alpenregion Tegernsee Schliersee für sich. Das Urlaubsgebiet mit dem Tegernseer Tal und der Schliersee-Wendelstein-Region gehört zu den bevorzugten Feriengebieten Deutschlands. Die Alpenregion Tegernsee Schliersee bietet zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten zu bekannten Sehenswürdigkeiten und Bergen. Egal ob auf dem Wallberg oder auf dem Gipfel des Wendelsteins – jeder Berg bietet herrliche Ausblicke auf die Alpen und grüne Täler. Unter den 17 Gemeinden der Urlaubsregion sind bekannte Kur- und Ferienorte wie Tegernsee, Bad Wiessee, Rottach-Egern, Kreuth und Gmund im Tegernseer Tal sowie Bayrischzell, Fischbachau und Schliersee in der Schliersee-Wendelstein-Region. Im Sommer laden die Bade- und Gebirgsseen nach einer Wanderung zur Abkühlung ein. Der Tegernsee und der Schliersee als größte Seen, der Spitzingsee und der Soinsee als bekannte Gebirgsseen, die auf über 1.000 Meter liegen. Der Seehamer See bei Weyarn und der Hackensee bei Holzkirchen sind idyllische kleine Gewässer, eingebettet in einer faszinierenden Hügellandschaft. Am Fuße der Alpen, südlich von München, eingerahmt vom Tölzer Land im Westen und dem Rosenheimer Land im Osten liegt die Alpenregion Tegernsee Schliersee. Vom Flughafen und von der Landeshauptstadt München ist sie in weniger als einer Stunde mit dem PKW über die A8 zu erreichen. Die Bayerische Oberlandbahn verbindet die Region im Stundentakt mit dem Münchner Hauptbahnhof. Eine wanderbare und wundervolle Urlaubswelt wartet darauf, erforscht, bestaunt oder einfach nur genossen zu werden. Gipfelglück mit Traumausblick garantieren die Wanderungen auf den Wallberg oder den Wendelstein. Nach dem Aufstieg oder der Auffahrt mit der Bergbahn laden zahlreiche Hütten und Almen mit bayerischen Spezialitäten zu einem Zwischenstopp ein, denn eine Bergtour kann auch eine kulinarische Entdeckungsreise sein. Das Merkmal „Bayerische Küche“ allein ist aber nicht das Erfolgsgeheimnis. Produkte aus der Region sind den Hüttenwirten ebenso wichtig wie Hausgemachtes und Selbstgebackenes. In der Speck-Alm in Bayrischzell können Speck-Spezialitäten genossen werden, auf der Albert-Link-Hütte am Spitzingsee zieht der Duft von selbstgebackenem Holzofenbrot durch die gemütliche Stube und auf dem Berghof Sutten in Rottach-Egern werden fangfrische Forellen aus dem Tegernsee zu einem schmackhaften Erlebnis. Wanderspaß neben plätschernden Gewässern ohne größere Anstrengungen verspricht ein Ausflug zum Spitzingsee, zur Valepp oder zu den Josefstaler Wasserfällen. Bei einer familienfreundlichen Wanderung ins Söllbachtal bei Bad Wiessee oder ins Steilenbachtal bei Bayrischzell kann man mit etwas Glück einen der in der Region lebenden Steinadler entdecken. Natur mit allen Sinnen erleben, den Alltag loslassen und zu sich selbst finden kann man auf dem Meditationsweg zwischen Bad Aibling und Holzkirchen. Auf drei Tagesetappen führen kurze Meditationen durch eine idyllische Landschaft, die reich an Kulturdenkmälern ist. Natur pur bietet die Alpenregion Tegernsee Schliersee auch allen, die gerne sitzen bleiben! Zum Beispiel unter alten Lindenbäumen, die in einer solchen Größe und Pracht nur in Bayerns schönstem Lindendorf Otterfing zu finden sind. Egal ob man nun die Wadln beim Wandern kräftigt oder die Füße im Heu ausstreckt. In der Alpenregion Tegernsee Schliersee werden Sie ihn entdecken: Ihren ganz persönlichen Urlaubstraum!
Quelle: "Wanderbares Deutschland"

Partnerprogramme

Informationen über die Teilnahmemöglichkeiten für Reisebüros sowie Reiseanbieter finden Sie hier: / tripwunder

Impressum

"Tripwunder" ist eine Marke der M&N online solutions GmbH | Geschäftsführung: Martin Spieß & Nikolaus Landerer | Kontakt: E-Mail team@tripwunder.org | Amtsgericht Stuttgart | HRB 759006 | Ust.-Id-Nr.: DE309995982
Tripwunder | Wanderreisen von: Kleins Wanderreisen GmbH | Ruderstal 3 | 35686 Dillenburg | Telefon: +43-(0)2771 - 26800
Datenschutzerklärung | AGB | |