Wunderbares Kreta: Wanderreisen auf Griechenlands schönster Insel

Kreta ist die geheimnisvolle Schöne unter Griechenlands Inseln.

Die Vielseitigkeit Kretas ist einzigartig: Entdecken Sie auf einer individuell zusammengestellten Wandertour die verwunschenen Klöster und Tempelanlagen, den Palast von Knossos, die einsamen Sandstrände und die eindrucksvollen Berge rund um die berühmte samaria-Schlucht. „KreWa“, unser Tripwunder-Spezialist für Kreta bietet Ihnen traumhafte Wandertouren an die schönsten, geheimen Ecken der größten griechischen Insel. Erleben Sie die Abgeschiedenheit einmaliger Berglandschaften mit fachkundiger Führung. Ob Tageswanderung oder ein- bis zweiwöchige Wanderurlaube: Mit unserem Reiseveranstalter „KreWa“ haben Sie nicht nur einen Kreta-Experten an Ihrer Seite, sondern einen echten Griechenlandliebhaber. Übrigens: Wenn Sie von den Trauminseln Griechenlands gar nicht genug bekommen können, dann bringt „KreWa“ Sie auch auf sagenhafte Wandertouren nach Santorin  und zur Nachbarinsel Sikinos.

REISE SUCHE

 
 
von 0 bis 17900

Diese Insidertipps sind wirklich wertvoll!

Warum Wanderstöcke?

Gerade wenn kleine Bäche ohne Brücke auf rutschigen Baumstämmchen überquert werden müssten ist die stabilisierende Wirkung der Wanderstöcke eine gute Hilfe.
Darüber hinaus schonen Wanderstöcke die Kniegelenke. Besonders bei Abstiegen werden die Knie spürbar entlastet. Auch wichtig: Durch die Umverteilung des Körper- und Rucksackgewichtes auf Füße und Stöcke, erfährt das Knie eine verminderte Belastung. Auf absturzgefährdeten und schmale Bergwegen können die Wanderstöcke besonders bei feuchter Witterung ihren Vorteil ausspielen. Wanderstöcke fangen Ausrutscher auf, steile Absteige sind leichter zu bewältigen - und vor allem bei nassem, von Flechten überzogenem Fels sind Sie jeden Euro wert.

Wanderstöcke: Welches Exemplar?

Wanderstöcke sollten robust und leicht sein. Von Billigprodukten ist abzuraten, die eigene Sicherheit sollte hier vor den Geldbeutel gestellt werden.

Wieviel sollte mein Wanderrucksack wiegen?

Für eine mehrtägige Wandertour sollte dein Rucksack weniger als 10 Kilogramm wiegen. Idealerweise inklusive Wasser.
Ein wichtiges Tool: die Küchenwaage. Mit einer simplen Küchenwaage bekommt man ein Gefühl dafür was zuviel wiegt und was nicht. Sie hilft dabei wirklich nur das Nötigste mitzunehmen, für einen leichten Wanderrucksack
Insidertipp: Nutzt die Wasser Auffüllmöglichkeiten am Weg. So könnt Ihr mit weniger Gewicht starten.

Wieviel darf ein Wanderrucksack wiegen?

Ein leichter Wanderrucksack mit einem Volumen von 35 – 50 Liter ist für die meisten Wander- und Trekkingtouren vollkommend ausreichend und sollte nicht mehr als 3kg wiegen.
Insidertipp: Durch Merino Shirts könnt Ihr das Gewicht der Wechselwäsche reduzieren. Auch nach mehreren Tagen Dauereinsatz bleiben Sie Geruchsneutral.

Das gehört unbedingt in den Wanderrucksack:

Erste-Hilfe-Set inklusive Pflaster, Wund- und Brandsalbe, Pinzette, Kompressionsverband und Tape. Außerdem muss das Handy mit eingespeicherten Notfallrufnummern mit auf die Bergtour, genau wie eine detaillierte Wanderkarte. Außerdem sollten Wanderer genug Getränke wie Wasser, Tee oder isotonische Drinks sowie wie Stullen, Energieriegel und Obst einpacken.

Sooooo wichtig: die richtige Wanderkleidung.

Es empfiehlt sich ein mehrlagiges Outfit - immer dabeihaben sollte man eine leichte Fleecejacke, weil das Wetter sich im Gebirge schnell ändern kann. An die Füße kommen bei Wanderungen auf präparierten Wegen niedrige Hiking-Schuhe, bei Wanderungen im Gebirge hohe und feste Wanderstiefel mit griffiger Profilsohle.

Der Wetterbericht ist Pflicht!

In den Bergen kann es immer Wintereinbrüche mit Schnee ab 1500 Metern geben. Außerdem ist es in der Nacht und in der Früh viel kälter als am Tag.

Welche Schuhe sind für eine Wandertour ideal?

Wenn die Wanderschuhe nicht passen sind Blasen die Folge und eure Wanderung wird zur Hölle.

Was sollte beim Kauf der Wanderschuhe beachtet werden?

Für leichte Inselwanderungen durch sandiges Gelände sind leichte, flexible Schuhe mit wenig ausgeprägtem Profil empfehlenswert. Auf nassen, matschigen Strecken braucht es ebenfalls flexible Sohlen, aber mit stärkerem Profil.
Im Gebirge und auf Klettersteigen helfen am besten feste Bergstiefel, die über die Sprunggelenksknöchel hinausgehen. Werden Schneehöhen erreicht, sollten die Schuhe auch tauglich für Steigeisen sein.  

Welche Socken sind auf Wanderreisen die Richtigen?

Wichtig ist, dass sie gut sitzen, angenehm weich sind und keine Falten werfen. Eine Socke mit Schurwollanteil hält besser warm als reine Baumwolle oder synthetische Stoffe. Und entwickelt weniger Geruch - was man auf einer Mehrtagestour schätzen lernt, weil man ja nicht zig paar Socken im Rucksack mitschleppen will.

Was ist der Unterschied zischen einer Wanderreise und einer Trekkingreise?

Wanderreisen werden organisiert, um in Gebieten von in aller Regel bekannten Wandergebieten Wanderungen durchzuführen. Trekking ist dagegen eine Outdooraktivität, die sich über eine Dauer von mehreren Tagen und Nächten erstreckt.

Geführte Wanderreisen

Geführte Wanderreisen werden ausschließlich für Gruppen angeboten. Geführte Wanderreisen sind komplett organisiert und einfach eine sichere Bank für einen entspannten Wanderurlaub. Die Streckenlängen sind immer genau richtig - und generell ist der Komfort einem erfahrenen Wanderführer zu folgen ist einfach toll.

Kompetente Reiseveranstalter für Wanderreisen ...

... findet Ihr hier auf Tripwunder.de. Wir wünschen Euch eine wunderbare Wanderreise.

Neu auf Tripwunder: "Lupe Reisen"

"Lupe Reisen" bietet Wanderreisen in Regionen, in denen wir uns selbst sehr gut auskennen oder kompetente Partner haben. Individuelle Kundenberatung und maßgeschneiderte Reisen nach Ihren Wünschen.
Wir respektieren die kulturellen Eigenarten und landestypischen Sitten und Gebräuche, arbeiten mit unseren Partnern vor Ort fair zusammen, legen Wert darauf unseren Gästen die vielfältigen Aspekte der Kultur des Gastlandes näher zu bringen, bevorzugen traditioneller Beherbergungsbetriebe und landesübliche Verpflegung, reisen in kleinen Gruppen und lassen Spielraum für Begegnungen mit der Bevölkerung, vermeiden, minimieren bzw. kompensieren schädliche Umwelteinwirkungen der Fortbewegung im Land und wollen Ihnen ein authentisches und nachhaltiges Reiseerlebnis bieten.
Die Nachhaltigkeit unseres Angebots ist uns wichtig, daher sind wir Mitglied im Forum anders Reisen und CSR-zertifiziert!
Über atmosfair können Sie die Klimaauswirkungen Ihres Fluges kompensieren!
Vielleicht fragen Sie sich, wie es zu dem Namen Lupe Reisen kam! Mit dem Betrachten der Schönheit von Pflanzen und Tieren durch eine kleine Biologen–Lupe fing alles an. Sie zeigt scheinbar Vertrautes in einer ganz neuen Perspektive. Für viele begeisterte Teilnehmer/innen wurde die Lupe von Lupe Reisen–Gründer und Diplom–Biologe Axel Neuhaus zu einem "Schlüssel" für faszinierende Erlebnisse.

Wandern mit ausgedehnten Bademöglichkeiten

Kreta | Griechenland

Wanderreise Sikinos - wandern mit ausgedehnten Bademöglichkeiten

3 - 4 Std. wandern pro Tag, auf Wegen und Pfaden. Nur leichte Höhenunterschiede. ...

ab 938 €
KreWa

Wandern auf dem Vulkan

Kreta | Griechenland

Wanderreise Santorin - wandern auf dem Vulkan
Der jüngere Krater auf Santorin ist der "Daphnikrater". Er entstand in den Jahren 1925-1926 und bietet

ab 869 €
KreWa

Wandern im mediterranen Rhythmus

Kreta | Griechenland

8-tägige Wanderreise mit ca 5 Stunden Wanderzeit pro Tag auf Pfaden mit bis zu 600 bis 800 Höhenmeter oder 15 Kilometer.

ab 669 €
KreWa

Eine der schönsten Wanderungen am Mittelmeer

Kreta | Griechenland

Samaria Schlucht - einer der Höhepunkte dieser Wanderung auf Kreta.
Wanderung an der Südküste Kretas, eine der schönsten Wanderungen am ...

ab 675 €
KreWa

Yoga & Wandern

Kreta | Griechenland

Eine Tour auf der wir die körperliche Aktivität und das In-Sich-Gehen in freier Natur mit Wandern und Yoga verbinden.

ab 1015 €
KreWa

"Krewa" / Spezialist für Wanderreisen nach Kreta

"Krewa" bietet Wanderreisen auf Griechenlands schönster Insel.
Kontakt: KREWA GbR - Anna Deckers| Reiseveranstalter für Wandereisen & Urlaub auf Kreta· Rosenheimer Str. 2 85560 Ebersbergg

Telefon: +49 - (0) 80 - 92300 - 9491

Mobil: +49 - (0) 173 - 4571835

 

Kreta – Geheimtipp für Wanderbegeisterte

Erleben Sie die Abgeschiedenheit einmaliger Berglandschaften mit fachkundiger Führung

Kreta ist mit gut 8.000 Quadratkilometern die größte griechische Insel. Rund 630.000 Menschen leben hier (Stand: 2017), ein Drittel davon in der Hauptstadt Heraklion (auch: Iraklio). Etwa fünf Kilometer entfernt von der Hafenstadt befindet sich der größte der vier minoischen Paläste, der Palast von Knossos. Erbaut etwa 2.000 v. Chr., zählt er zum Europäischen Kulturerbe und gehört definitiv zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Kretas. Antike wohin man schaut. Auf Kreta wanderten schon die Minoer.

Atemberaubende Bergwelten

Kreta, Griechenlands schöne Inselgöttin, ist aufgrund seiner fantastischen Berglandschaften wie geschaffen für außergewöhnliche Wandertouren. Der höchste Berg Griechenlands, der Psiloritis, ist über 2.400 Meter hoch und befindet sich im berühmten Ida-Gebirge. Ebenfalls über 2.000 Meter hoch sind die Weißen Berge (Lefka Ori) Kretas und das Dikti-Gebirge. Im Osten Kretas erstrecken sich die Thripti-Berge mit seinen einzigartigen Pinienwäldern. Auch der Nationalpark und die Schlucht Samaria sind immer eine Wanderung wert.

Nah am Wasser gebaut

Ins Schwärmen gerät man auf Kreta nicht zuletzt wegen seiner unglaublich bezaubernden Hafenstädte. Der venezianische Hafen von Retyhmno von beeindruckender Schönheit. Schlendern Sie direkt am Wasser entlang und besuchen Sie ursprüngliche Tavernen im Hafenstädtchen Chania. Oder bestaunen Sie im Archäologischen Museum von Agios Nikolaos die Kulturschätze von Kretas bewegter Vergangenheit.

Wandern auf Kreta: Am besten im Frühsommer und Herbst

Beste Reisezeit für Kretawanderungen ist von April bis Juni und im September und Oktober. In den Sommermonaten ist es gerade für Wandertouren häufig zu heiß. Dann bietet sich ein Urlaub an einem der vielen Traumstrände an.

K wie Karibik

Karibik war gestern! Weißer Sand, Palmen, glasklares Wasser: Auf Kreta können Sie Strandurlaub abseits von Menschenmassen genießen. Karibikgleiche Strände warten auf Sie: Bálos, Chrissi, Malia Beach oder der zwischen Oleander- und Eukalyptuswäldchen gelegene Préveli Beach sind nur einige der zahlreichen Traumstrände Kretas. Ach ja: Schnorchel nicht vergessen! Denn auch für einen Schnorchel- oder Tauchurlaub ist Kreta wie geschaffen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk