1. Startseite
  2. Wanderreisen
  3. Nepal
  4. Everest, Gokyo & Kala Patthar

REISE SUCHE

 
 
von 0 bis 19950
Über 1000 Rundreisen, Erlebnisreisen und Aktivreisen von 44 spezialisierten Veranstaltern finden
PapayaToursTuiShantiPartnergalapagosglobaliscontrast

Everest, Gokyo & Kala Patthar

Trekkingreisen Aktivreise bibitours Rundreisen Gruppenreisen Wanderreisen
Reise als PDF speichern Reise drucken
Sichere Buchung und Preisvorteile dank direktem Kontakt zu Ihrem Reiseveranstaltern.
Buchungscode:
CodeBB41
Buchungszeitraum:
01.01.2019 - 31.12.2019
Preis:
ab 1559 € pro Person

  • 21 Tage Bergwandern Nepal
Einer der größten Glücksmomente eines Bergsteigers ist es, dem höchsten Berg der Welt so nah wie möglich zu kommen

 

Das erwartet Sie bei Ihrem Trekking-Abenteuer:

  • Max ca. 5.550m ü.M.
  • ca. 4 - 7 Stunden Wandern pro Tag
  • Schwierigkeitsgrad: Mittel
  • Gute Kondition erforderlich

Tag 1 - 2 | Kathmandu
Ankunft, Begrüßung & Transfer zum Hotel. Vorbesprechnung zum Trek mit Ihrem Sherpa. Halbtagestour Kathmandu, Restliche Zeit zur freien Verfügung. 2 Übernachtung im Hotel. ( 2 x A , 1 x F )

Da Sie eine Privatreise buchen, haben Sie die Wahl, ob Sie lieber zentral oder etwas weiter weg vom Trubel wohnen. Ebenso flexibel ist der Zeitpunkt der Halbtagestour und des Sherpa-Briefings: ob am 1. oder 2. Reisetag, entscheiden Sie, unterstützt durch unsere fachkundige Beratung. Die Halbtagestour umfasst normalerweise Bodhnat, Swayambunath und Pashupatniath. Sofern Sie bereits früher in Kathmandu waren und gerne andere Orte besichtigen, ist dies selbstverständlich mögllich.

Tag 3 | Kathmandu - Lukla (2.800 m) - Phakding (2.640 m) - (Dauer 4-5Std.)
Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Flug nach Lukla. Es ist ein fantastischer Flug durch die Berge von ca. 35 Minuten bis zur kleinen Landebahn in Lukla. Von dort aus wandern wir bergabwärts durch verstreut liegende Dörfer bis nach Phakding, wo wir die von Sir Edmund Hillary erbaute Hängebrücke zu unserem Camp überqueren. Übernachtung im Zelt.
Tag 4 | Phakding - Namche Bazaar (3.444 m) - (Dauer ca. 5-6 Std.)

Heute müssen wir einige Klimmzüge unternehmen um das Camp zu erreichen. Es geht ziemlich steil bergauf. Unterwegs haben wir jedoch die ersten freien Ausblicke auf den Mt. Everest (8847 m), den Nuptse (7879) und den Lhotse (8318 m).
Tag 5 | Namche Bazaar - Khumjung (3.794 m) - (Dauer 4-5 Std.)
Steiler Aufstieg von Namche Bazaar aus. Wir überqueren den schmalen Behelfsflugplatz von Syangboche und werden gegen Mittag Khumjung erreichen, wo wir das Mittagessen einnehmen werden. Am Nachmittag steigen wir auf und umrunden die unteren Abhänge von Khumbilya genau unterhalb des Phortse und des Gipfels des Tawoche (6366 m).
Tag 6 | Khumjung - Luza (4.300 m) - (Dauer 5-6 Std.)
Ein steiler Aufstieg mitten durch den Rhododendron Wald bis hinauf ins tiefe Gokyo Valley. Schließlich wird der Wanderweg etwas flacher und wir passieren einige kleine Felder bis zur Hirtenhütte in Luza. Das Camp bietet eine exzellente Aussicht auf den Tawoche und den Ama Dablam.
Tag 7 + 8 | Luza - Gokyo (4.478 m)- (Dauer 5 Std.)
In den nächsten 2 Tagen werden wir die Umgebung um Gokyo erkunden und auch hier verweilen. Dies gilt außerdem als Vorbereitung dafür, den anschließenden Chola Pass zu überqueren. Mehrere Erkundungstouren können unternommen werden, ausgehend von unserem Camp in Gokyo.

Diejenigen, die den steilen Aufstieg zum Bergrücken Gokyos wagen, werden mit einer atemberaubenden Aussicht entschädigt. Genießen Sie den Ausblick über das Gokyo Valley, den Ngozump Kletscher und das unvergessliche 360 Grad Panorama auf das Khumbu Himalaya, inklusive der bekannten Giganten wie der Everest, Lhotse, Nuptse, Makalu (8.481 m), Cho Oyu (8.153 m) und Gyachung Kang (7.921 m). Wer lieber eine Tour zum Ngzumpa See machen möchte, kommt ebenso auf seine Kosten.
Tag 9 | Gokyo - Chola La Phedi (4.999 m) - (Dauer 4-5 Std.)
Wir verlassen heute Gokyo und überqueren den Ngzumpa Gletscher der sich über den Talboden erstreckt. Nach 1,5 Std. Fußmarsch erreichen wir die Yak Berghütte in Dhagnac, um uns hier etwas auszuruhen und um Mittag zu essen. Wir lassen Dhagnac hinter uns und begeben uns auf einen weiteren, sehr steilen Anstieg. Am Fuße des Passes halten wir um unser Lager aufzubauen, um am nächsten Tag, früh morgens aufzubrechen.
Tag 10 | Chola La Phedi - Dzonglha (5.210 m) - (Dauer 4-5 Std.)
Wie am Vorabend bereits angekündigt setzen wir unseren Weg schon sehr früh fort. Wenn wir uns dem Gipfel des Passes auf 5.420 Meter nähern, erreichen wir ein weitläufiges schneebedecktes Feld, welches wir durchqueren müssen um danach den schwierigen Abstieg, über einen unbefestigten, losen Weg nach unten zur Yak Alm auf uns zu nehmen. Die Wetterbedingungen, vor allem der Schnee, bestimmen den Schwierigkeitsgrad des Abstieges. Genießen Sie die atemberaubende Aussicht! Jeder Teilnehmer wird an den gefährlichen Passagen mit Seil und Karabinerhaken gesichert sein.
Tag 11 | Dzonglha - Lobuje (4.928 m) - (Dauer 5-6 Std.)
Heute laufen wir zum Khumbu Gletscher, den man trotz der sehr sehr langsamen Bewegungen, knirschen und knarzen hören kann. Das Tagesziel für unser Camp ist heute Lobuje.
Tag 12 | Lobuje - Kala Patthar - Gorekshep (5.199 m) - (Dauer 6-7 Std.)
Auf unserem Weg hinauf nach Kala Patthar in 5.562 Metern Höhe, haben wir heute wieder die Möglichkeit den gigantischen Mt. Everest und einen Bergsee zu sehen, während um uns herum wieder riesige Gletscher knirschen. Nach einem kurzen Aufenthalt setzen wir die Tour in Richtung Gorekshep fort, wo wir die heutige Nacht verbringen werden.
Tag 13 | Gorekshep - Dingboche (4.298 m) - (Dauer 3-4 Std.)
Heute lassen wir den Mt. Everest hinter uns und versuchen in einen halben Tag den Abstieg zu unserem Camp in Dingboche zu erreichen.
Tag 14 | Dingboche - Thyangboche (3.870 m) - (Dauer 4-5 Std.)
Unser Weg führt uns heute durch das Tal von Imja Khola wo wir am Mittag halten um etwas zu essen. Am Nachmittag geht es weiter über Pangboche zum Thyangboche Kloster, unserem Lager für die kommende Nacht.
Tag 15 | Thyangboche
Heute haben Sie sich nach all den Anstrengungen der letzten Tage einen freien Tag zum entspannen verdient.
Tag 16 | Thyangboche - Namche - Bazaar (3.444 m)
Wir beginnen den Tag mit dem Abstieg nach Imja Khola und anschließend geht es weiter nach Namche Bazaar wo die heutige Tour endet.
Tag 17 | Namche Bazaar - Phakding (2.639 m) - (Dauer 4-5 Std.)
Genießen Sie heute den Tag im wunderschönen duftenden Pinienwald, den wir durchlaufen, um am Nachmittag unser Camp aufzuschlagen.
Tag 18 | Phakding - Lukla (2.865 m) - (Dauer 4-5 Std.)
Wir folgen dem Weg nach Lukla, wo wir nach ca. 5 Stunden unser Camp für die kommende Nacht errichten werden.
Tag 19 | Lukla - Kathmandu
Rückflug nach Kathmandu. Transfer vom Flughafen Kathmandu zum Hotel Manaslu, wo Sie die nächsten 2 Nächte verbringen werden.
Tag 20 | Kathmandu
Nach einem ausgiebigen Frühstück haben Sie den heutigen Tag zur freien Verfügung. Nutzen Sie diesen um vielleicht noch einen Stadtbummel zu machen und ein paar Souvenirs zu kaufen.
Übernachtung im Hotel Manaslu.
Tag 21 | Kathmandu
Frühstück im Hotel. Transfer zum Flughafen Kathmandu. Ende der Reise.

Im Reisepreis enthalten

  • Übernachtungen in Lodges mit Verpflegung laut Tourverlauf
  • Englischsprechende Reiseführung
  • Alle Transfers und Transporte mit privaten Fahrzeugen
  • Eintrittsgelder bei den geführten Besichtigungen
  • bibi tours Reiseführer "Nepal"

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk